aEKS in Arbeit - Termin heute

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53947
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

aEKS in Arbeit - Termin heute

#1

Beitrag von Koelsch » Do 21. Dez 2017, 13:25

In diesem Zusammenhang viewtopic.php?f=3&t=19825

war ja heute Termin. Anwesend u.a. Frau Teamleiterin, unser schlechter Ruf flattert uns voran :unschuld:

Wir hatten ja ein gar nettes Schreiben erhalten, dass aEKS Unterlagen fehlen würden und hatten in unserer unnahchahmlich netten Art an den Herr GF persönlich (mit Namen) angeboten, diese erneut einzureichen, vorausgesetzt, auf jedem Blatt einzeln würde der Empfang quittiert. Hätte was gedauert, bei 1,3 kg Papier.

Davon war jetzt nicht mehr die Rede, oh, Wunder, oh Wunder, es liegen alle Unterlagen vor, und, Honig um's Maul schmier, so vorbildlich geordnet und mit Journal und SuSa habe man das noch nie nicht geshen (unser Excel-Tool hat eben was).

Zur Sache:
  • Bewirtungskosten gehe ja nun mal gar nicht, das darf ALG II Bezieher nicht. Erhalten wir schriftlich, wg. Widerspruch und Klage
  • Kfz.-Kosten, auch da meinte man meckern zu müssen, es fehle der Nachweis der privaten Fahrten. Korrekt, da Fahrtenbuch abhanden gekommen. Aber es liegen Nachweise über die beruflichen Fahrten vor und diese km in Relation zu den Benzinkosten zeigen sonnenklar - Fahrzeug ist Betriebsfahrzeug und, die privaten Fahrten sind hoch angesetzt. Man wolle "überlegen"
  • Nicht anerkannt werden könne der regelmäßige Besuch eines Fitnessstudios. OK, aber man stimmte zu, wenn dieser Besuch medizinisch begründet ist (wie hier), dann könne Mehrbedarf beantragt werden. Werden wir dann machen, und zwar rückwirkend ab 1.4.17, denn ich werte die Ablehnung dieser Kosten als Ablehnung im Sinne des § 28 SGB X - also erneute Antragstellung rückwirkend.
Ebenso wolle man, ach wie großzügig, prüfen,
  • warum eLB trotz Bescheid vom 22.8.17 bis heute keinerlei Leistungen für den beschiedenen Zeitraum April bis September erhalten habe,
  • warum der vollmundig am 22.9.17 beim SG für die nächsten Tage versprochene Widerspruchsbescheid immer noch nicht vor liegt obwohl der Richter ausrücklich "nächste Tage" mit 3 Tage definierte. Auf Grund dieses Versprechens zogen wir den Eilantrag zurück. Merke: Glaube den Typen kein Wort, die lügen auch vor Gericht, ohne rot zu werden.
  • Warum eLB eine "böse" Mahnung aus Recklinghausen erhielt, aber bisher kein Darlehensbescheid vorliegt, Darlehen aber gezahlt wurde (Mietschulden)
  • eLB ab 1.10.17 nun endlich leistungen erhält, aber bis heute kein Leistungsbescheid für den Zeitraum ab 1.10.17 vorliegt
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10499
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#2

Beitrag von Olivia » Do 21. Dez 2017, 13:31

Ist das nun eine gute oder eine schlechte Nachricht?

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3752
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#3

Beitrag von schimmy » Do 21. Dez 2017, 14:02

Katastrophe das ganze hin und her.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53947
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#4

Beitrag von Koelsch » Do 21. Dez 2017, 14:19

Olivia hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 13:31
Ist das nun eine gute oder eine schlechte Nachricht?
:kristall_defekt: :kristall_defekt: muss man Bescheide abwarten
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10499
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#5

Beitrag von Olivia » Do 21. Dez 2017, 14:34

Um mal schwarz zu malen: die Bescheide werden nicht kommen, zumindest nicht mehr dieses Jahr, denn zwischen Weihnachten und Neujahr ruht die Arbeit. Und ob die Bescheide im neuen Jahr kommen ist fraglich, denn sie sind ja auch bisher schon nicht gekommen, die Bescheide.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4613
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#6

Beitrag von tigerlaw » Do 21. Dez 2017, 15:49

Andererseits: Hauptsache, das Geld läuft!
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34671
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#7

Beitrag von Günter » Do 21. Dez 2017, 15:56

Da die euren Ruf und die damit verbundene Wehrhaftigkeit inzwischen ausreichend zur Kenntnis nehmen durften, werden die etwas vorsichtig seinm.



...... ihr kennt meinen Optimismus, ich traue denen eine gewisse Mindestintelligenz zu. Aber ob die auch die Birne benutzen? :1: :1: :1:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10499
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#8

Beitrag von Olivia » Do 21. Dez 2017, 16:10

Günter hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 15:56
Aber ob die auch die Birne benutzen? :1: :1: :1:
Kohl ist im Sommer verstorben.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21990
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#9

Beitrag von marsupilami » Do 21. Dez 2017, 16:12

Habt Ihr die Zusicherung der Prüfung schriftlich?
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22103
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#10

Beitrag von kleinchaos » Do 21. Dez 2017, 16:15

Es ist einfach unglaublich! Ja, momentan fließt Kohle, aber ohne Bescheid kann der Fluss auch schnell versiegen. Und worauf beruft man sich dann bei Klage?

Warum wird nicht, trotz Ermahnung vom Gericht, endlich bearbeitet und das ausstehende Geld bezahlt?
Warum entblödet sich selbst ein Teamleiter und ein GF nicht, das rechtswidrige Handeln so dermaßen offen und frech zu zeigen?
Wo ist endlich mal ein Richter, der sowas an die Staatsanwaltschaft überstellt?
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34671
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: aEKS in Arbeit - Termin heute

#11

Beitrag von Günter » Do 21. Dez 2017, 16:15

Olivia hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 16:10
Günter hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 15:56
Aber ob die auch die Birne benutzen? :1: :1: :1:
Kohl ist im Sommer verstorben.
Verstehe, du meinst aus Pietät bleibt die Birne in der Grube. :6:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“