Gründungszuschuss für Dummies

Sich aus ALG 1 selbstständig machen.
Antworten
Marco
Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 25. Okt 2009, 15:05

Gründungszuschuss für Dummies

#1

von Marco » Di 16. Okt 2012, 21:05

Gründungszuschuss, sind das die 300,-€ die man extra zum Alg I bekommt? oder ist das der Gesammtbetrag?

In einer Info der Krankenversicherung heißt es: Der "steuerrechtliche Gewinn" ist die Grundlage für die Berechnung der "Beitragspflichtige Einnahmen".

He´? ... und weiter...

Überbrückungsgeld ist beitragspflichtig.

Der TK-Beitragsrechner fragt bei Existenzgründer, ob diese Gründugszuschuss erhalten. Und dann soll wohl als Einkommen die Summe von Gründungszuschuss und Betriebsgewinn eingegeben werden. Bei 750€ Betriebsgewinn plus 1468€ Gründungszuschuss komme ich dann auf ca. 379€ KV-Beiträge. Kein Pappenstiel - von den 300€-Zuschuss für die Sozialversicherungsbeiträge bleibt dann wohl nichts mehr übrig. Schade.

Vielleicht hilft mir mal jemand beim rechnen -- Ich glaube, ich steig da nicht ganz durch.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43893
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gründungszuschuss für Dummies

#2

von Koelsch » Di 16. Okt 2012, 21:31

Was wär das Leben einfach, wenn's nicht so kompliziert wäre.

Also beim Rechnen werde ich Dir ganz bestimmt nicht helfen - ich hatte in Mathe 'ne 5 und weiß womit Du Dein Geld verdienst, also begeb ich mich nicht auf das dünne Eis. :nase:

Ansonsten - Gründungszuschuss und ALG I schließen sich aus, den Gründungszuschuss gibt's nur, wenn Du hauptberuflich selbstständig bist, und dann ist kein ALG I Anspruch mehr gegeben. Guckst Du § 93 SGB III

Allerdings ist die Höhe des Gründungszuschusses am Anfang Dein ALG I Anspruch plus die genannten € 300,00

Der gesamte Gründungszuschuss ist nach § 3 Nr. 2 EStG steuerfrei und unterliegt, anders als das ALG I, nicht dem Progressionsvorbehalt - § 32b EStG (da ist eben der Gründugszuschuss nicht als dem Vorbehalt unterliegend aufgeführt, also kein Vorbehalt).

Krankenkassen jedoch sind ein gar gierig Völkchen, die rechnen den Gründungszuschuss bei der Beitragsberechnung als Einkommen, bis auf die von Dir genannten € 300,00. Das findest Du in § 240 Abs. 2 Satz 3 SGB V.

So, ich hoffe, ich hab das jetzt alles korrekt zusammen geklöppelt.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Marco
Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 25. Okt 2009, 15:05

Re: Gründungszuschuss für Dummies

#3

von Marco » Di 16. Okt 2012, 23:00

Woher weißt du das alles? Ich wäre nie darauf gekommen. Habe den ganzen Nachmittag damit verbracht. Meine Beiträge und Steuererklärungen der letzten 7 Jahre zu durchforsten. Die ständig sich ändernden Beitragssätze und Bemessungsgrundlagen machen die Situation nicht besonders transparent.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43893
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gründungszuschuss für Dummies

#4

von Koelsch » Di 16. Okt 2012, 23:05

Marco hat geschrieben:Woher weißt du das alles? Ich wäre nie darauf gekommen. Habe den ganzen Nachmittag damit verbracht. Meine Beiträge und Steuererklärungen der letzten 7 Jahre zu durchforsten. Die ständig sich ändernden Beitragssätze und Bemessungsgrundlagen machen die Situation nicht besonders transparent.

Ich weiß das ja gar nicht, ich weiß nur manchmal wo. :verlegen:

Als "erste Hilfe" guckst Du http://www.gruenderlexikon.de/magazin/z ... rsicherung
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Marco
Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 25. Okt 2009, 15:05

Re: Gründungszuschuss für Dummies

#5

von Marco » Di 16. Okt 2012, 23:25

Sehr interessant!
Vielen Dank.

Antworten

Zurück zu „Selbstständig machen mit ALG I“