Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#301

von Hilfesuchender » Di 24. Jan 2017, 17:21

Dann muss ich halt klagen und diesmal mit Hurra gegen den schlampigen SB für Leistung, der SB für Arbeit und den Gruppenleiter. Sorry

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52625
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#302

von Koelsch » Di 24. Jan 2017, 17:26

Es gibt eine Beratungspflicht § 14 Abs. 2 SGB II
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#303

von Hilfesuchender » Di 24. Jan 2017, 17:27

Was passiert eigentlich, wenn ich das Geld nicht habe und kein Aufstocker wäre oder nicht einem 1 € Job nachgehen könnte ? Schöne Abend euch allen !

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#304

von Hilfesuchender » Di 24. Jan 2017, 17:27

Ah Koelsch................,- DANKE

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10117
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#305

von Olivia » Di 24. Jan 2017, 17:48

Hilfesuchender hat geschrieben:
Di 24. Jan 2017, 17:27
Was passiert eigentlich, wenn ich das Geld nicht habe und kein Aufstocker wäre oder nicht einem 1 € Job nachgehen könnte ? Schöne Abend euch allen !
Dann würdest Du nur Anspruch haben auf eine kostenlose Notbehandlung. Alles andere fiele wohl flach.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4470
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#306

von tigerlaw » Di 24. Jan 2017, 18:01

1. In die GKV dürftest Du nicht mehr zurückkehren können.

2. In den Basistarif wechseln darfst Du immer, die PKV darf auch keine Gesundheitsprüfung vornehmen.

3. Grundstäzlich ist die Versicherungsprämie so hoch wie der Maximalbeitrag in der GKV (das gleiche gilt für die Pflicht-Pflegeversicherung). Wenn der VN (hier also Du) im Bezug von SH bzw. H-4 ist, darf der Versicherer nur 50 % des Basistarifs verlangen.

4. Der VN hat gegenüber dem JC auf jeden Fall Anspruch auf Zuschüsse zur KV (und PflV), und zwar bis zur Höhe von 50 % des Basistarifs.

5. Sollten für Dich - etwa aufgrund sehr langer Versicherungszeiten in der PKV - die bisherigen Prämien (und zwar mgöichst ohne SB) nicht höher als diese 50%-Prozent-Grenze liegen, kannst DU dafür die volle Übernahme durch JC verlangen.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#307

von Hilfesuchender » Mi 25. Jan 2017, 04:16

Danke tigerlaw !

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#308

von Hilfesuchender » Mi 25. Jan 2017, 16:44

Hallo,- hatte den SB angeschrieben und das kam zur Antwort heute und es sind die falschen Antworten, u.a. habe ich nicht den Basistarif !

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Ab 01.01.17 hat sich der Zuschuss für die private KV erhöht und nicht erniedrigt, wie Sie annehmen.

Es gibt aber offensichtlich ein Missverständnis: Wenn Sie Arbeitslosengeld II erhalten, dann müssen Sie nur den halben Basistarif bezahlen, Sie müssen aber Ihrer pKV den Arbeitslosengeld II Bezug nachweisen. Dies wurde Ihnen sicher auch von Ihrem Sachbearbeiter erklärt.

Bitte klären Sie Ihren Versicherungsbeitrag mit der AXA und weisen Sie dem SB Herrn X dann den halben Basistarif nach.

Sollten Sie den Widerspruch aufrecht erhalten, dann muss er schriftlich eingereicht werden, eine Email kann nicht anerkannt werden.

Bitte wenden Sie sich nicht mehr an mich in dieser Angelegenheit, Herr X befindet sich wieder im Hause.
Mit freundlichen Grüßen

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#309

von Hilfesuchender » Mi 25. Jan 2017, 16:45

Antwort der Vertretung

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52625
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#310

von Koelsch » Mi 25. Jan 2017, 16:48

Das ist richtig, e-mail zählt nicht. Dann sprich mal mit der AXA und weise die Höhe des Basistarifs dort nach.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#311

von Hilfesuchender » Mi 25. Jan 2017, 16:56

Wieso Basistarif ?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52625
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#312

von Koelsch » Mi 25. Jan 2017, 17:00

Weil sich daraus der maximal Zuschuss des JC errechnet, eben maximal 50% des Basistarifs.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#313

von Hilfesuchender » Mi 25. Jan 2017, 17:05

Beitrag zur PKV ab 01.01.2017 = 703,81 Euro / der Basistarif würde 744,04 Euro ausmachen

Mein Anteil beträgt jetzt 703,81 minus 381,22 ( JC inkl, Pflegeversicherung ) = 322,59

vor der Erhöhung der zahlte ich 227,77

Die Hälfte vom Basistarif würde 372,02 ausmachen und ist dadurch deutlich höher.

Habe heute 130,99 nach überwiesen an die Axa

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52625
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#314

von Koelsch » Mi 25. Jan 2017, 17:13

Und diese 372,02 muss das JC meines EWissens auch übernehmen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#315

von Hilfesuchender » So 12. Mär 2017, 06:03

Guten Morgen.

Es gibt Neuigkeiten wie folgt: der SB hat eigenmächtig meine Einnahmen höher gesetzt und den Beitrag der Zuzahlung an meine PKV gekürzt obwohl er

2 Monate vorher einen ganz anderen Betrag errechnet hatte ( er hatte alle erforderlichen Unterlagen rechtzeitig bekommen ).

Fakt ist nun, dass ich ohne Zusatzeinnahmen ab 01.04.2017 zum Monatsbeginn mit 34.- Euro im Minus sein werde.

Der SB gibt an, dass Versicherungsbeiträge in Höhe von 574,82 nachgewiesen worden sind. Wie kommt er auf diesen Betrag ?

Vor dem 01.01.2017 war der Beitrag 577,23 und seit 01.01.2017 703.- €

Schönen geruhsamen Sonntag euch allen !

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52625
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#316

von Koelsch » So 12. Mär 2017, 08:57

Also Widerspruch - Einnahmen höher setzen ist extrem selten
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#317

von Hilfesuchender » So 12. Mär 2017, 16:15

Hallo Koelsch und danke erstmal.
Habe die beiden Schreiben erst gestern bekommen ( gleiches Datum der Ausstellung ).

Änderungsbescheid und Bewilligung von Leistungen.

Im vorherigen vorläufigen Bewilligungsbescheid wurden die Zahlungen von der BA zur PKV wie folgt angegeben: Zuschuss 341,48 plus PV 39,74 Euro

Dasselbe steht jetzt im Änderungsbescheid vom 09.03.2017

Zeitgleich wurde der Betrag im Bewilligungsbescheid vom 09.03.2017 herabgesetzt auf 319,69 plus PV 27,36 Euro

Ist irgendetwas bekannt, dass sich also in den letzten knapp 2 1/2 Monaten schon wieder etwas geändert hat mit der Zuschusszahlung ?

Wie soll ich das dem SB erklären oder muß er mir das deutlichst erklären ?

Danke und schöne Sonntag noch

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52625
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#318

von Koelsch » So 12. Mär 2017, 16:52

341,48 ist korrekt für 2017 PV hab ich jetzt nicht geguckt, wird aber dann sicher auch stimmen. Änderungen hat es da nicht gegeben
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#319

von Hilfesuchender » Mo 3. Apr 2017, 20:06

Hallo,- bekomme immer noch keine Erklärung seitens des SB warum ich nur 341,48 Euro bekomme ? Es kann doch nicht sein, dass seit der Erhöhung zum 01.01.2017 für 2 Monate einen Zuschuss 341,48 plus Pflegeversichrung 39,74 Euro bekomme und dann ab dem 01.03.17 eben insgesamt 39,97 Euro weniger ?! LG

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52625
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#320

von Koelsch » Mo 3. Apr 2017, 20:08

Stell die Frage dann mal dem Kundereaktionsmanagement in Nürnberg

Service-Haus.Kundenreaktionsmanagement@arbeitsagentur.de
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#321

von Hilfesuchender » Mo 3. Apr 2017, 20:29

Hallo nochmal,- z.Zt. beträgt meine PKV 703,81 Euro und davon soll ich lt. SB 362,33 Euro selber zahlen, den Rest in Höhe von 341,48 die BA. Bin bereits mit meiner PKV im minus,- dank SB. Danke für den Tip Koelsch. LG

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10117
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#322

von Olivia » Mo 3. Apr 2017, 20:36

Sobald Du mit der PKV ins Minus rutschst, stimmt irgendwas nicht mehr. Normalerweise werden angemessene Beiträge vom Jobcenter übernommen. Beitragsschulden machen muss niemand. Es ist sehr wichtig, sich um einen funktionierenden Krankenversicherungsschutz zu kümmern. Bitte halte uns auf dem Laufenden, ob das Jobcenter das gewährleisten kann. Seit Ulla Schmidt müssen hohe Zinsen auf Beitragsrückstände entrichtet werden.

Was ist aus der Sache mit dem rückenschonenden Bürostuhl geworden? Hat das Jobcenter ein entsprechendes Möbelstück zur Verfügung gestellt?

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#323

von Hilfesuchender » Mo 3. Apr 2017, 21:08

Hallo Olivia und Koelsch: das Schreiben an das Kundenreaktionsmanagement ist soeben raus per Einschreiben ( e-mail ). Bürostuhl ist nach wie vor abgelehnt. LG

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10117
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#324

von Olivia » Mo 3. Apr 2017, 21:11

Wenn der Bürostuhl abgelehnt bleibt: wie stelltst Du sicher, dass Du in Zukunft rückenschonend arbeitest?

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 528
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#325

von Hilfesuchender » Mo 3. Apr 2017, 22:02

Werde wohl klagen müssen ?! Einnahmen sind bedeutend weniger geworden, einige AU sind abgegeben worden von spezialisierten Ärzten,- Gewerbe muß trotzdem geführt werden da ich sonst nichts zum Leben habe. Interessiert aber niemanden beim JC. Die machen mich vorsätzlich zum Krüppel.............

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“