Die Suche ergab 2601 Treffer

von Olivia
Sa 9. Dez 2017, 19:19
Forum: Arbeitslosengeld - Alg/ALG I (SGB III)
Thema: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung
Antworten: 137
Zugriffe: 3625

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

Ein kleiner Heizkörper hat eine andere Wärmemengenrechnung und wird mit einem Faktor nach unten korrigiert. Wenn nicht, liegt ein Fehler in der Betriebskosten-Abrechnung vor. Hast Du das mal überprüft?
von Olivia
Fr 8. Dez 2017, 15:13
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen
Antworten: 36
Zugriffe: 276

Re: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen

Das Jobcenter-Scancenter verschickt die eingescannten Belege als E-Mail an die jeweiligen Sachbearbeiter??
von Olivia
Fr 8. Dez 2017, 13:26
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen
Antworten: 36
Zugriffe: 276

Re: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen

der ratlose hat geschrieben:
Fr 8. Dez 2017, 12:57
Fax
Man kann nicht mehrfach jährlich Hunderte Seiten an das Jobcenter faxen. Oft bricht das Senden dann ab.
von Olivia
Fr 8. Dez 2017, 12:39
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen
Antworten: 36
Zugriffe: 276

Re: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen

Der einzig richtige Weg ist die Abgabe der Unterlagen gegen Empfangsbestätigung, der Einwurf in der Briefkasten des Jobcenters unter Zeugen, die das Schriftstück kennen, oder ein Einschreiben.
von Olivia
Fr 8. Dez 2017, 11:18
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen
Antworten: 36
Zugriffe: 276

Re: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen

Günter hat geschrieben:
Fr 8. Dez 2017, 11:13
Alle Seiten durchnummerieren und ein Inhaltsverzeichnis anfügen.

Wenn schon Doktorarbeit, dann auch richtig.

Fußnoten und Quellenangaben nicht vergessen.
Und sich dann jede einzelne Seite auf der Kopie "Empfang erhalten" abstempeln lassen.
von Olivia
Do 7. Dez 2017, 14:49
Forum: U25 - ALG II/Hartz IV
Thema: Sanktionsanhörung für jede einzelne Bewerbung (9 Stück)
Antworten: 238
Zugriffe: 1255

Re: Sanktionsanhörung für jede einzelne Bewerbung (9 Stück)

Die Sachbearbeiter stellen immer eine Kosten-Nutzen-Rechnung an: wie viel monatlicher Anrechnungsbetrag kommt bei rum, wie sind die anderweitigen Chancen, würde als Leiharbeiter bei Amazon, selbst mit Drehtüreffekt wieder zurück ins Jobcenter, mehr bei herauskommen? Daran wird die Integrationsstrate...
von Olivia
Do 7. Dez 2017, 14:28
Forum: U25 - ALG II/Hartz IV
Thema: Sanktionsanhörung für jede einzelne Bewerbung (9 Stück)
Antworten: 238
Zugriffe: 1255

Re: Sanktionsanhörung für jede einzelne Bewerbung (9 Stück)

Die Selbständigkeit, mit der ich vom Arbeitsumfang her bereits vollumfänglich in den ersten Arbeitsmarkt integriert bin, betreibe ich mit mehr als 15 Stunden in der Woche, aber ihr kommt dafür eben zu wenig rum. Vielleicht wäre an dieser Stelle einmal hilfreich zu sehen, was andere selbständige Auf...
von Olivia
Do 7. Dez 2017, 08:57
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen
Antworten: 36
Zugriffe: 276

Re: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen

Ob es dann eine Fallunterscheidung gibt zwischen den eLB belastenden und entlastenden Belegen? :verwirrt: :kristall_defekt:
von Olivia
Do 7. Dez 2017, 08:37
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen
Antworten: 36
Zugriffe: 276

Re: Die Null-Festsetzung nach § 41 a SGB II und die vierstelligen Rückforderungen

Grundsätzlich gilt also ab jetzt, dass die EKS die Qualität einer Doktorarbeit haben sollte. Einen einzigen Beleg oder gar die ganze EKS vergessen, und es beginnen die oben dargestellten Probleme.
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 21:30
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Verhalten gegenüber dem JC im zu erwartenden Erbfall
Antworten: 19
Zugriffe: 223

Re: Verhalten gegenüber dem JC im zu erwartenden Erbfall

Oder die selbständige Friseuse, die all ihren Kunden die Haarschnitte anschreibt und erst 1 Jahr später kassiert. Da wurde dann auch geschoben.
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 20:40
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Verhalten gegenüber dem JC im zu erwartenden Erbfall
Antworten: 19
Zugriffe: 223

Re: Verhalten gegenüber dem JC im zu erwartenden Erbfall

Dann gilt der § 46 SGB I also nicht für Selbständige.
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 19:44
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Verhalten gegenüber dem JC im zu erwartenden Erbfall
Antworten: 19
Zugriffe: 223

Re: Verhalten gegenüber dem JC im zu erwartenden Erbfall

Daran sieht man, dass eine Erbschaft einen sehr starken Erwerbstätigkeitsanreiz darstellt.

Selbständige sind allerdings auf den BWZ festgelegt, es sei denn, man setzt einen Verzicht mitten im BWZ durch.
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 18:40
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Verhalten gegenüber dem JC im zu erwartenden Erbfall
Antworten: 19
Zugriffe: 223

Re: Verhalten gegenüber dem JC im zu erwartenden Erbfall

Für Selbständige wäre beispielsweise erlaubt, einen sehr grossen Betrag zu verrüruppen, beispielsweise 300.000 €. Rürup ist als alleinige Hauptversorgung für Selbständige im Alter meines Wissens nach betragsmässig unbegrenzt möglich.
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 18:37
Forum: Kosten der Unterkunft (KdU) - ALG II/Hartz IV
Thema: Beantragtes Brennholz reicht nicht aus
Antworten: 18
Zugriffe: 135

Re: Beantragtes Brennholz reicht nicht aus

Nicht das bezogene Haus verlassen (nie und nimmer), sondern den SGB II-Leistungsbezug verlassen.

Wie Günter schrieb, die Kosten auf jeden Fall beantragen und dann durchsetzen. Es kann immer was dazwischen kommen und auch schon einen Winter in einem Rohbau zu hausen ist unzumutbar.
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 16:36
Forum: Kosten der Unterkunft (KdU) - ALG II/Hartz IV
Thema: Kostensenkungsaufforderung nach vorübergehender Bedarfsdeckung
Antworten: 33
Zugriffe: 293

Re: Kostensenkungsaufforderung nach vorübergehender Bedarfsdeckung

Also noch einmal. Man muss auch dann, wenn man den Leistungsbezug verlässt, dafür sorgen, dass man beim Wiedereintritt in einen erneuten Leistungsbezug eine angemessene Wohung hat. Gleichzeitig aber haben Gerichte festgestellt, dass man nur einen einzigen Monat ohne ALG II leben braucht, um erlaubte...
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 16:17
Forum: Kosten der Unterkunft (KdU) - ALG II/Hartz IV
Thema: Kostensenkungsaufforderung nach vorübergehender Bedarfsdeckung
Antworten: 33
Zugriffe: 293

Re: Kostensenkungsaufforderung nach vorübergehender Bedarfsdeckung

Ich lese nix, zu der wichtigeren Frage: Wie lange hat man denn dann Zeit, sich "was Neues" zu suchen? Meiner Meinung nach mindestens sechs Monate. Genauso lese ich nix zu der Frage: Und wie sieht's aus, wenn zwischenzeitlich der Angemessenheitswert geändert wurde? :ka: Das Jobcenter hat doch eine B...
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 16:10
Forum: Kosten der Unterkunft (KdU) - ALG II/Hartz IV
Thema: Kostensenkungsaufforderung nach vorübergehender Bedarfsdeckung
Antworten: 33
Zugriffe: 293

Re: Kostensenkungsaufforderung nach vorübergehender Bedarfsdeckung

Wie jetzt - selbst wenn der Leistungsbezug verlassen wird und man nicht mehr damit rechet, nochmal nach Hartz IV abzurutschen, muss man seine Quadratmeter dennoch vorsorglich verkleinern, andernfalls man auf den Mehrkosten bei erneutem Leistungsbezug sitzenbleibt?
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 13:53
Forum: Kosten der Unterkunft (KdU) - ALG II/Hartz IV
Thema: Beantragtes Brennholz reicht nicht aus
Antworten: 18
Zugriffe: 135

Re: Beantragtes Brennholz reicht nicht aus

Richtig, den nicht angemessenen Teil der Wohnfläche unbewohnbar halten, damit sind die restlichen m² dann angemessen. Für den angemessenen Teil der m² muss das Jobcenter Bewohnbarkeit sichern. Es kann nicht angehen, dass man in einem Rohbau hausen muss. Die minimalen Arbeiten müssen bewilligt werden...
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 12:33
Forum: Kosten der Unterkunft (KdU) - ALG II/Hartz IV
Thema: Beantragtes Brennholz reicht nicht aus
Antworten: 18
Zugriffe: 135

Re: Beantragtes Brennholz reicht nicht aus

Gem. § 22 Abs. 2 SGB II kann ein unabweisbarer Bedarf beantragt werden, um die Bewohnbarkeit einer selbst genutzten Immobilie sicherzustellen. Somit kann eine Rohrisolierung und evtl. auch 4 (gebrauchte?) Fenster über diese Regelung beantragt werden. Anzuerkennen sind unabweisbare Aufwendungen, die ...
von Olivia
Mi 6. Dez 2017, 12:21
Forum: Kosten der Unterkunft (KdU) - ALG II/Hartz IV
Thema: Beantragtes Brennholz reicht nicht aus
Antworten: 18
Zugriffe: 135

Re: Beantragtes Brennholz reicht nicht aus

Beschreibe das Drama ausführlich mit Begründung dem Jobcenter, und vielleicht auch dazu, was Isoliermaterial für die Rohre kosten würde und was 4 neue Fenster kosten würden, und was die voraussichtliche Einsparung wäre. Was sicher auch hilfreich ist: ein exaktes, täglich geführtes Temperatur-Protoko...
von Olivia
Di 5. Dez 2017, 08:27
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Untätigkeitsklage einzige Möglichkeit?
Antworten: 10
Zugriffe: 141

Re: Untätigkeitsklage einzige Möglichkeit?

Gleich noch ein Schreiben aufsetzen und abschicken. Auch die Hotline anrufen und das Anliegen anmahnen.
von Olivia
Mo 4. Dez 2017, 10:51
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Mitwirkungsaufforderung
Antworten: 12
Zugriffe: 201

Re: Mitwirkungsaufforderung

Vielleicht prüfen sie von Gesetzes wegen, ob die Differenz zwischen Regelsatzanteil und tatsächlichem Stromabschlag als regelmässig wiederkehrender Mehrbedarf zu übernehmen ist.

Zur erweiterten Suche