Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22415
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#851

Beitrag von kleinchaos » So 19. Aug 2018, 14:42

Jetzt reicht es mir aber!
DU bist doch derjenige, der gesagt hat, er habe eben kein Impressum?
Und mich dann in diesem Ton anzuranzen ist ja wohl eine Frechheit!
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35299
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#852

Beitrag von Günter » So 19. Aug 2018, 15:02

@kc nimm es nicht persönlich, er ist jetzt in einer Phase, in der er jegliche Kritik an seinen Handlungen und jede sachliche Hilfe als Angriff auf seine Person ansieht und um wie ein verängstigter Straßenköter sich beißt.

cool down
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#853

Beitrag von Hilfesuchender » So 19. Aug 2018, 16:20

Ihr habt Ahnung von eurer Materie und ich von meiner. Ihr greift mich an und wisst davon nicht das geringste. Aber ich soll niederknien.........

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#854

Beitrag von Hilfesuchender » So 19. Aug 2018, 16:22

........und weil ja alles so traurig ist: die Cartier hat einen massiven Fehler im Uhrwerk. Reparaturkosten 3-400 €.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#855

Beitrag von Hilfesuchender » So 19. Aug 2018, 16:23

........und weil ja alles so traurig ist: die Cartier hat einen massiven Fehler im Uhrwerk. Reparaturkosten 3-400 €.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#856

Beitrag von Hilfesuchender » So 19. Aug 2018, 16:26

Das war 3 Minuten vorher als ich olivia antwortete und dann kam kleinchaos ( nicht gelesen ? ) ! Hallo olivia, schön das du hier bist. Liege flach und arbeite trotzdem. Fotos machen, E-Mails versenden an Auktionshäuser ect. ! PS: Gewerbliches Konto bei ebay besteht seit März 2014 und ein Impressum habe ich doch ( vergessen ). Bin nun bei einem Anwalt gemeldet und abgesichert für monatlich 10 Euro. Schönen Sonntag !!! Ach ja,- Transporter hätte ich vor 5 Jahren gebraucht !

.................................Gedanklich vergessen und extra für olivia geantwortet. Manchmal habe ich das Gefühl, dass einige das vorher gesendete nicht lesen und ich muß es dann wieder vorkauen und jetzt lehnt euch zurück.
Zuletzt geändert von Hilfesuchender am So 19. Aug 2018, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55375
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#857

Beitrag von Koelsch » So 19. Aug 2018, 16:29

suchst Du jetzt hier 'nen Uhrmacher? Oder was hat das mit ALG zu tun?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#858

Beitrag von Hilfesuchender » So 19. Aug 2018, 16:34

Dachte ich halte euch auf dem laufenden ? Manche haben das Glück gefressen ! Nichts funktioniert z.Zt., Vorfreude umsonst, als wäre ich verflucht. Könntest du das BITTE verstehen. Danke

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#859

Beitrag von Hilfesuchender » So 19. Aug 2018, 16:38

Puhhhh,- bei ebay werden auch defekte Cartier verkauft. Den 100er bekommen ich wohl wieder raus.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22415
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#860

Beitrag von kleinchaos » So 19. Aug 2018, 17:51

Weis nicht wie das mit Cyrtier-Uhren ist, aber Breitling-Uhren wollen nach gewisser Zeit einen nicht billigen Service haben, sonst bleiben sie einfach stehen.

Ich hab den Satz: ...ein Impressum hab ich doch (vergessen) " wohl falsch verstanden. Naja, bei dem Wirrwar ...
Und trotzdem ist es extrem schofelig von dir, mich so anzugehen.
Außerdem bist du nicht der einzige mit Spinalkanalstenosen und diversen Prolaps und den Folgen.

Aber mach mal, du weist ja alles besser
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#861

Beitrag von Hilfesuchender » Di 21. Aug 2018, 18:25

Hallo,- mein Verhalten euch gegenüber tut mir ehrlich sehr leid !!! Bin einfach fertig durch diese ewigen Schikanen.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#862

Beitrag von Hilfesuchender » Di 21. Aug 2018, 18:34

Antrag an die Rentenversicherung bzgl. Erwerbsminderung ist raus. Hatte SB ( wg. Umstruktierung ein neuer ) angeschrieben weil ich den Untersuchungsbericht des Gesundheitsamtes brauche für den Antrag welcher mir seit 6 Jahren verweigert wird. Habe diese Aussage festgehalten im Antrag ! Rechtzeitiger Brief per Post mit AUB versendet aber wohl wieder mal nicht angekommen ?!

So antwortete der SB heute per E-Mail:

vielen Dank für die weitere Information hinsichtlich des Rentenantrags.

Ich werde Sie informieren sobald ich Ihren Brief erhalte.

Ich würde vorschlagen über potenzielle Arbeitsstellen sowie Ihr Gewerbe persönlich zu reden,

wenn ihre Leistungsfähigkeit festgestellt wurde und Sie gesundheitlich in der Lage sind einen

Termin im Jobcenter wahrzunehmen.

..................................LG

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55375
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#863

Beitrag von Koelsch » Di 21. Aug 2018, 18:36

Für EM-Rente wirst Du vermutlich einen langen Atem brauchen, die DRV stimmt da nach meiner Erfahrung nur zögerlich zu.
Aber richtig, ist es, auch das zu versuchen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35299
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#864

Beitrag von Günter » Di 21. Aug 2018, 18:37

:Daumen: :Daumen:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#865

Beitrag von Hilfesuchender » Di 21. Aug 2018, 19:10

Danke,- schönen Abend !

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10925
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#866

Beitrag von Olivia » Di 21. Aug 2018, 19:50

Eine Selbständigkeit kann auch nach Verrentung fortgeführt werden. Einen Rückenstuhl kann man dann einfach aus den Betriebseinnahmen kaufen und braucht die Anschaffung nicht zu rechtfertigen, da die Gewinnermittlung dann wohl nach Steuerrecht stattfindet.

Allerdings könnte man den Stuhl schon jetzt kaufen, denn eine gute Begründung für den Erwerb gibt es!

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22415
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#867

Beitrag von kleinchaos » Di 21. Aug 2018, 20:38

Kleiner Tip aus meiner derzeitigen Erfahrung mit Berentungen: Rücken, Bein, Arm etc ist noch lange kein Rentengrund. Es wird von der DRV immer wieder der vielbeschworene mitschlafende Nachtwächter angeführt. Aber Psyche, das geht wohl immer
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7732
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#868

Beitrag von Pegasus » Di 21. Aug 2018, 21:51

Bei mir hat die DRV den Hausarzt ein Formular geschickt, man wolle ihre Meinung mit einfließen lassen. Das und das Gutachten vom Gesundheitsamt (Empfehlung -> Rentenantrag) und des JC. Ergebnis: EU-Rente bis zur Regelaltersrente.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#869

Beitrag von Hilfesuchender » Mi 22. Aug 2018, 00:08

Ja, das mit der Psyche hat was. Ein Kollege mit Hauptberuf und Nebentätigkeit kennt da einen speziellen Arzt und der hat ihn und 5 seiner Kollegen positiv behandelt und keiner von denen hat einen an der Waffel ! Danke,- hatte das Thema vergessen. Den Arzt suche ich auch auf.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#870

Beitrag von Hilfesuchender » Mi 22. Aug 2018, 00:24

Habe so ein dummes Gefühl seit geraumer Zeit, weil sich die SB`s für Leistung nicht melden bzgl. meines WBA. Teile ja mein Geschäft mit einem Kollegen und da kann ich ja nicht die abschliessende EKS für den ablaufenden Bewilligungszeitraumes schon vorher ausfüllen. Die reguläre Abgabefrist beträgt 2 Monate, aber das interessiert den bearbeitenden SB wohl nicht ? Bei den letzten SB hat ein geiles Schreiben von euch hier geholfen,- der SB hat es schon längst bekommen ( ausser die Post per Bote und 3 Zeugen in den Hausbriefkasten ist wieder verschwunden, aber das würde man in unserer Großstadt wissen wenn das so wäre ). Es läuft gerade sehr gut, Geld kommt am ersten durch Verkauf einiger privaten Gegenstände wie Möbel ect. ! Es muß einfach raus aus meiner stressigen Wohnung da es mich krank macht. Bei meiner Freundin bin ich z.T. lockerer und sie hat ein richtiges Bett. LG und eine chilligen Mittwoch !!!

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10925
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#871

Beitrag von Olivia » Mi 22. Aug 2018, 03:24

Hilfesuchender hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 00:24
Die reguläre Abgabefrist beträgt 2 Monate
Seit 1.8.16 gibt es keine starre Frist mehr.
Es läuft gerade sehr gut, Geld kommt am ersten durch Verkauf einiger privaten Gegenstände wie Möbel ect. !
Stockt der Kollege auch auf? Und hat er auch Rückenschmerzen? Kauf doch von dem reinkommenden Geld endlich den Rückenstuhl! Bei Dir hapert es an der Umsetzung. Mach Dir einen Plan, was Du abhaken willst. Erst den Rückenstuhl, dann den Transporter usw.
Der Plunder muß einfach raus aus meiner stressigen Wohnung da er mich krank macht
Auch das gehört auf Deine To-do-Liste: entmüllen.
Bei meiner Freundin bin ich z.T. lockerer und sie hat ein richtiges Bett. LG und eine chilligen Mittwoch !!!
Und das ist Punkt 4 der Liste: ein neues Bett.

Nochmal zusammengefasst, welche Dinge abzuarbeiten und zu erledigen sind:
  • 1.) Rückenstuhl
  • 2.) Transporter
  • 3.) Wohnung entmüllen
  • 4.) neues Bett mit rückenschonender Matratze


Setz Dir am besten ein Ziel, das nicht zu ehrgeizig sein sollte. Zum Beispiel die Umsetzung von 1 Punkt bis Silvester/Jahresende. Ein weiterer Punkt bis Mitte 2019. Was wirst Du erledigen?

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22415
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#872

Beitrag von kleinchaos » Mi 22. Aug 2018, 06:14

Die Rechtsprechung geht auch weiterhin von einer zumutbaren Frist von 2 Monaten aus.

Man muss keinen an der Waffel haben um psychisch krank zu sein, allein der jahrelange Leistungsbezug macht einen schon krank. Depressionen, Angststörungen sind ja nix an der Waffel, sondern ernstzunehmende Krankheiten, die bis zum Suizid führen können
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10925
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#873

Beitrag von Olivia » Mi 22. Aug 2018, 08:17

Also sollte man ruhig von sich aus aktiv werden innerhalb von den zwei Monaten nach BWZ-Ende?

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#874

Beitrag von Hilfesuchender » Mi 22. Aug 2018, 12:11

Mahlzeit ! Der SB wollte die abschließende EKS ca. 3 Wochen vor Ablauf des Bewilligungszeitraumes weil er sonst den WBA nicht bearbeiten könnte. Hatte SB angeschrieben ( Hausbriefkasten / 2 Zeugen ) und ihm die letzten 3 Monate der Kontoauszüge mitgeschickt. Zusätzlich habe ich ihm das mit der Abgabefrist unterbreitet. Das Schreiben enthielt auch die Mitteilung, dass es ein Geschäftskonto ist welches auch privat benutzt wird und erklärte den Kontoverlauf. Das war vor 3 Wochen. Abgabe des WBA war vor 6 Wochen.
Zuletzt geändert von Hilfesuchender am Mi 22. Aug 2018, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10925
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#875

Beitrag von Olivia » Mi 22. Aug 2018, 12:13

Eine abschliessende EKS ist für die Bearbeitung eines WBA nicht erforderlich. Eine aEKS kann nicht vor Ende des BWZ erstellt werden, weil da noch gar nicht alle Belege vorliegen und die Ausgaben/Einnahmen feststehen.

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“