Excel-Tools zur Erstellung der EKS

Formulare, Informationen, KdU und anderes zum Download
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51585
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Excel-Tools zur Erstellung der EKS

#1

von Koelsch » So 22. Aug 2010, 16:04

Aktuelle Version: 2015_3.08
Journal_eks_2018_1.01_brutto_EÜR und Umsatzsteuer.ods
Journal_eks_2018_1.01_brutto_EÜR und Umsatzsteuer.xlsx
Ich stelle hier mal die Tools zusammen, die BK48 und ihr Bruder in mühevoller Kleinarbeit erstellt haben.

Bitte lest unbedingt die vielen Hinweise hier selbststandig-und-alg-hartz-f16/exel-to ... t5044.html, da sind mehrere Fehler beschrieben, die Ihr bei der Arbeit mit den Tools schon mal vermeiden könnt.

Ganz wesentlich:

Man kann im Journal von Zeile 3 an alle Eintragungen in den Spalten B - G löschen. In Feld B 2 trägt man den Beginn Deines BWZ ein und dann loslegen.

Bitte niemals komplette Zeilen löschen immer nur die Zellen in den Spalten B - G und dort dann auch nur Daten, Texte, Zahlen. Formate und Formeln sollten bestehen bleiben!

Bitte beachtet auch die zahlreichen Hinweise in den nachfolgenden Postings. Da geht es zwar meistens um ältere Versionen, aber es sind doch auch etliche Fehlerquellen bei der Bedienung beschrieben.

11.10.2016 - EKS-Formular Fußzeile angepasst auf aktuellen Stand, Infoblatt ein wenig "modernisiert"
26.7.2015 - EKS-Formular Fußzeilen angepasst mit Strichcode
3.7.2015 - Ein Nutzer machte mich auf einen kleinen Fehler bei Betriebseinnahmen mit 7% USt aufmerksam. Diese USt wurde nicht in der Hilfe zur USt.-Voranmeldung ausgewiesen
3.2.2015 - Marsu hatte in der neuen zusätzlichen Version Fehler beim Öffnen entdeckt. Ich hab das jetzt noch mal komplett umgestrickt und denke, wir sollten diese Version mit den USt.-Hinweisen jetzt als einzige Version anbieten.
27.1.2015 - Zusätzliche Version hochgeladen, die eine Tabelle enthält, in der die Umsatzsteuer und Vorsteuer separat ausgeworfen wird, jeweils getrennt für 7% und 19%. Das ist hilfreich für USt.-pflichtige Betriebe bei der USt.-Voranmeldung bzw. USt.-Erklärung

3.1.2015 - Fußzeilen im Formular EKS_2014 geändert.
26.4.2014 - kleine Fehler beseitigt, in Zellen I 63 und I 65 fehlte in der EKS 8.2013 eine Summenfomel. Kann auch, wenn bisherige Version im Gebrauch, leicht per Hand nachgetragen werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51585
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Excel-Tools zur Erstellung der EKS

#2

von Koelsch » Mi 5. Jan 2011, 14:52

Pegasus machte auf einen kleinen Fehler aufmerksam:

Gezahlte Vorsteuer B17 wird nicht in die Summenliste SumAus übernommen, wohl aber in die EKS.

Der Fehler liegt in der Formel in Zeile 39 der Tabelle SumAus.

Hier muss es ab Zelle C39 nicht lauten =$BerKa.AA40 sondern

=$BerKa.AA61 in C39
=$BerKa.AB61 un D39 usw.

Falls schon mit dem Tool gearbeitet wurde, manuell ändern (zunächst im Menü Extra den Tabellenschutz aufheben und nach der Änderung wieder setzen).

Ich ändere aber die Downloads eben auch.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51585
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Excel-Tools zur Erstellung der EKS

#3

von Koelsch » Fr 25. Feb 2011, 12:03

Hier jetzt noch zusätzlich eine Version, die etwas Hilfestellung gibt bei der ja verpflichtenden Erstellung der Anlage EÜR zur Einkommensteuererklärung.

Bitte beachtet dabei, es ist eine Hilfestellung, mehr nicht und es werden dort eben auch nur die Zahlen des jeweiligen Bewilligungszeitraums erfasst, also nicht die Zahlen des gesamten Steuerjahrs. Ebenso fehlen z.B. Arbeitszimmer, Abschreibungen etc.

Je nach Euren individuellen Gegebenheiten ist also mehr oder weniger manuelle Nacharbeit erforderlich.


7.3.2011 - Version 3.3 hochgeladen, von BK48 optisch etwas hübscher gestaltet. Danke.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51585
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Excel-Tools zur Erstellung der EKS

#4

von Koelsch » Di 9. Aug 2011, 14:21

Eine neue Version.
Es wurde die Änderung in § 3 ALG II-V (f16t7885-wichtig-aenderung-des-3-alg-ii-v.html) bei der Berücksichtigung betrieblicher Darlehen berücksichtigt.

Die entsprechenden Felder der Pos. A4 und B9 des Formulars EKS wurden durchgestrichen. Die im Journal entsprechend erfassten Beträge werden dort aber unverändert ausgewiesen aber nicht mehr addiert. Damit möchte ich erreichen, dass der kluge SB sofort erkennen kann, hier wird strikt nach der neuen ALG II-V vorgegangen, die aus dem Darlehen gezahlten Betriebsausgaben werden nicht mitgerechnet sondern nur zur Erhellung des SB ausgewiesen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51585
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Excel-Tools zur Erstellung der EKS

#5

von Koelsch » Mo 23. Jul 2012, 09:47

BK48 hat eine erweiterte Version hochgeladen. Hier kann das Journal für ein ganzes Jahr genutzt werden, die EKS wird aber unverändert korrekt ab dem in B2 eingestellten Anfangsdatum ausgegeben. Zu weiteren Details zitiere ich:
Ich habe das JOURNAL in meinem Tool (Dateiname: basis_EKS_laufend) über 12 und mehr Monate geführt. Leider hatte ich dies nur bei einem Mandanten auf 12-Monatstool umprogrammiert und hatte nicht im Blick, wie die aktuelle Downlod-Version hier im Forum aufgebaut ist.

Anhand dieser aktuellen Online-Version habe ich die 12-Monatsfunktion nun generell eingebaut. Die Spalten für Monate 8-12 sind in der EKS ausgeblendet und werden nicht in der Quersumme erfasst.

Wie man den EKS-Zeitraum unabhängig vom Beginn der JOURNAL-Einträge einstellt:

Das Datum im JOURNAL Feld B2 stellt man auf den 1. des Monats, der als erstes in der EKS / EÜR ausgewertet werden soll.

Anwendungsbeispiel laufende Buchung mit Tool und EKS/EÜR-Erstellung:
Das Journal fängt am 20.04.2010 an und wurde bis zum 30.04.2012 komplett erfasst.
Die (ursprünglich generierte) EKS-Tabelle geht von April 2010 bis Oktober 2010 (7 Monate werden dargestellt, wenn man die alle Spalten einblendet, werden auch der 8. bis 12. Monat sichtbar).
Der Steuerzeitraum geht von 1.1. bis 31.12.2011.

Aufgabe/Problem:
Ich brauche eine abschließende EKS von Oktober 2010 bis März 2011.
Ich brauche eine EÜR von Januar bis Dezember 2011.

Lösung:
Für die endgültige EKS öffne ich die Datei basis_EKS_laufend. Ich speichere sie ab unter arch_EKS_März2011.
In der neuen Datei gebe ich im JOURNAL in dem Feld B2 das Datum 01.10.2010 ein.
Die EKS Tabelle stellt nun nur noch Oktober 2010... bis März 2011 dar. (Anmerkung: Die Inhalte der Felder für den 7. Monat lösche ich vor dem Drucken immer raus.)
Für meine EÜR 2011 öffne ich die Datei basis_EKS_laufend. Ich speichere sie ab unter steuer_EKS_2011 und lösche im JOURNAL in der Spalte B die Inhalte der Felder mit Datumsangaben, die nicht in das Jahr 2011 gehören.
Das Datum im Feld B2 stelle ich auf den 01.01.2011. Dann sollte eigentlich in der EÜR alles aus 2011 enthalten sein. (Die Programmierung liest keine Jahreszahlen aus, sondern nur Monate!!).

Wenn ich das erledigt habe, speichere ich die so geänderte Datei unter steuer_EKS_2011 ab.

Anschließend kann ich meine basis_EKS_laufend entrümpeln:

Alle Einträge bis einschließlich März 2011 können gelöscht werden.
Dazu jedoch nicht Zeilen löschen, sondern nur die Inhalte der Zellen in den Spalten B, D, E und F. Zuletzt wird in Spalte B der Filter betätigt: Sortieren nach Datum. Damit verschwinden die geleerten Zellen nach ganz unten. Fertig.

Wenn ich den EKS abschließend für April bis September 2011 erstellt habe, kann ich bis einschießlich September löschen. etc...
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51585
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Excel-Tools zur Erstellung der EKS

#6

von Koelsch » Mo 25. Feb 2013, 10:55

Zu dem "12-Monatstool" folgende wichtige Anmerkung:

Der im Journal erfasste Zeitraum darf auf keinen Fall mehr als 12 Monate umfassen, denn das Tool wertet keine Jahreszahlen aus. Wenn also dort z.B. April 2012 und April 2013 im Journal wären, würde das zu falschen Ergebnissen führen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Download“