Firmen - Ausgaben

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56234
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Firmen - Ausgaben

#126

Beitrag von Koelsch » Mi 4. Apr 2018, 11:26

Peterpanik hat geschrieben:
Mi 4. Apr 2018, 10:51
.....warte seit Jahren auf meine Verhandlungen bei SG - Marburg, wie lange muss man denn auf so-was warten ...
Einer unserer User wartet derzeit darauf, dass das 1. HJ 2008 nun endlich mal beim SG zur Verhandlung kommt - und danach dann irgendwann auch mal alle danach kommenden Halbjahre, die alle bei SG anliegen.

Und ein mir bekannter Anwalt überlegt im Moment, ob er eine gewonnene Untätigkeitsklage nicht eingerahmt in seinem Büro an die Wand hängen soll - immerhin wurde diese Klage schon nach 16 Jahren positiv entschieden.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Firmen - Ausgaben

#127

Beitrag von Peterpanik » Mi 4. Apr 2018, 11:33

Koelsch du machst einen ja Mut, wenn das so kommen sollte ist es Fraglich ob ich das Ende meiner Klagen noch erleben werde.

Zu #125, Rechtlich ist das richtig wenn er das vor seinen Unterstellungen angefordert hätte, aber das hat er nicht getan.


Und wegen diesen Unterstellungen seit Jahren von meinen Sachbearbeiter habe Ich mal vollenden Antrag gestellt :
6.0.2 Antrag 29.03.2018.odt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Peterpanik am So 8. Apr 2018, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11355
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#128

Beitrag von Olivia » Mi 4. Apr 2018, 11:46

Du sollst aber nicht klagen, sondern Unterlagen zum Telefonvertrag einreichen. Ansonsten werden die Sozialleistungen wegen mangelnder Mitwirkung versagt.

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Firmen - Ausgaben

#129

Beitrag von Peterpanik » Mi 4. Apr 2018, 11:57

Es geht nicht um Regelleistungen die sind alle bewilligt,
sondern nur um Unterstellungen für die Zukunft wo wir dann ab 30.09.2018 drüber Streiten können.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56234
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Firmen - Ausgaben

#130

Beitrag von Koelsch » Mi 4. Apr 2018, 11:58

So isses dann vermutlich
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#131

Beitrag von Breymja » Mi 4. Apr 2018, 12:16

Koelsch hat geschrieben:
Mi 4. Apr 2018, 11:26
Peterpanik hat geschrieben:
Mi 4. Apr 2018, 10:51
.....warte seit Jahren auf meine Verhandlungen bei SG - Marburg, wie lange muss man denn auf so-was warten ...
Einer unserer User wartet derzeit darauf, dass das 1. HJ 2008 nun endlich mal beim SG zur Verhandlung kommt - und danach dann irgendwann auch mal alle danach kommenden Halbjahre, die alle bei SG anliegen.

Und ein mir bekannter Anwalt überlegt im Moment, ob er eine gewonnene Untätigkeitsklage nicht eingerahmt in seinem Büro an die Wand hängen soll - immerhin wurde diese Klage schon nach 16 Jahren positiv entschieden.
Warum genau bekomme ich dann eine mündliche Verhandlung binnen eines Monats? Klagt hier niemand, ist das sozusagen das gelangweilteste Sozialgericht Deutschlands hier? :D

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11355
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#132

Beitrag von Olivia » Mi 4. Apr 2018, 12:21

Das Sozialgericht sieht zusammen mit dem Jobcenter bei Dir noch die Chance zur Unterbringung im Arbeitsmarkt. Je mehr Integrationshemmnisse vorliegen, umso länger dauern die Termine.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#133

Beitrag von Breymja » Mi 4. Apr 2018, 12:26

Ich denke das Sozialgericht sollte sich überhaupt nicht darum kümmern, wie Integrationschancen sind, bei Klagen oO

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11355
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#134

Beitrag von Olivia » Mi 4. Apr 2018, 12:29

Da wird aber als erstes drauf geguckt. Bei sehr jungen Menschen gibt es auch mal einen Express-Termin, um die Integration zu beschleunigen. Wenn der Zug später abgefahren ist, drängt die Zeit ja nicht mehr.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#135

Beitrag von Breymja » Mi 4. Apr 2018, 15:27

Inwiefern hat eine Klage vor dem Sozialgericht, die auf Leistungsgewährung abzielt, irgendetwas mit der Integration zu tun - selbst das Jobcenter trennt diese Bereiche strikt. Inwiefern hilft es meiner Integration in einen Arbeitsmarkt, in dem ich krankheitsbedingt offensichtlich aktuell sowieso nicht bestehen kann, wenn über meine Klage über 50 € Bewerbungskosten binnen eines Monats mit voller Besetzung entschieden wird? Ich versteh glaube ich nicht ganz, was du mir sagen willst :D

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56234
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Firmen - Ausgaben

#136

Beitrag von Koelsch » Mi 4. Apr 2018, 15:52

Wir wissen nicht, was in Deinem Fall das SG genau möchte. Nun mach Dich nicht verrückt - in aller Regel läuft so was ausgesprochen nett und locker ab.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Firmen - Ausgaben

#137

Beitrag von Peterpanik » Mi 4. Apr 2018, 16:10

Da hat Koelsch recht.
Habe keine Angst den Richter sind immer zuvorkommenden, das ist auch meine Erfahrung vom SG.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35683
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Firmen - Ausgaben

#138

Beitrag von Günter » Mi 4. Apr 2018, 18:28

Für unseren Breymja
Bild

bedank dich nicht, sondern denke an die weisen Worte einer Userin
Nives hat geschrieben:
Mi 4. Apr 2018, 16:28
ein geschenk ist ein geschenk ist ein geschenk :)
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11355
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#139

Beitrag von Olivia » Mi 4. Apr 2018, 19:59

Und auch immer dran denken, Geld kann man nicht 2x ausgeben. :never:

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#140

Beitrag von Breymja » Mi 4. Apr 2018, 20:56

Lol. Ich mach mir nur Sorgen, weil hier Bayern ist.
Zu Gerichtsverhandlungen sollte mit Tagesordnung eingeladen werden. :lachen1:

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11355
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#141

Beitrag von Olivia » Do 5. Apr 2018, 07:44

Breymja hat geschrieben:
Mi 4. Apr 2018, 20:56
Lol. Ich mach mir nur Sorgen, weil hier Bayern ist.
Zu Gerichtsverhandlungen sollte mit Tagesordnung eingeladen werden. :lachen1:
8.00 Verhandlungsbeginn
9.00 Frühstück
10.00 Uhr Fortsetzung der Erörterung
12.00 gemeinsamer Mittagstisch mit Richtern und Gegenseite mit Bier und Nachtisch
13.00 Zusammenfassung der Argumente
15.00 Urteilsverkündung
16.00 Entlassung der Klageparteien auf den Nachhauseweg
16.10 Beendigung des Arbeitstages und Vorbereitung des nächsten Arbeitstages

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22718
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Firmen - Ausgaben

#142

Beitrag von kleinchaos » Do 5. Apr 2018, 12:46

Da fehlt noch die Formulararbeit für die Fahrkostenerstattung des Klägers. Natürlich im Falle des Obsiegens, denn er ist ja nicht geladen
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35683
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Firmen - Ausgaben

#143

Beitrag von Günter » Do 5. Apr 2018, 17:16

:schredder: Ihr macht den ganzen fred kaputt.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Firmen - Ausgaben

#144

Beitrag von Peterpanik » Do 5. Apr 2018, 17:53

:jojo:

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#145

Beitrag von Breymja » Do 5. Apr 2018, 18:10

Und verstanden habt ihr auch nicht was ich meine. Ich meinte eine Tagesordnung für die eine Verhandlung, also mehr:
8:30 Einfinden im Sitzungssaal
8:35 Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden mit Weißwurschtfrühstück
8:40 Diskussion darüber, ob es zulässig ist, Krankheiten in der Bewerbung anzugeben
8:45 Diskussion darüber, ob es wirklich schlau war, in der Bewerbung etwas von "Betriebsrat" zu schreiben
8:50 Blick zum Arbeitgebervertreter, was der davon hält und Diskussion hinsichtlich der Erreichbarkeit der Bewerbungen
8:55 Blick zum Kläger, ob der das wirklich ernst meint und Versicherung über Gesundheitszustand
9:00 Urteilsverkündung bei einer Maß Weißbier

Dann - und nur dann - kann man sich auf Inhalte der Verhandlung wirklich vorbereiten.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11355
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#146

Beitrag von Olivia » Do 5. Apr 2018, 18:21

10:00 Aushändigen einer neuen E-Zigarette
10:10 Zuteilung dauerhafter Mehrbedarf für Liquids aufgrund ärztlich attestierter Nikotinabhängigkeit

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#147

Beitrag von Breymja » Do 5. Apr 2018, 18:24

Eher nicht - wenns bei normalen Rauchern keinen Zuschuss geschweige denn irgendwas im Bedarf gibt, das explizit ausgenommen wird, gibt's kaum einen Mehrbedarf.
Lustig wärs aber durchaus. Der Wechsel war jedenfalls wirtschaftlich *g* Aber vielleicht sollten wir da Thema hier nicht weiter schreddern, auch wenn es sich eigentlich aufgrund des Inhalts schon von selbst schreddert *grins*

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11355
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#148

Beitrag von Olivia » Do 5. Apr 2018, 18:25

Wenn die 50 € genehmigt werden, dann wäre das der erste Fall, wo Geld 2x ausgegeben werden kann.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#149

Beitrag von Breymja » Do 5. Apr 2018, 18:26

Naja, die 50 € sind ja eine Erstattung für Kosten, die bereits angefallen sind, die ich aber, wären sie erstattet worden oder nicht angefallen, jetzt zur Verfügung hätte (von meinem Regelsatz, mit dem ich ja machen kann was ich will!) um mir ein Ersatzgerät zu besorgen - diesmal gibt's das auch mit Garantie in Deutschland, meins musste ich noch aus China importieren, wegen der tollen TPD2 Verordnung der EU (Ihr kotzt mich an!).

Aber ich versteh den Witz hinsichtlich des Themas hier *g*

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35683
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Firmen - Ausgaben

#150

Beitrag von Günter » Do 5. Apr 2018, 18:29

Wenn ihr unbedingt schreddern wollt, dann in Breymjas Fred, das ist der Peterpanik Firmen-Ausgaben Fred.

Ich hab keine Lust, das nicht zum Thema gehörige Gebrabbel abzutrennen und an den anderen fred anzukleistern.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“