Neuer vorläufiger Bescheid - mal was Positives

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 8861
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Neuer vorläufiger Bescheid - mal was Positives

#26

von Olivia » Mi 14. Mär 2018, 19:09

Vielleicht wurden da Experten aus der Zentrale in Nürnberg hinzugezogen, um erneute Fehler und einen erneuten Rechtsstreit zu vermeiden.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48706
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Neuer vorläufiger Bescheid - mal was Positives

#27

von Koelsch » Mi 14. Mär 2018, 19:26

Vermutlich richtig - denn Wunder gibt es bekanntlich immer wieder
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4248
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Neuer vorläufiger Bescheid - mal was Positives

#28

von tigerlaw » Mi 14. Mär 2018, 21:08

Ich glaube, Oli liegt am Nächsten: Wenn in der vEKS zu erkennen ist, dass in einem oder mehreren Monaten nur geringer Gewinn prognostiziert wird, dann kann darauf bei der vorläufigen Bewilligung Rücksicht genommen werden, gerade unter dem Aspekt, dass das Lebensminimum gesichert sein muss.

Wenn das Halbjahr herum ist, dann wird endgültig abgerechnet, und dann spricht auch nichts dagegen, den Ertrag gleichmäßig über sechs Monate zu mitteln.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“