Ortsabwesenheit - der Irrsinn nimmt kein Ende

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52581
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Ortsabwesenheit - der Irrsinn nimmt kein Ende

#1

von Koelsch » Sa 21. Jul 2018, 16:11

Ich erhielt soeben eine Mail:
Hallo Koelsch
ich habe diese Woche Ortsabwesenheit beantragt, aber meine Fallmanagerin
meinte, sie kriegen das nur wenn sie in der zeit keinen Kundenauftrag haben.
:gaga:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34174
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Ortsabwesenheit - der Irrsinn nimmt kein Ende

#2

von Günter » Sa 21. Jul 2018, 16:31

Erstens unterliegen Kundenaufträge dem Datenschutz, zweitens kann sie das Vorliegen eines Auftrags und das Erfordernis der Abarbeitung des selben während der geplanten Abwesenheit nicht kontrollieren und drittens ist das ein unzulässiger Eingriff in die Geschäftsabläufe. Und viertens geht sie das einen S*****dreck an.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52581
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ortsabwesenheit - der Irrsinn nimmt kein Ende

#3

von Koelsch » Sa 21. Jul 2018, 16:37

So isses, aber wenn man doch gefallene Mänädscherin ist, dann mein man anscheinend, sich alles erlauvben zu können
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21498
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Ortsabwesenheit - der Irrsinn nimmt kein Ende

#4

von marsupilami » Sa 21. Jul 2018, 18:53

Der/die SB hat offensichtlich schon eine etwas eingeschränkte Denke.

Ich mach doch nicht meine Laden zu, wenn ich Kundenaufträge abarbeiten muß!
Das regele ich doch im Vorfeld um planen zu können: ich will August 2 Wochen Omma an der Küste besuchen.
Also müssen alle Kundenaufträge bis dahin abgearbeitet sein bzw. neue für erst nach August terminiert werden.

Kann das evtl. sein, dass mit Eingabe des Zugangs-Codes am Personaleingang der JC's auch der Verstand kurzgeschlossen und damit lahmgelegt wird?
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52581
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ortsabwesenheit - der Irrsinn nimmt kein Ende

#5

von Koelsch » Sa 21. Jul 2018, 19:03

Ich bin da auch reichlich fassungslos. Anscheinend ist eLB an einen anderen FM "weitergereicht" worden, sein mir bekannter, bisheriger FM hätte so was nicht fabriziert. Da es dort unter den FM's meines Wissens nur eine FM-in gibt, kann ich da persönlich nix machen. Irgendwie kommen sie und ich seit dem ersten Augenkontakt nur suboptimal miteinander klar.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21498
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Ortsabwesenheit - der Irrsinn nimmt kein Ende

#6

von marsupilami » Sa 21. Jul 2018, 19:22

Und das will bei Dir Womanizer was heißen!
Signatur?

Muss das sein?

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“