Die Suche ergab 820 Treffer

von Breymja
Mo 16. Jul 2018, 12:50
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 565
Zugriffe: 10333

Re: Firmen - Ausgaben

Das ganze Forum basiert, nach Deiner Meinung, auf der DSGVO - nur wird Deine Meinung nicht von allen hier geteilt. Nein, eigentlich ist das nicht meine Meinung. Es unterliegt aber den Bestimmungen der DSGVO - was das jetzt aber damit zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Hartwehr :2: :totlach:...
von Breymja
So 15. Jul 2018, 15:44
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 565
Zugriffe: 10333

Re: Firmen - Ausgaben

Gehört aber hier zum Thema - Peter hat es schließlich selbst eingebracht und alles hier im Thread basiert auf der DSGVO. Und die zitierten DSGVO Stellen waren direkt zum Beitrag in diesem Thema relevant!
von Breymja
So 15. Jul 2018, 15:43
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Warum erspart dass das Aufhebungs- und Erstattungsverfahren? Wie läuft das dort denn dann?
von Breymja
So 15. Jul 2018, 15:25
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 565
Zugriffe: 10333

Re: Firmen - Ausgaben

Stimmt - aber der Antrag wurde ja nicht elektronisch gestellt, sondern postalisch / per Fax. (Nächste Frage: Zählt Fax als elektronisch? Ich denke nein, sosnt dürfte man die Daten ja auch als Fax zurücksenden ...)
von Breymja
So 15. Jul 2018, 12:54
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 565
Zugriffe: 10333

Re: Firmen - Ausgaben

vollendendes Machst du das eigentlich mit Absicht? Hinsichtlich DSGVO wäre vielleicht noch nennenswert, dass die Auskunft nach Artikel 15 keineswegs elektronisch erteilt werden muss, lediglich die Auskunft nach Artikel 20 - und zwar auch nur, wenn elektronisch gestellt. Dazu kommt, dass diese Ausku...
von Breymja
So 15. Jul 2018, 12:51
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Ich dachte mehr, dass das Jobcenter den vorläufig erlässt, weil es denkt, das stimmt so nicht und dann was wissen will, als ich.
von Breymja
So 15. Jul 2018, 01:12
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Wie werden die denn festgestellt? Muss ich da wieder Kram ausfüllen selbsttätig? Werde ich gefragt? Passiert einfach gar nichts?
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 22:45
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Und dem möchte ich einen Riegel vorschieben, soweit möglich.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 22:36
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Das Problem ist, dass mich die doppelte Beantragung und die doppelten Kontoauszüge noch mehr nerven, als einen endgültigen Bescheid herbeizuführen und ich wieder meinen normalen Einjahresbescheid möchte.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 22:21
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Ja, aber der Absatz passt nicht zu "Sie erzielen Einkommen". Da ist nix unklar - jedenfalls für mich nicht.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 21:29
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

41a Absatz 1 SBG II steht im Bescheid, darauf basiere es.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 20:29
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Dafür gibt's die Lohnabrechnung und den Beschluss der MV, den sie haben.

Dass der Bescheid aber automatisch endgültig wird stimmt schon? Dann macht das nichts aus mit den zehn Jahren?

Wie soll ich da denn Nicht-Einkommen nachweisen wenn sie mal nachfragen? oO
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 20:18
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Und das geht bei normalem Bescheid nicht?

Welches Einkommen muss nachgewiesen werden? Das müsste ich doch schon mit den Kontoauszügen?

Und im Bescheid steht, der wird nach einem Jahr automatisch endgültig. Ansonsten auf Antrag - den ich auch gestellt habe.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 20:03
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Soll ich das dann bemeckern oder dagegen vorgehen? Welche Folgen hat diese Vorläufigkeit gegenüber einem endgültigen oder normalen Bescheid denn eigentlich?
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 19:18
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Die Pauschale schwankt ja nicht, Gesamtentgelt im Jahr mit 720 € ist fest. Nur die Verteilung muss dieses Jahr wegen unterjährigen Beginn eben etwas anders sein.
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 18:26
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Lustig, exakt im Februar wurde mein endgültiger ja aufgehoben. Gab's da eine Anweisung?
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 17:49
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Ja. Ich bekomme nun zusätzlich auch noch eine Ehrenamtspauschale, die sich verändert - 100 im September, Rest des Jahres 140, nächstes Jahr immer 60. (Wegen Maximalhöhe von 720 €) Genügt das für schwankendes Einkommen obwohl absolut klar ist wann es was gibt wegen Beschluss der MV? Selbst wenn es di...
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 17:13
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Re: Vorläufigkeit von Bescheiden

Das hab ich doch beim letzten Mal schon probiert und so argumentiert, da hielt Kölsch das noch für aussichtslos. Ich hab daher dann auch nicht gegen den Widerspruchsbescheid geklagt.

Die Begründung für die Vorläufigkeit im neuen Bescheid lautet:
"Sie erzielen Einkommen aus Ihrer Tätigkeit bei X."
von Breymja
Sa 14. Jul 2018, 15:13
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Vorläufigkeit von Bescheiden
Antworten: 33
Zugriffe: 179

Vorläufigkeit von Bescheiden

Kann mir mal jemand erklären, warum bei mir neuerdings alle Bescheide als vorläufig gekennzeichnet werden, nur weil Einkommen vorhanden ist und das die ganze Zeit davor so aber nie der Fall war? Ich dachte die Anforderungen dafür wären etwas höher als nur "Einkommen" wird erzielt. Etwa schwankendes ...
von Breymja
Fr 13. Jul 2018, 23:51
Forum: Mutter und Kind - Alg, ALG II/Hartz IV
Thema: JC verlangt Bafög-Antrag für Berufskolleg (Kinderpflegerin)
Antworten: 25
Zugriffe: 376

Re: JC verlangt Bafög-Antrag für Berufskolleg (Kinderpflegerin)

Olivia hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 16:51
Daran siehst Du, dass im Leistungsbezug für einen Buchkauf (ebenso wie bspw. für die Verlängerung eines Ausweises) über mehrere Jahre angespart werden muss. :jojo:
Die Ausweiskosten werden uns hier erlassen, ich habe nichts gezahlt.
von Breymja
Fr 13. Jul 2018, 14:08
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld
Antworten: 526
Zugriffe: 17026

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

Ich möchte ganz höflich bitten, vor dem nächsten Beitrag die Feststelltaste zu drücken (falls nicht zwischenzeitlich schon geschehen).
Capslock gilt im Internet als "Schreien" und damit äußerst unhöflich. Darüber hinaus verursacht es Augenkrebs.
von Breymja
Fr 13. Jul 2018, 14:05
Forum: Mutter und Kind - Alg, ALG II/Hartz IV
Thema: JC verlangt Bafög-Antrag für Berufskolleg (Kinderpflegerin)
Antworten: 25
Zugriffe: 376

Re: JC verlangt Bafög-Antrag für Berufskolleg (Kinderpflegerin)

Olivia hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 13:21
Ab 25 sind Bildung und Teilhabe selbst zu zahlen. Für Bildung sind 1,06 € im Regelsatz enthalten. Teil Dir das Geld also gut ein!
Jedes Buch kostet mehr als das im Jahr bringt :lachen1:
von Breymja
Fr 13. Jul 2018, 10:40
Forum: Mutter und Kind - Alg, ALG II/Hartz IV
Thema: JC verlangt Bafög-Antrag für Berufskolleg (Kinderpflegerin)
Antworten: 25
Zugriffe: 376

Re: JC verlangt Bafög-Antrag für Berufskolleg (Kinderpflegerin)

Bei mir stand bei jedem Bescheid immer, dass ich bis 25 BuT-Leistungen beantragen kann. Habe ich nie gemacht, hatte keine Ahnung was das ist.

Zur erweiterten Suche