Gründerzuschuss - noch möglich?

Sich aus ALG 1 selbstständig machen.
Antworten
speed123

Gründerzuschuss - noch möglich?

#1

von speed123 » Di 23. Aug 2011, 00:47

Hallo,

ich war zu einem Vorgespräch beim Arbeitsamt. Mir wurde bestätigt, dass Gründerzuschuss möglich ist, da die Berechtigung für ALGI noch Gültigkeit hat. Jedoch haben mir Freunde auf die Details hingewiesen, daher bin ich mir nicht mehr so sicher. Folgende Situation:

- Student an der Dualen Hochschule vom 1.10.2008 bis 31.09.2011 - Ausbildungsvertrag zwischen mir und der Firma.
- Aufgrund des Vertrages und der Rechtslage in BaWü wurde vom 1.10.2008 bis 31.09.2010 Sozialversicherungsbeiträge gezahlt.
- Ab dem 1.10.2010 war das Studium aufgrund einer Rechtssprechung beitragsfrei. Demnach wurde vom 1.10.2010 bis 31.09.2011 (Studienende) keine SV mehr bezahlt.

Frage: Wenn ich am 01.10.2011 aufgrund des Ausbildungsendes (31.09.2011) arbeitslos bin, habe ich dann am 02.10.2011 Anrecht auf Gründerzuschuss? In der Praxis liegt ja der letzte SV-Tag genau 12 Monate und 1 Tag her ... :(

Vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 3882
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#2

von tigerlaw » Di 23. Aug 2011, 11:01

speed123 hat geschrieben:Hallo,
...
- Ab dem 1.10.2010 war das Studium aufgrund einer Rechtssprechung beitragsfrei. Demnach wurde vom 1.10.2010 bis 31.09.2011 (Studienende) keine SV mehr bezahlt.

Frage: Wenn ich am 01.10.2011 aufgrund des Ausbildungsendes (31.09.2011) arbeitslos bin, habe ich dann am 02.10.2011 Anrecht auf Gründerzuschuss? In der Praxis liegt ja der letzte SV-Tag genau 12 Monate und 1 Tag her ... :(

Doch, das reicht, vgl. § 124 SGB III, die Rahmenfrist von zwei Jahren ist dann noch erfüllt!
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

speed123

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#3

von speed123 » Di 23. Aug 2011, 18:15

tigerlaw hat geschrieben: Doch, das reicht, vgl. § 124 SGB III, die Rahmenfrist von zwei Jahren ist dann noch erfüllt!
Hmm.. aber ich lese immer: "Innerhalb der letzten 24 Monate müssen Sie mindestens 12 Monate Beiträge in die Arbeitslosenversicherung geleistet haben, um Anspruch auf Arbeitslosengeld I und somit Gründungszuschuss zu haben." (http://tinyurl.com/3uzwxsk)

Ich habe vom 01.10.2008 bis 31.9.2010 eingezahlt. Als Student kann frühestens am 01.10.2011 arbeitslos sein. Ergo Gründerzuschussantrag ab 02.10.2011. Dann wären 24 Monate vom 02.10.2011 aus gerchnet der Zeitraum 02.10.2009 - 02.10.2011 ==> Mein Einzahlungszeitraum war innerhalb dieses Zeitraums 02.10.2009-31.09.2010, also 11 Monate und 29 Tage. :verwirrt:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43900
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#4

von Koelsch » Di 23. Aug 2011, 18:47

Ich vermute mal, hier wird nicht taggenau gerechnet, sondern es werden 12 Monate à 30 Tage gerechnet. Zumindest hoffe ich das. Die Leistungen werden ja auch für 30-Tage Monate gerechnet.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

speed123

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#5

von speed123 » Di 23. Aug 2011, 20:00

Koelsch hat geschrieben:Ich vermute mal, hier wird nicht taggenau gerechnet, sondern es werden 12 Monate à 30 Tage gerechnet. Zumindest hoffe ich das. Die Leistungen werden ja auch für 30-Tage Monate gerechnet.
Wenn es "volle Monate" wären, dann hätte ich ja nur 11 Monate eingezahlt?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43900
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#6

von Koelsch » Di 23. Aug 2011, 20:02

3 Monate in 2008 und 9 Monate in 2009 - wie kommst Du auf 11?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

speed123

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#7

von speed123 » Di 23. Aug 2011, 20:50

Koelsch hat geschrieben:3 Monate in 2008 und 9 Monate in 2009 - wie kommst Du auf 11?
Das ist so korrekt, aber nur wenn der Zeitraum 2.10.2008 (wenn alles gut läuft, kann ja auch z.B. der 10.10. werden) bis 31.10.2008 als ein voller Monat angerechnet wird.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43900
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#8

von Koelsch » Di 23. Aug 2011, 21:28

Du schreibst
01.10.2008 bis 31.9.2010
, gut die 2010 ist ein Dreckfuhler, aber wenn bei den anderen Zahlen auch noch Verschiebungen kommen können, dann kann es tatsächlich zu eng sein.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43900
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#9

von Koelsch » Di 23. Aug 2011, 21:28

Du schreibst
01.10.2008 bis 31.9.2010
, gut die 2010 ist ein Dreckfuhler, aber wenn bei den anderen Zahlen auch noch Verschiebungen kommen können, dann kann es tatsächlich zu eng sein.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43900
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#10

von Koelsch » Di 23. Aug 2011, 21:28

Du schreibst
01.10.2008 bis 31.9.2010
, gut die 2010 ist ein Dreckfuhler, aber wenn bei den anderen Zahlen auch noch Verschiebungen kommen können, dann kann es tatsächlich zu eng sein.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43900
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#11

von Koelsch » Di 23. Aug 2011, 21:32

Du schreibst
01.10.2008 bis 31.9.2010
, gut die 2010 ist ein Dreckfuhler, aber wenn bei den anderen Zahlen auch noch Verschiebungen kommen können, dann kann es tatsächlich zu eng sein.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 3882
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Gründerzuschuss - noch möglich?

#12

von tigerlaw » Do 25. Aug 2011, 11:22

Was spricht dagegen, mit Chuzpe einfach schon jetzt den Antrag zu stellen? Dann hat die Behörde den Ball und muß Farbe bekennen. Ggf. kann man dann immer noch in Widerspruch (und evtl.in Klage) gehen.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Antworten

Zurück zu „Selbstständig machen mit ALG I“