Die Suche ergab 12 Treffer

von Krownik
Di 26. Jan 2010, 20:11
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Kindergeld ab 01/2010
Antworten: 8
Zugriffe: 1328

Re: Kindergeld ab 01/2010

Strafrechtlich relevant ist das nicht. Rechtsbeugung geht nicht, da wie schon festgestellt Sonderdelikt und beim Betrug dürfte es an der Täuschung über Tatsachen und dem Vorsatz fehlen, mindestens aber an der Bereicherungsabsicht. Dagegen vorgehen kann man nur mit Widerspruch/Klage/einstweiliger Rec...
von Krownik
Do 21. Jan 2010, 20:18
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Antrag stellen auf Darlehenserlass
Antworten: 47
Zugriffe: 5923

Re: Antrag stellen auf Darlehenserlass

Das Problem ist dabei aber, dass die ARGEN sich eigentlich nur um die örtlichen SG-Urteile scheren (wenn überhaupt) oder obergerichtliche und BSG-Rechtsprechung beachten. Alles was darunter ist, wird eigentlich nicht ernst genommen oder es gilt das Motto: Lassen wir es drauf ankommen!
von Krownik
Do 21. Jan 2010, 20:05
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Antrag stellen auf Darlehenserlass
Antworten: 47
Zugriffe: 5923

Re: Antrag stellen auf Darlehenserlass

In dem Zusammenhang ist mir nur der Beschluss des SG Freiburg (Az: S 6 AS 2426/08 ER) bekannt.
von Krownik
Mi 20. Jan 2010, 20:45
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X abgelehnt
Antworten: 11
Zugriffe: 10724

Re: Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X abgelehnt

kleinchaos hat geschrieben: In anderen Ministerien werden auch externe Kanzleien mit der Erstellung von Gesetzentwürfen beauftragt :lachen1:
Tja, als Freiherr vergibt man gerne ein paar Begünstigungen an seine Untertanen!
von Krownik
Mi 20. Jan 2010, 20:35
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Antrag stellen auf Darlehenserlass
Antworten: 47
Zugriffe: 5923

Re: Antrag stellen auf Darlehenserlass

Problem dürfte natürlich sein, dass der Bescheid mit der Aufrechnung wohl schon älter sein dürfte, ein Widerspruch also wahrscheinlich nicht mehr möglich ist. Dann bleibt eigentlich nur ein Überprüfungsantrag unter Fristsetzung mit Androhung eines einstweiligen Rechtsschutzverfahrens. Ansonsten kann...
von Krownik
Mi 20. Jan 2010, 20:21
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X abgelehnt
Antworten: 11
Zugriffe: 10724

Re: Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X abgelehnt

Wenn das ne ARGE aus eigenem Antrieb macht, halte ich den Fehler für entschuldbar. Da kann das Personal schlecht oder unzureichend geschult sein. Aber beim BMAS sollten eigentlich die etwas besseren Juristen sitzen, weswegen die Empfehlung fast schon den Geschmack eines offenen Rechtsbruches hat.
von Krownik
Mi 20. Jan 2010, 20:15
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Antrag stellen auf Darlehenserlass
Antworten: 47
Zugriffe: 5923

Re: Antrag stellen auf Darlehenserlass

ach noch eine Rückfrage: Ist das wirklich ein (Aufhebungs- und Erstattungs-)Bescheid oder eine Anhörung?
von Krownik
Mi 20. Jan 2010, 20:10
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Antrag stellen auf Darlehenserlass
Antworten: 47
Zugriffe: 5923

Re: Antrag stellen auf Darlehenserlass

Ein Widerspruch gegen den Bescheid sollte mal das mindeste sein. Im Widerspruch kann man sich auf die mangelnde Bestimmtheit des Bescheids berufen, dann sollte wenigstens im Widerspruchsbescheid die vermeintliche Überzahlung erklärt werden. Auszahlung - Anspruch nach Monaten aufgeschlüsselt. Zuminde...
von Krownik
Mi 20. Jan 2010, 18:31
Forum: Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV
Thema: Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X abgelehnt
Antworten: 11
Zugriffe: 10724

Re: Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X abgelehnt

ts ts... ist mir unverständlich, wie das BMAS zu der Empfehlung gekommen ist, die Überprüfer jetzt alle zurückzuweisen. Da kennt man im Ministerium ganz offensichtlich nicht das Urteil des BSG zum 330! Das wird ein schöner Bumerang, wenn den Klagen dann durch die Bank stattgegeben wird.
von Krownik
Mi 20. Jan 2010, 18:23
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Nach Anerkenntnis Bescheide über Bescheide, Überzahlung uvm.
Antworten: 21
Zugriffe: 2455

Re: Nach Anerkenntnis Bescheide über Bescheide, Überzahlung uvm.

hm...bei einer Überzahlung wegen Behördenverschulden den 48 anzusetzen ist bestenfalls eigenwillig. Die wesentliche Änderung in den Verhältnissen ist dann... Erleuchtung?
von Krownik
Di 19. Jan 2010, 22:10
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Widerspruch auch bei Änderungsbescheiden notwendig
Antworten: 13
Zugriffe: 7137

Re: Widerspruch auch bei Änderungsbescheiden notwendig

Vielen Dank für den Willkommensgruß. Wenn ich es nicht missverstanden habe, dürfte das SG aber das gleiche gesagt haben: Wenn beispielsweise für das 1. Halbjahr 09 ein Bescheid ergeht und (nach Widerspruchsbescheid) geklagt wird, werden alle Änderungsbescheide, die danach für diesen Zeitraum ergehen...
von Krownik
Di 19. Jan 2010, 21:45
Forum: Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren
Thema: Widerspruch auch bei Änderungsbescheiden notwendig
Antworten: 13
Zugriffe: 7137

Re: Widerspruch auch bei Änderungsbescheiden notwendig

auch, wenn zur Sache schon geklagt wird. Danach neue Klage und der Richter entscheidet, ob miteinander verbunden wird. Ich hatte beim Sozialgericht nachgefragt, ob man die Klage auf die zukünftigen Bescheide und den jetzigen Änderungsbescheid erweitern kann. Geht nicht. Neuer Widerspruch und neuer ...

Zur erweiterten Suche