Die Suche ergab 3974 Treffer

von Olivia
Mi 20. Feb 2019, 12:23
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Und ewig grüßt das Murmeltier - eine unendliche Geschichte
Antworten: 10
Zugriffe: 79

Re: Und ewig grüßt das Murmeltier - eine unendliche Geschichte

Liebe Oli, wenn das Existenzminimum unterschritten wird, dann kämpft PP bis zum EuGH und notfalls wird der Menschenrechtsrat der UN eingeschaltet. Nur wird das nichts nützen, so viel steht jetzt schon fest. Aufrechnungen müssen schon aus dem Grund weiter möglich sein, weil ansonsten das gesamte Rüc...
von Olivia
Mi 20. Feb 2019, 12:14
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Firmen - Ausgaben
Antworten: 981
Zugriffe: 38484

Re: Firmen - Ausgaben

Zur Erklärung für PP: Solange Deine Gerichtsverfahren laufen, sind die Forderungen gegen Dich jobcenterseitig bzw. durch die Kasse der BA ruhend gestellt. Das bedeutet, dass an die Forderungen ein Vermerk drankommt, dass der Einzug so lange pausiert, bis ein endgültiges Urteil entscheidet, was und w...
von Olivia
Mi 20. Feb 2019, 12:10
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Und ewig grüßt das Murmeltier - eine unendliche Geschichte
Antworten: 10
Zugriffe: 79

Re: Und ewig grüßt das Murmeltier - eine unendliche Geschichte

Meine Inkasso - Rückforderungen wo es um über 10000,-€ geht sind alle auf Wunsch meines Jobcenters eingestellt wurden Die Rückforderungen ruhen jedoch nur bis zu einem rechtskräftigen Urteil. Dann wird aufgerechnet, und zwar mit 10% oder 30% Deines Existenzminimums. Das bedeutet, dass Dir über Jahr...
von Olivia
Mi 20. Feb 2019, 11:27
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Und ewig grüßt das Murmeltier - eine unendliche Geschichte
Antworten: 10
Zugriffe: 79

Re: Und ewig grüßt das Murmeltier - eine unendliche Geschichte

Wieder mal Antwort Mahnung Regionaldirektion S 43 AS erneut_ano.pdf Kannst Du die Forderung nachvollziehen? Ansonsten solltest Du der Aufforderung im Schreiben nachkommen: "Ich weise Sie darauf hin, dass Fragen zur Entstehung der Forderung nur durch das zuständige Jobcenter beantwortet werden könne...
von Olivia
Mi 20. Feb 2019, 11:17
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Und ewig grüßt das Murmeltier - eine unendliche Geschichte
Antworten: 10
Zugriffe: 79

Re: Und ewig grüßt das Murmeltier - eine unendliche Geschichte

Meine Inkasso - Rückforderungen wo es um über 10000,-€ geht sind alle auf Wunsch meines Jobcenters eingestellt wurden Die Rückforderungen ruhen jedoch nur bis zu einem rechtskräftigen Urteil. Dann wird aufgerechnet, und zwar mit 10% oder 30% Deines Existenzminimums. Das bedeutet, dass Dir über Jahr...
von Olivia
Mi 20. Feb 2019, 09:39
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid
Antworten: 29
Zugriffe: 343

Re: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid

Du müsstest dann Deine Reisetermine absagen und am Coaching teilnehmen Geldverdienen geht vor Sinnlos-Coaching. Das sieht die fachliche Weisung des Jobcenters anders. Da sich die Sachbearbeiter daran halten werden, müsste auch hiergegen ein Prozess am Sozialgericht eröffnet werden. In den FH steht:...
von Olivia
Mi 20. Feb 2019, 09:35
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid
Antworten: 29
Zugriffe: 343

Re: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid

IHK oder HWK-Coach dürften Geld kosten. Man wäre dann noch die ganze Zeit mit einem Gegengutachten beschäftigt. Das ist dann zusammen mit dem JC-Coaching, den Bewerbungsverpflichtungen, den Vorstellungsgesprächen, den Gerichtsprozessen und den Einladungen ins Jobcenter ein Vollzeitjob.
von Olivia
Mi 20. Feb 2019, 08:16
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid
Antworten: 29
Zugriffe: 343

Re: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid

Eine Frage: Würde es etwas nützen, wenn man kurz vor Ende Februar (also vor Ablauf des alten BWZ) eine neue Prognose mit so geringen Einnahmen abgibt, dass nichts mehr gekürzt werden kann. Ja, das ist möglich. Wenn sich die Einnahme-/Ausgabensituation innerhalb des BWZ so stark ändert, dass eine de...
von Olivia
Di 19. Feb 2019, 14:16
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid
Antworten: 29
Zugriffe: 343

Re: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid

Was ist mit dem Darlehensgeber passiert? Konnte er noch Geld erhalten aus der Abwicklung des Kioskes?
von Olivia
Di 19. Feb 2019, 08:16
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Jugendämter und Titel
Antworten: 38
Zugriffe: 1229

Re: Jugendämter und Titel

Sie verstehen einfach nicht, warum ich so viel Unterhalt bezahlen muß, daß ich selber hilfebedürftig werde. Das habe ich bisher auch nicht für möglich gehalten, aber der Thread belehrt mich eines besseren. Ich dachte, dass gut bezahlte Vollzeitarbeit einen in jedem Fall freistellt von aufstockenden...
von Olivia
Di 19. Feb 2019, 08:13
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Schonvermögen u/o Freibeträge für ALG-Aufstocker bei Rechtsberatung?
Antworten: 9
Zugriffe: 122

Re: Schonvermögen u/o Freibeträge für ALG-Aufstocker bei Rechtsberatung?

Wenn der Anwalt gegenüber dem Jobcenter für den Mandanten erfolgreich war, muss dieses den Mandanten vom gesetzlichen Honorar des Anwalts freistellen, das sind meistens 380,80 € (anstatt 121,38 € [+ ggf. 15,00 €] bei Beratungshilfe). Ein engagierter Anwalt hat damit durchaus einen Anreiz, ein Verfa...
von Olivia
Mo 18. Feb 2019, 00:35
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid
Antworten: 29
Zugriffe: 343

Re: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid

Und wer bezahlt die Fahrtkosten von einer billigen Absteige unterwegs zur Arbeitsstätte und wieder zurück zur Billigherberge im übernächsten Nachbarort 35 km entfernt? Bei sehr langen Anfahrtswegen setzt ja auch Ermüdung ein, wenn man mehrere Stunden Anfahrtweg von einer Jugendherberge oder einem Ba...
von Olivia
Sa 16. Feb 2019, 18:58
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Jugendämter und Titel
Antworten: 38
Zugriffe: 1229

Re: Jugendämter und Titel

Lässt Dich das Jobcenter ansonsten wenigstens in Ruhe? Ich meine mich dran zu erinnern, dass Du aufgefordert worden bist, Dich firmenintern auf eine Abteilungsleiterstelle zu bewerben, um noch mehr zu verdienen. Du könntest im Termin ruhig nochmal darauf hinweisen, dass Du möglichst wenig Einladunge...
von Olivia
Sa 16. Feb 2019, 18:55
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid
Antworten: 29
Zugriffe: 343

Re: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid

Für 20 € gibt es nur eine Bauarbeiterunterkunft, wahrscheinlich in einem provisorischen Wohncontainer. Die Übernachtung sollte nah an der Veranstaltungsstätte dran sein, sonst fallen zusätzliche Wegekosten an (siehe in dem Zusammenhang auch den Taxidienst des Jobcenters http://www.alg-ratgeber.de/vi...
von Olivia
Sa 16. Feb 2019, 13:48
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Jugendämter und Titel
Antworten: 38
Zugriffe: 1229

Re: Jugendämter und Titel

Schreib eine Beschwerde, dass gegen § 14 SGB I verstossen wird! Du hast ein Recht auf Beratung und nicht darauf, kommentarlos abserviert zu werden. Und beschwere Dich, dass Du lediglich eine Absage erhalten hast, d.h. dass das JC überhaupt keinen Bescheid erlassen will. Du hast jedoch auf einen schr...
von Olivia
Sa 16. Feb 2019, 11:30
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Überprüfungsanträge
Antworten: 37
Zugriffe: 1526

Re: Überprüfungsanträge

:verlegen:
von Olivia
Sa 16. Feb 2019, 08:44
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid
Antworten: 29
Zugriffe: 343

Re: Willkürliche Leistungskürzung im vorl.Bescheid

Woran wird denn das "auffällige Missverhältnis" der Übernachtungskosten zu den Betriebseinnahmen festgemacht? An deren absoluter Höhe? Wie will das Jobcenter das beurteilen?
von Olivia
Sa 16. Feb 2019, 08:33
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Überprüfungsanträge
Antworten: 37
Zugriffe: 1526

Re: Überprüfungsanträge

Sofort klagen, dass die Frist eingehalten wurde. Die E-Akte läuft dem tatsächlichen Akteneinwurf übrigens nach meiner Erfahrung etwa 3-5 Tage hinterher. Die Akten werden eingeworfen, der JC-Briefkasten geleert, dann werden die Akten nach Leipzig zur Deutschen Post gefahren, dort sortiert, die Post s...
von Olivia
Do 14. Feb 2019, 16:35
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: EGV-Vorschlag des JC für eine Selbstständige
Antworten: 82
Zugriffe: 2353

Re: EGV-Vorschlag des JC für eine Selbstständige

keindurchblickmehr hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 16:09
Olivia hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 16:01
Wie viele Bewerbungen pro Monat sollen es denn sein? Steht das schon fest?
In der EGV waren 5 genannt
Auf 1-2 runterhandeln! Ansonsten wie Günter sagt.
von Olivia
Do 14. Feb 2019, 16:01
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: EGV-Vorschlag des JC für eine Selbstständige
Antworten: 82
Zugriffe: 2353

Re: EGV-Vorschlag des JC für eine Selbstständige

Wie viele Bewerbungen pro Monat sollen es denn sein? Steht das schon fest?
von Olivia
Do 14. Feb 2019, 15:41
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: EGV-Vorschlag des JC für eine Selbstständige
Antworten: 82
Zugriffe: 2353

Re: EGV-Vorschlag des JC für eine Selbstständige

Was soll in den Gesprächen erreicht werden?

Zur erweiterten Suche