Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#576

von Hilfesuchender » So 17. Jun 2018, 14:26

Guten Tag,-

bin krank, mein Gesundheitszustand läßt einen Besuch bei ihnen nicht zu, ich bin auch wegen der Schmerzen nicht in der Lage einem Gespräch mit ihnen zu folgen.

Daher bleibt mir nur die Möglichkeit einen Antrag auf EM-Rente zu stellen, was auch in Kürze passieren wird.

Termin beim Arzt ist erst Donnerstag. Da aber zusätzliche Schmerzen in der vergangenen Woche dazu kamen, werde ich auch morgen zum Arzt müssen.

mit freundlichen Grüßen

..........................

PS: in Kürze , d.h. bis spätestens 21.06.2018 erhalten Sie von mir eine wahrheitsgemäße Auflistung warum mein Gewerbe nicht vorran geht, denn ich habe alles getan dafür !!!

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53694
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#577

von Koelsch » So 17. Jun 2018, 14:27

:Daumenhoch: :Daumenhoch:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34582
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#578

von Günter » So 17. Jun 2018, 14:37

Wenn du den Antrag für EM Rente stellst. dann kannst du dir dein PS.: sparen, denn erstens ist sie nicht mehr zuständig und zweitens ist es dann deine Sache ob du neben EM Rente und GruSi noch tätig werden willst oder nicht. Du hast keinerlei Verpflichtung gegenüber irgendwelchen Ämtern, du hast nur noch die Verpflichtung möglichst schmerzfrei zu gesunden. Anschließend ist es alleine deine Entscheidung ob du noch Geld verdienen willst oder dich schonst.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#579

von Hilfesuchender » So 17. Jun 2018, 14:56

Danke Günter ! Gesund werden und schonen ist der richtige Weg ! DANKE EUCH ALLEN !!! ( Ende der Ausrufezeichen )

Tester
Benutzer
Beiträge: 833
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 15:04

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#580

von Tester » So 17. Jun 2018, 15:05

Ich meine es wirklich nicht böse, aber mir scheint "Hilfesuchender" ist wie manch anderer hier vollkommen beratungsresistent!

Das Rumgeeier mit dem Stuhl geht ja nun schon eine ganze Weile so, obwohl eigentlich die besten Tipps rausgehauen wurden. Warum also nicht einfach den Tipps folgen? Verstehe ich nicht. Statt das Problem vom Tisch zu bekommen, suhlt man sich stattdessen im Leid vom JC/SB schlecht behandelt zu sein. Warum also (wie schon sehr oft hier schon gesagt):
1. Stuhl kaufen, fertig, warten auf aEKS, dann drum Streiten
2. Stuhl als Ware kaufen (kam sogar vom TE selbst!) und als Vorführstuhl im "Betrieb" lassen.

Und so einen Spezialstuhl bekommt man auch mit ein wenig Suche sicher auch gebraucht, dann wie 1. einfach kaufen, fertig. Problem gelöst. Ich habe mir am Anfang 2 gebrauchte Bürostühle gekauft, Firma HAG Neupreis je 900 €, Gebrauchtpreis je 50 €. Hätte ich da vorab "um Erlaubnis" gefragt, würde ich heute noch am Schreibtisch stehen und die Stühle wären sicherlich bereits weg. Die 2 Stühle stehen jetzt halt in der aEKS, deren Bescheidung nun 1 Jahr auf sich warten lässt.

So als selbst Wirbelsäulengeplagter (auch Tilidin Einwerfender, nun abgesetzt) bezweifel ich, dass der Stuhl alle Probleme mit dem Rücken lösen wird, bzw. die Nichtanschaffung des Stuhls zu mehr Problemen geführt hat. Richtig ein guter Stuhl muss her, wenn man seinen lieben langen Tag am Schreibtisch sitzen muss.

Aber auch hier: bei so vielen Schmerzen und Krücken, ist doch die Frage (eigentlich keine Frage sondern ein Muss), ob die Rente nicht das bessere Mittel ist, um erstmal wieder gesund zu werden. Hinweise von den Schreibern hier gab es dazu genug. EU Rente wäre doch der Gewinn schlechthin. Keine nervendes JC mehr und dann mal ruhig zusehen, dass man das Rückenproblem gelöst bekommt und dann kann man auch in Ruhe sich auf das "Geschäft" konzentrieren (ohne nervendes JC im Nacken).

Ich versteh es nicht, warum steht hier auf Seite 4 "Stuhl einfach gekauft, die können mich mal, ich geh in die Rente und mach dann mit der Selbständigkeit weiter, so wie es meine Gesundheit zuläßt"?

Stattdessen Aufhalten an kleinen Nebenkriegsschauplätzen, noch ein "PS" hinterher "ihr seid schuld, dass ich krank bin ich beweis es euch" usw.

Konzentrier Dich auf Deine Gesundheit!

Gute Besserung!

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#581

von Hilfesuchender » So 17. Jun 2018, 19:04

25 Seiten ist der Antrag lang, wird im Internet ausgefüllt und dann direkt gesendet oder muß ausgedruckt und dann per Post versendet werden ? Bei Ausdrucken muß ich in ein Internet-Cafe weil ich keinen Drucker habe.
Zum Stuhl: habe ein Geschäft, Handel und Vermittlung sowie Kommissionsverkauf mit Antiquitäten, Münzen, alte Geldscheine, auch z.T. neues gebrauchtes, Kunst u.v.m.! Einen berechtigten Bürostuhl zur Ansicht ausstellen ? Bei meinem Gewerbe ? Und noch etwas,- diesen Stuhl gibt es nirgends gebraucht, jeden Tag bin ich im Netz und suche danach.

Morgen werde ich SOFORT nach dem Arzttermin im Internet-Cafe gleich nebenan den Antrag ausfüllen bzgl. der EM-Rente und dann die neue SB per E-mail anschreiben ( diese hat eigene Adresse im JC ), dass ich gerade den Antrag versendet habe.

Eigentlich wollte ich Zinnwaren für gut 900.- Euro versenden, doch dann hatte ich mich verhoben bei einem 31,5 kg Paket, 2 Wochen später beim Wellness-Urlaub gleich am 1. Tag der böse Hexenschuß und 5 Wochen später ( bereits in Behandlung ) der eingeklemmte Nerv welcher sich nicht lösen wollte ( gehen 5 meter, stehen bleiben oder in Hocke für 5-10 Minuten und dann wieder 5 meter u.s.w., mit Glück ( kam erst nach 8 Wo ) einige zig meter mehr. Vorbei ist es noch lange nicht. Aber egal,- melde mich wieder wenn es neues von der Rentenversicherung gibt oder SB, letzteres wird wohl nicht zutreffen....................SCHÖNEN SONNTAG NOCH AN ALLE !!!

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#582

von Hilfesuchender » Mo 18. Jun 2018, 08:47

Guten Morgen,- es geht schon los nach meiner mail an die neue SB mit dem Antrag-Hinweis der EM-Rente welcher heute noch verschickt wird. Natürlich werde ich nicht anrufen.

Guten....................Herr....

es tut mir leid, dass Ihr Gesundheitszustand so schlecht ist.

Ich habe Ihnen letzte Woche eine Eingliederungsvereinbarung zugeschickt.

Bitte unterschreiben Sie mir diese und schicken mir ein Exemplar zurück.

Es wäre gut, wenn Sie mich kurz anrufen (ich habe von Ihnen leider keine

Telefonnummer), damit wir die Situation zumindest kurz am Telefon

Besprechen können. Sie erreichen mich am besten morgens zwischen

7.30 und 10.00 Uhr.



Mit freundlichen Grüßen und gute Besserung



SCHÖNEN TAG EUCH ALLEN,- MUß NUN ZUM DOC !

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21910
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#583

von marsupilami » Mo 18. Jun 2018, 09:06

Auf keinen Fall dort anrufen.

Alles was am Telefon "besprochen" wird, ist 5 Minuten später Gone by the Wind.

Keine Telefon-Nr. geben! Die können Dich postalisch erreichen, das genügt.
Signatur?
Muss das sein?

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#584

von Hilfesuchender » Mo 18. Jun 2018, 09:44

Klar doch. Schönen Tag dir !

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34582
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#585

von Günter » Mo 18. Jun 2018, 11:21

Mit dem Antrag auf EM Rente ist keine EGV mehr möglich.

Kurze E-Mail

Sehr geehrte Frau Klugscheiß,

mit dem EM Antrag ist eine Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt ausgeschlossen. Daher ist der Abschluss einer EGV rechtswidrig. Entweder ich bin arbeitsunfähig, oder Sie unterstellen mir Sozialbetrug an der Rentenversicherung. Das kann doch wohl kaum in Ihrem Interesse sein.

Mit angepissten Grüßen.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#586

von Hilfesuchender » Mo 18. Jun 2018, 12:07

Herzlichen Dank Günter !!!

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#587

von Hilfesuchender » Mo 18. Jun 2018, 12:07

Danke auch an olivia !!!

friys
Benutzer
Beiträge: 769
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 17:23

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#588

von friys » Mo 18. Jun 2018, 13:16

Hilfesuchender hat geschrieben:
So 17. Jun 2018, 19:04
Bei Ausdrucken muß ich in ein Internet-Cafe weil ich keinen Drucker habe.
Selbstständig und kein Drucker?! ELSTER = gesetzliche Pflicht zur elektronischen Übermittlung von Steuererklärungen ... und ...
Nach der elektronischen Übermittlung ist die jeweilige Steuererklärung auszudrucken, eigenhändig zu unterschreiben und beim Finanzamt einzureichen.
Selbst neue Laserdrucker sind locker unter 100 Euro zu erwerben ...

Tester
Benutzer
Beiträge: 833
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 15:04

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#589

von Tester » Mo 18. Jun 2018, 14:35

friys hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 13:16
Hilfesuchender hat geschrieben:
So 17. Jun 2018, 19:04
Bei Ausdrucken muß ich in ein Internet-Cafe weil ich keinen Drucker habe.
Selbstständig und kein Drucker?! ELSTER = gesetzliche Pflicht zur elektronischen Übermittlung von Steuererklärungen ... und ...
Nach der elektronischen Übermittlung ist die jeweilige Steuererklärung auszudrucken, eigenhändig zu unterschreiben und beim Finanzamt einzureichen.
Selbst neue Laserdrucker sind locker unter 100 Euro zu erwerben ...
Falsch. wenn zitieren, dann richtig:
Für die Einkommensteuererklärung kann die Datenübermittlung grundsätzlich noch ohne elektronische Authentifizierung erfolgen. Nach der elektronischen Übermittlung ist die jeweilige Steuererklärung auszudrucken, eigenhändig zu unterschreiben und beim Finanzamt einzureichen.
Heißt: mit elektronische Authentifizierung keine Unterschrift!

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34582
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#590

von Günter » Mo 18. Jun 2018, 14:45

Hilft nicht weiter. Fakt ist der TE hat keinen Drucker, also muss er woanders drucken
25 Seiten ist der Antrag lang, wird im Internet ausgefüllt und dann direkt gesendet oder muß ausgedruckt und dann per Post versendet werden ? Bei Ausdrucken muß ich in ein Internet-Cafe weil ich keinen Drucker habe.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

friys
Benutzer
Beiträge: 769
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 17:23

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#591

von friys » Mo 18. Jun 2018, 15:32

Hilft im ersten Moment nicht, okay. Wer jedoch wie @Hilfesuchender nur unter Schmerzen auf Krücken gehen kann, versteht meinen Wink und Ermunterung; ebenso den Link im (verkürzten) Zitat.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#592

von Breymja » Mo 18. Jun 2018, 15:47

Nach der elektronischen Übermittlung ist die jeweilige Steuererklärung auszudrucken, eigenhändig zu unterschreiben und beim Finanzamt einzureichen.
Nö, ich hab schon die vierte Steuererklärung für die Firma gemacht und ganz im Gegenteil wollen die überhaupt keine Ausdrucke haben. Warum also auch immer das so da stehen soll, in unserem Finanzamt will man das nicht. Das würde die elektronische Übergabe auch ad absurdum führen.

friys
Benutzer
Beiträge: 769
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 17:23

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#593

von friys » Mo 18. Jun 2018, 16:12

ELSTER blendete mir als Info für EkSt-Erklärung 2017 ein, dass keine Belege und separaten Aufstellungen mehr an das FA zu senden sind. Ohne authentifizierte Übermittlung / ohne Zertifikat verlangt unser FA, dass nach erfolgreicher elektronischer Übermittlung der Daten, die sogenannte komprimierte Steuererklärung vollständig ausgedruckt und unterschrieben ans Finanzamt zu senden ist; vgl. auch ELSTERFORUM.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#594

von Hilfesuchender » Mo 18. Jun 2018, 16:25

Hallo friys ! Die letzten SB`s haben ALLE Anträge nicht genehmigt. Warum sollte ich einen Drucker kaufen, wenn ich mich hinterher mit denen rumstreiten müßte wegen der Ausgaben ( Kauf aus Betriebseinnahmen ). Nicht 1 Cent Unterstützung seit Beginn des Gewerbes, ABER ab 50 hat man halt die A....karte oder wie könntest du dir erklären, dass ich noch NIE eine Bewerbung schreiben oder zu einer Vorstellung mußte ?! Hatte wegen Schlamperei von Unterlagen 3 Jahre Gewerbeverbot,- also weder Steuerhinterziehung noch Pleite / Konkurs / Insolvenz ! Verstehe das auch nicht, denn mein Verdienst / Einnahmen waren davor nicht viel aber zumindest brauchte ich nicht das heutige JC. SB`s juckt das nicht ! Gewerbe ja,- Unterstüzung NEIN !!! Zur Neugründung braucht man halt einiges und Geld auf die Seite legen ging nicht. müsste man ja angeben und dann holt es das JC ! Die haben mich mit ihren Versprechungen so richtig gerollt. Zu alt halt...........................

friys
Benutzer
Beiträge: 769
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 17:23

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#595

von friys » Mo 18. Jun 2018, 18:39

Hallo @Hilfesuchender, wenn Du keinen Drucker brauchst oder kaufen willst, ist das okay und der Punkt abgehakt. Das Forum hier begleitet deine 'massiven Probleme' mit dem Jobcenter als Selbstständiger seit Mai 2014. Jeder Selbstständige mit Anspruch auf Grundsicherung braucht eine dicke Haut gegenüber dem JC und möglichst eine robuste Gesundheit - dass habe ich hier als 'klassischer' eLB kennen gelernt. Dass sich Selbstständige Aufstocker auch erfolgreich gegen die Schikanen der Jobcenter trotz großer Hindernisse durchsetzen, ist gut in dieser Rubrik nachzulesen. Warum es bei Dir so ist, wie es ist, weiß ich nicht wirklich. Ich wünsche Dir gutes Gelingen für die Schaffung einer neuen, zukunftsweisenden Perspektive.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#596

von Breymja » Mo 18. Jun 2018, 20:23

friys hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 16:12
ELSTER blendete mir als Info für EkSt-Erklärung 2017 ein, dass keine Belege und separaten Aufstellungen mehr an das FA zu senden sind. Ohne authentifizierte Übermittlung / ohne Zertifikat verlangt unser FA, dass nach erfolgreicher elektronischer Übermittlung der Daten, die sogenannte komprimierte Steuererklärung vollständig ausgedruckt und unterschrieben ans Finanzamt zu senden ist; vgl. auch ELSTERFORUM.
Okay, ich konnte ohne Zertifikat nicht mal einen Login für ElsterOnline erstellen, entsprechend ist das immer zertifiziert. Auch meine Eltern haben für Ihre EK nur mit Zertifikat einen Login erstellen können. Vielleicht gab es mal eine Zeit lang die Möglichkeit, da einen Login oder Zertifikat zu bekommen? :1:

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#597

von Hilfesuchender » Mo 18. Jun 2018, 23:00

Danke friys !

friys
Benutzer
Beiträge: 769
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 17:23

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#598

von friys » Di 19. Jun 2018, 10:14

Breymja hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 20:23
Okay, ich konnte ohne Zertifikat nicht mal einen Login für ElsterOnline erstellen, entsprechend ist das immer zertifiziert. [...] Vielleicht gab es mal eine Zeit lang die Möglichkeit, da einen Login oder Zertifikat zu bekommen?
ELSTERonline vs. ElsterFormular - that's it! Mit ElsterFormular mache ich seit zig Jahren "elektronisch" die Steuererklärung. Das ElsterFormular ist deshalb bereits teilweise vorausgefüllt. Für die Benutzung brauche ich weder eine Registrierung noch eine Zertifikatsdatei.pfx - dafür aber den Papierausdruck und händischer Unterschrift. ElsterFormular ist Eins-zu-Eins den alten grünen Papier-Vordrucken in Papierform nachempfunden, die man früher schriftlich ausfüllen musste: Old School look in digitaler Form ;-/

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#599

von Breymja » Di 19. Jun 2018, 10:31

Da hast du Recht, das hab ich schlicht übersehen, dass du von ElsterFormular gesprochen hast - tut mir leid.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: Anschaffung hochwertiger Güter für den Betrieb...............

#600

von Hilfesuchender » Do 21. Jun 2018, 13:56

Hallo,- kann es sein das ein oder eine SB zwar eine eigene JC-E-mail Adresse hat, jedoch keine Lesebestätigung abgeben kann und Einschreiben werden wohl auch nicht abgeholt. AU ist per Fax raus mit Hinweis max. 50 meter gehen möglich, E-Mail an die SB mit Anhang und das Original bringt ein Bote mit Begleitung zum Hausbriefkasten. Chillige Tag euch allen !

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“