Die Suche ergab 538 Treffer

von der ratlose
Mo 24. Nov 2014, 21:03
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte
Antworten: 25
Zugriffe: 2219

Re: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte

das hat mit diesem komischen Formular EKS zu tun. Ich pendle wöchentlich zu verschiedenen Arbeitsstätten. In der anlage EKS drecht sich aber alles nur um die Betriebsstätte. Das ist der SB irgendwie egal das ich da immer Handschriftlich reintrage das es wechselne arbeitsstätten sind und ich diese la...
von der ratlose
Mo 24. Nov 2014, 20:31
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte
Antworten: 25
Zugriffe: 2219

Re: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte

Und womit fährst Du? Tretroller? Im Netz gibt es genügend Rechner, die Dir die echten Kosten pro km ausrechnen. Dann kannst Du ja mal vergleichen, ob Du mit den 20 Cent je km hinkommst. Hier nur 2 Beispiele http://www.autokosten.org/kfz-vergleich.php http://themen.autoscout24.de/extras/fahrtkostenr...
von der ratlose
Mo 24. Nov 2014, 20:26
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte
Antworten: 25
Zugriffe: 2219

Re: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte

Naja ist dein link gewesen. § 6 Pauschbeträge für vom Einkommen abzusetzende Beträge § 6 hat 5 frühere Fassungen und wird in 4 Vorschriften zitiert (1) Als Pauschbeträge sind abzusetzen 1. von dem Einkommen volljähriger Leistungsberechtigter ein Betrag in Höhe von 30 Euro monatlich für die Beiträge ...
von der ratlose
Mo 24. Nov 2014, 19:35
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte
Antworten: 25
Zugriffe: 2219

Re: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte

Ich sehe das doch richtig, das ich diese Kosten nicht tatsächlich haben muß, sondern sie mir als Pauschale gewährt werden wenn ich wöchentlich pendle. Noch mal kurz Nein nur die tatsächlichen und notwendigen Kosten werden anerkannt. Da ist nichts von wegen mschummeln mit Pauschalen. Wer keine Tankb...
von der ratlose
Mo 24. Nov 2014, 19:27
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte
Antworten: 25
Zugriffe: 2219

Re: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte

Koelsch hat geschrieben:Guckst Du § 6 Abs. 3 ALG II-V

ok, du meinst folgendes:

Zusätzlich bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte für Wegstrecken zur Ausübung der Erwerbstätigkeit 0,20 Euro für jeden Entfernungskilometer der kürzesten Straßenverbindung,
von der ratlose
Mo 24. Nov 2014, 18:49
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte
Antworten: 25
Zugriffe: 2219

Re: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte

das widerspricht sich jetzt aber komplett. Im Steuerecht ist es ja mittlerweile so das die Strecke zwischen Wohnort und Arbeitsstätte mit einem Pauschalbetrag von 0,30 € pauschal abgegolten ist, egal ob du in einer Fahrgemeinschaft, mit dem Motorroller oder dem Rennwagen oder der Bahn fährst. Auch F...
von der ratlose
Mo 24. Nov 2014, 17:51
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Fahrtkosten zur Arbeitsstätte
Antworten: 25
Zugriffe: 2219

Fahrtkosten zur Arbeitsstätte

hallo, ich habe in meinem neuen bescheid gesehen das die Fahrtkosten pro km mit 20 cent pauschal geregelt sind. Da steht dann folgendes: "Fahrkosten zur Arbeitsstätte 986km * 0,20 EUR * 9 = 1774,80 EUR vorläufig max. 1138,27 EUR" Ich sehe das doch richtig, das ich diese Kosten nicht tatsächlich habe...
von der ratlose
Mo 24. Nov 2014, 16:31
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz
Antworten: 27
Zugriffe: 2233

Re: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz

Stell mal die Beschlüsse bitte ein. Die Frage, wie sich ein Gesellschafter "wehren" kann ist sehr ähnlich der GbR-Frage, die ich ja schon erwähnt hatte. Antwort haben wir da bisher nicht, liebt wie gesagt beim LSG. Hallo, das Zauberwort heißt Untreue und Anstiftung zum Betrug. Könnt ihr aus dem Urt...
von der ratlose
Sa 22. Nov 2014, 14:59
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Wem gehören Betriebseinnahmen ?
Antworten: 17
Zugriffe: 1143

Re: Wem gehören Betriebseinnahmen ?

Hilfsbedürftig nach SGB hin, hilfesuchend beim ALG-Ratgeber her, ich werde den Eindruck nicht los, daß in diesem Falle bewußt in Schweden nach dortigem Recht eine Firma gegründet worden ist, um dem deutschen JC - nicht unbedingt dem Fiskus - eine Nase zu drehen. Das klappt offenbar nicht reibungslo...
von der ratlose
Sa 22. Nov 2014, 13:45
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Wem gehören Betriebseinnahmen ?
Antworten: 17
Zugriffe: 1143

Re: Wem gehören Betriebseinnahmen ?

Nein, ich habe in der kleinen Stadt in Deutschland meinen gewöhnlichen Aufenthalt. Ich bin auch immer regelmässig dort. Ist immer schön wenn man regelmässig die SB beim Einkaufen trifft usw. Sportverein usw. Und leider kann ein Stellplatz für ein Gespann nur als Meldeadresse genommen werden, wenn da...
von der ratlose
Sa 22. Nov 2014, 09:01
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Wem gehören Betriebseinnahmen ?
Antworten: 17
Zugriffe: 1143

Re: Wem gehören Betriebseinnahmen ?

Hallo, also 1200 € sind im maximalfall gezahlter Unterhalt. = 1200,00 € Grundfreibetrag 100 € + 180€ (Freibetrag von 101€ bis 1000€) + 100€ Freibetrag (Freibetrag von 1001 bis 2000€) = 380,00 € Verpflegungspauschale im Schnitt 16 Tage a 6€ = 96,00 € Fahrtkosten zur Arbeit (Pauschale 20 Cent pro Entf...
von der ratlose
Fr 21. Nov 2014, 22:20
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Wem gehören Betriebseinnahmen ?
Antworten: 17
Zugriffe: 1143

Re: Wem gehören Betriebseinnahmen ?

Nun ja, es gibt ein zuflußprinzip. Desweiteren bekomme ich monatlich lediglich 1100 €. Meine Einkommensfreibeträge wären aber schon um die 2000 € monatlich. Da ist also noch ein Menge Luft nach oben . Das JC hat mich zum Beispiel aufgefordert (in einem Gerichtsverfahren) das ich den Unterhalt neu be...
von der ratlose
Fr 21. Nov 2014, 21:36
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Wem gehören Betriebseinnahmen ?
Antworten: 17
Zugriffe: 1143

Re: Wem gehören Betriebseinnahmen ?

Hallo, nun, eine OHG ist im deutschen recht eine Personengesellschaft, in meinem Fall ist es ja eine Handelsbolag und die ist nach Informationen der deutschen Steuerverwaltung eine Personengesellschaft (vergleichbar OHG) ,die aber auch eine eigenständige juristische Person ist. Beispiel GbR LSG FFS ...
von der ratlose
Fr 21. Nov 2014, 21:03
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Wem gehören Betriebseinnahmen ?
Antworten: 17
Zugriffe: 1143

Wem gehören Betriebseinnahmen ?

Hallo, ich suche möglichst viele Rechtsstellen mit dennen sich auch für Idioten belegen läßt das zum Beispiel die Betriebseinnahmen zb. einer OHG immer die Betriebseinnahmen der Gesellschaft sind, und nicht des einzelnen Gesellschafters. Im schwedischen Recht ist das recht einfach für mich, im deuts...
von der ratlose
Mi 19. Nov 2014, 19:25
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz
Antworten: 27
Zugriffe: 2233

Re: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz

hallo günter, das ist jetzt nicht negativ gemeint. Es kann auch sein das ich mich komisch ausdrücke. Es ist nicht immer sinnvoll eine Klage oder eine EA zu gewinnen. Es gibt ein Problem. Das Problem vieler ist das die JC auf einer vorabgenehmigung von Betriebsausgaben bestehen. Dieser Sachverhalt be...
von der ratlose
Mi 19. Nov 2014, 15:43
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz
Antworten: 27
Zugriffe: 2233

Re: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz

Hallo, diese bestimmungen waren in einem Verwaltungsakt mit enthalten ! Und selbstverständlich war mir klar das ich verlieren werde. Aber wie willst du denn sonst einen Beschluss bekommen in dem ausgeführt wird das es keine Rechtsgrundlage für die Vorabgenehmigungen von Betriebsausgaben gibt. Selbst...
von der ratlose
Mi 19. Nov 2014, 14:07
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz
Antworten: 27
Zugriffe: 2233

Re: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz

Ubdate ! die erste Beschluss mehrerer EAs zum Thema Vorabgenehmigungspflicht bei Betriebsausgaben flattern gerade rein. Ich habe natürlich verloren :ka: , ich kann die Genehmigung nicht einfordern das es dafür keine Rechtsgrundlage gibt. Und da es diese Rechtsgrundlage nicht gibt, kann auch das JC k...
von der ratlose
Di 18. Nov 2014, 10:35
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Hausbesuch - was muss ich beachten ?
Antworten: 29
Zugriffe: 3591

Re: Hausbesuch - was muss ich beachten ?

hier mal ein kleiner Tip, hinsichtlich des Beistandes. Wir haben das schon so gemacht das der Leistungsempfänger seinen Bildschirm und die Webcamera so hingestellt hat das ich als Beistand alle über Skype sehen konnte und sogar mit den Leuten vom Außendienst sprechen konnte. in der regel gehen die d...
von der ratlose
Do 13. Nov 2014, 13:27
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Anlage EKS und private Ausrüstung
Antworten: 7
Zugriffe: 676

Re: Anlage EKS und private Ausrüstung

Hallo, letzteres ist richtig. ich bin eine Privatperson und die firma ist eine eigenständige juristische Person. (Handelsbolag) (Eine Handelsbolag ist eine Personengesellschaft die gleichzeitig eine eigenständige juristische Person ist.) Die die arbeiten in der hb haben einkünfte aus selbständigkeit...
von der ratlose
Do 13. Nov 2014, 10:22
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz
Antworten: 27
Zugriffe: 2233

Re: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz

hmm, eine Handelsbolag ist vergleichbar mit einer OHG im deutschen Recht. Sie hat nur die Besonderheit das sie aber auch eine eigenständige juristische Person ist. So hat sie ein eigenes Konto, auf ihren Namen und selbst die Kreditkarte lautet nur auf den namen der Firma. (ich weiß, das geht in Deut...
von der ratlose
Mi 12. Nov 2014, 20:52
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz
Antworten: 27
Zugriffe: 2233

Re: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz

Hallo, nein, ich habe einen Bewilligungsbescheid in dem dieser Blödsinn aufgeführt ist. Das ist ein Verwaltungsakt. Ich habe umfangreichen Schriftverkehr außerhalb von klagen und mittlerweile auch Schriftsätze des JobCenters in Verfahren, in dem diese betonen das sie ein Recht habe eine Vorabgenehmi...
von der ratlose
Mi 12. Nov 2014, 17:53
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz
Antworten: 27
Zugriffe: 2233

Re: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz

das kann normalerweise richtig sein, aber, Ich habe einen Verwaltungsakt in Form eines Leistungsbewilligungsbescheides , sowie ein JC das durch konkludes Handeln und Gerichtsfest immer wieder bestätigt das sie a. das Recht dazu haben, und b.dieses mir so auch schriftlich mitgeteilt haben. Und Schade...
von der ratlose
Mi 12. Nov 2014, 16:36
Forum: Selbstständig und ALG II/Hartz IV
Thema: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz
Antworten: 27
Zugriffe: 2233

Re: Genehmigungspflicht von Ausgaben und Schadensersatz

ne, die waren so blöd und haben im Rahmen des ersten EA Verfahrens bestätigt das wir eine Genehmigung einholen müssen und einen Kauf eines Notebooks in Höhe von um die 325 € nur unter der Bedingung genehmigt das der Betrieb über keinen anderen Computer mehr verfügt der funktioniert. Ich habe daraufh...

Zur erweiterten Suche