Die Suche ergab 828 Treffer

von Breymja
Mi 18. Jul 2018, 18:30
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Sperre droht
Antworten: 51
Zugriffe: 677

Re: Sperre droht

Nö, warum? Ist doch lustich. Nein, weil ich durchaus verstehe, dass das hier ein Hilfethread ist, und das Posting ab dem Hinweis nicht mehr angemessen war, daher gerne weg damit. Wie soll das gehen? Das SG wird fragen: habt ihr Antrag beim JC gestellt? Nein? Dann macht das. Wir sind erst involviert...
von Breymja
Mi 18. Jul 2018, 16:21
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Sperre droht
Antworten: 51
Zugriffe: 677

Re: Sperre droht

Eine gesetzliche Vermutungsregelung besteht nicht. Sprechen wir heute aneinander vorbei? Einen Beitrag weiter oben hast du noch "wird gesetzlich vermutet" geschrieben. Das ist jetzt der zweite Beitrag, der das, was du zuerst geschrieben hast, selbst wieder umdreht. Und ich möchte es heute mal mit H...
von Breymja
Mi 18. Jul 2018, 11:52
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Sperre droht
Antworten: 51
Zugriffe: 677

Re: Sperre droht

auch wenn nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch keine Unterhaltspflicht besteht. Genau das habe ich gesagt, weil du zuerst das Gegenteil behauptet hast. Meine Aussage war also richtig und nicht falsch. Alles weitere aus deinem letzten Posting habe ich gar nicht kommentiert und ist nicht relevant für mei...
von Breymja
Mi 18. Jul 2018, 10:52
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Sperre droht
Antworten: 51
Zugriffe: 677

Re: Sperre droht

Reicht etwaiges eigenes Einkommen nicht zur Deckung des Lebensbedarfs aus, besteht hinsichtlich des Restbedarfs ein Unterhaltsanspruch gegen die unterhaltsverpflichteten Eltern.
Den es beim volljährigen Kind - außer in Erstausbildung - nicht gibt.
von Breymja
Mi 18. Jul 2018, 07:29
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Freiberuflich tätig für 3 Monate
Antworten: 6
Zugriffe: 62

Re: Freiberuflich tätig für 3 Monate

§ 46 SGB I Verzicht (2) Der Verzicht ist unwirksam, soweit durch ihn andere Personen oder Leistungsträger belastet oder Rechtsvorschriften umgangen werden. Wird dadurch denn der Leistungsträger belastet bzw. Vorschriften umgangen? Falls nein, Widerspruch und Klage? Vermutlich würde eLB bei Verteilun...
von Breymja
Mi 18. Jul 2018, 07:25
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 574
Zugriffe: 10809

Re: Firmen - Ausgaben

Aber worum ging es dir dann, wenn du nicht fehlerhafte Daten berichtigen lassen willst, beispielsweise?
von Breymja
Di 17. Jul 2018, 19:20
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 574
Zugriffe: 10809

Re: Firmen - Ausgaben

Der Thread sollte zum bayerischen Staatstheater erhoben werden! :totlach:
von Breymja
Di 17. Jul 2018, 13:13
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Und was ist beim Änderungsbescheid mit Rückforderung anders? Hat ein Widerspruch da keine aufschiebende Wirkung, trotz dass es sich um Erstattungsforderungen handelt?

Ich hab jetzt dennoch einen Widerspruch geschrieben, da waren nur acht Zeilen, die zum Erklären notwendig waren, was soll's.
von Breymja
Mo 16. Jul 2018, 12:50
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 574
Zugriffe: 10809

Re: Firmen - Ausgaben

Das ganze Forum basiert, nach Deiner Meinung, auf der DSGVO - nur wird Deine Meinung nicht von allen hier geteilt. Nein, eigentlich ist das nicht meine Meinung. Es unterliegt aber den Bestimmungen der DSGVO - was das jetzt aber damit zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Hartwehr :2: :totlach:...
von Breymja
So 15. Jul 2018, 15:44
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 574
Zugriffe: 10809

Re: Firmen - Ausgaben

Gehört aber hier zum Thema - Peter hat es schließlich selbst eingebracht und alles hier im Thread basiert auf der DSGVO. Und die zitierten DSGVO Stellen waren direkt zum Beitrag in diesem Thema relevant!
von Breymja
So 15. Jul 2018, 15:43
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Warum erspart dass das Aufhebungs- und Erstattungsverfahren? Wie läuft das dort denn dann?
von Breymja
So 15. Jul 2018, 15:25
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 574
Zugriffe: 10809

Re: Firmen - Ausgaben

Stimmt - aber der Antrag wurde ja nicht elektronisch gestellt, sondern postalisch / per Fax. (Nächste Frage: Zählt Fax als elektronisch? Ich denke nein, sosnt dürfte man die Daten ja auch als Fax zurücksenden ...)
von Breymja
So 15. Jul 2018, 12:54
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 574
Zugriffe: 10809

Re: Firmen - Ausgaben

vollendendes Machst du das eigentlich mit Absicht? Hinsichtlich DSGVO wäre vielleicht noch nennenswert, dass die Auskunft nach Artikel 15 keineswegs elektronisch erteilt werden muss, lediglich die Auskunft nach Artikel 20 - und zwar auch nur, wenn elektronisch gestellt. Dazu kommt, dass diese Ausku...
von Breymja
So 15. Jul 2018, 12:51
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Ich dachte mehr, dass das Jobcenter den vorläufig erlässt, weil es denkt, das stimmt so nicht und dann was wissen will, als ich.
von Breymja
So 15. Jul 2018, 01:12
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Wie werden die denn festgestellt? Muss ich da wieder Kram ausfüllen selbsttätig? Werde ich gefragt? Passiert einfach gar nichts?
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 22:45
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Und dem möchte ich einen Riegel vorschieben, soweit möglich.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 22:36
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Das Problem ist, dass mich die doppelte Beantragung und die doppelten Kontoauszüge noch mehr nerven, als einen endgültigen Bescheid herbeizuführen und ich wieder meinen normalen Einjahresbescheid möchte.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 22:21
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Ja, aber der Absatz passt nicht zu "Sie erzielen Einkommen". Da ist nix unklar - jedenfalls für mich nicht.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 21:29
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

41a Absatz 1 SBG II steht im Bescheid, darauf basiere es.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 20:29
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Dafür gibt's die Lohnabrechnung und den Beschluss der MV, den sie haben.

Dass der Bescheid aber automatisch endgültig wird stimmt schon? Dann macht das nichts aus mit den zehn Jahren?

Wie soll ich da denn Nicht-Einkommen nachweisen wenn sie mal nachfragen? oO
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 20:18
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Und das geht bei normalem Bescheid nicht?

Welches Einkommen muss nachgewiesen werden? Das müsste ich doch schon mit den Kontoauszügen?

Und im Bescheid steht, der wird nach einem Jahr automatisch endgültig. Ansonsten auf Antrag - den ich auch gestellt habe.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 20:03
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Soll ich das dann bemeckern oder dagegen vorgehen? Welche Folgen hat diese Vorläufigkeit gegenüber einem endgültigen oder normalen Bescheid denn eigentlich?
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 19:18
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Die Pauschale schwankt ja nicht, Gesamtentgelt im Jahr mit 720 € ist fest. Nur die Verteilung muss dieses Jahr wegen unterjährigen Beginn eben etwas anders sein.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 18:26
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 34
Zugriffe: 239

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Lustig, exakt im Februar wurde mein endgültiger ja aufgehoben. Gab's da eine Anweisung?

Zur erweiterten Suche