Stille Beteiligung in der EKS?

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53936
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Stille Beteiligung in der EKS?

#26

Beitrag von Koelsch » Mo 27. Nov 2017, 16:23

Danke, hab ich jetzt oben noch eingebaut
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4612
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Stille Beteiligung in der EKS?

#27

Beitrag von tigerlaw » Mo 27. Nov 2017, 17:38

:Daumenhoch: :Daumenhoch: :Daumenhoch:
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34663
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Stille Beteiligung in der EKS?

#28

Beitrag von Günter » Mo 27. Nov 2017, 20:57

:Daumen: :Daumen: :Daumen:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53936
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Stille Beteiligung in der EKS?

#29

Beitrag von Koelsch » Mo 27. Nov 2017, 20:59

Wir warten noch, Carmen will noch mal mit dem GF des JobCenters sprechen. Erst wenn das nix bringt, geht's an den Schreibkram.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“