Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 439
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#26

von germanempress » Mo 28. Nov 2016, 21:45

Ergänzung

In welcher Form die Bewerbung ausgeführt wird, sollte alleine meine Entscheidung sein und nicht diktiert werden.
Es gibt Bewerbungsportale, die nur eine Onlinebewerbung vorsehen,


@ marsupilami
Ich weiß leider nicht, wie man das verschieben kann.
Da eine Verbindung zwischen Meldetermin und EGV besteht, hab ich das durcheinander gebracht.
sorry
hinfallen
aufstehen
Krone richten
weitergehen

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6506
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#27

von Olivia » Mo 28. Nov 2016, 22:36

Ich bin vollzeitig selbständig und habe keine Zeit, mich um Bewerbungen zu kümmern. Ich bin vollständig in den 1. Arbeitsmarkt integriert und verspreche mir davon die besten Chancen. Der EGV sind keine Vertragsverhandlungen vorausgegangen, sondern die EGV wurde einseitig oktroyiert. Für Bewerbungsbemühungen habe ich keine Kapazität und für Fahrtkosten habe ich kein Geld. Ich widme mich weiter vollumfänglich meiner selbständigen Tätigkeit, die ich seit Jahren erfolgreich ausübe. Bitte berücksichtigen Sie, dass ich gesundheitlich nicht mehr ganz auf dem Posten bin. Seit der Aufgabe meines Zweitsalons gab es einen harten Einschnitt, von dem ich mich immer noch nicht ganz erholt habe. Dieser Rückschlag hat mich hart getroffen und dran knabbere ich noch immer. Ich versichere Ihnen, dass ich alles in meinen Kräften stehende zu tun, um meine Bedürftigkeit zu verringern. Mir geht es oft nicht besonders gut und ich bin froh, weiter die bisherigen Umsätze abliefern zu können. Ich möchte, dass mir Forderungen gestellt werden, die ich erfüllen kann. An allem anderen zerbreche ich. Bitte helfen Sie mir, indem Sie mich unterstützen und mich weiter ermutigen.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18000
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#28

von marsupilami » Di 29. Nov 2016, 08:02

@ germanempress mit dem Verschieben warst nicht Du sondern Admin/Mod gemeint.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 439
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#29

von germanempress » Mo 5. Dez 2016, 09:19

Olivia hat geschrieben:
Ich bin vollzeitig selbständig und habe keine Zeit, mich um Bewerbungen zu kümmern. Ich bin vollständig in den 1. Arbeitsmarkt integriert und verspreche mir davon die besten Chancen. Der EGV sind keine Vertragsverhandlungen vorausgegangen, sondern die EGV wurde einseitig oktroyiert. Für Bewerbungsbemühungen habe ich keine Kapazität und für Fahrtkosten habe ich kein Geld. Ich widme mich weiter vollumfänglich meiner selbständigen Tätigkeit, die ich seit Jahren erfolgreich ausübe. Bitte berücksichtigen Sie, dass ich gesundheitlich nicht mehr ganz auf dem Posten bin. Seit der Aufgabe meines Zweitsalons gab es einen harten Einschnitt, von dem ich mich immer noch nicht ganz erholt habe. Dieser Rückschlag hat mich hart getroffen und dran knabbere ich noch immer. Ich versichere Ihnen, dass ich alles in meinen Kräften stehende zu tun, um meine Bedürftigkeit zu verringern. Mir geht es oft nicht besonders gut und ich bin froh, weiter die bisherigen Umsätze abliefern zu können. Ich möchte, dass mir Forderungen gestellt werden, die ich erfüllen kann. An allem anderen zerbreche ich. Bitte helfen Sie mir, indem Sie mich unterstützen und mich weiter ermutigen.

Das liest sich ja super :bravo:
danke olivia

Ich übernehme das grade so und werde das meinem SB unterbreiten.
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 439
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#30

von germanempress » Mo 2. Jan 2017, 10:59

Ein frohes Neues @ alle

Den mit Euch verfassten Widerspruch ist mit einer Sanktion beantwortet worden
( am 28 Dez 2016 kam der Brief)

:1:

gemäß § 24 SGB X ist, bevor ein Verwaltungsakt erlassen wird, der in die Rechte eines Beteiligten eingreift, diesem Gelegenheit zu geben, sich zu den für die Entscheidung erheblichen Tatsachen zu äußern.

In der, per VA erlassenen EGV vom 10.12.2014

(da steht tatsächlich 10,12,2014 mit Komma und das Jahr 2014 )

:lachen1:

wurden Sie verpflichtet monatlich und unaufgefordert jeweils bis zum letzten Werktag eines Monats mind 4 zielgerichtete Bewerbungen nachzuweisen.

Bevor wir Ihre Leistungen mindern, geben wir Ihnen bis zum 11.01.2017 Gelegenheit, ihr Pflichtversäumnis schriftlich und mit den entsprechenden Nachweisen zu begründen.

Sollten Sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, sehen wir uns gezwungen Ihre Leistung ab dem 01.02.2017 um 30 % für eine Zeitraum von 3 Monaten zu mindern

:zensur:
Werde wohl die blöden Bewerbungen irgendwie hinhuddeln, damit der Ruhe gibt.
Oder habt Ihr ne Idee, wie ich aus dem Zwang rauskomme,
Bis zum 11. Januar wird es eng, da bleibt mir nur die Online- Bewerbung
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6506
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#31

von Olivia » Mo 2. Jan 2017, 11:06

Kannst Du den Bescheid mal anonymisiert hochladen? Bzw. stehen da noch andere wichtige Sachen drin? Was ist mit der EGV von 2014? Wurde da denn eine abgeschlossen, die Dich zu Bewerbungen verpflichtet?

Andere Frage, wie lange im Nachgang darf ein JC sanktionieren? Ist das mehrere Jahre rückwirkend überhaupt zulässig? Ich würde mich da gaube ich an keine konkreten Bewerbungsbemühungen mehr erinnern können.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42894
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#32

von Koelsch » Mo 2. Jan 2017, 11:37

Noch ist es ja eine Anhörung. Darauf erneut mit den bekannten Argumenten antworten, wie in #29 ja erwähnt.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 439
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#33

von germanempress » Mi 4. Jan 2017, 13:00

Olivia hat geschrieben:Kannst Du den Bescheid mal anonymisiert hochladen? Bzw. stehen da noch andere wichtige Sachen drin? Was ist mit der EGV von 2014? Wurde da denn eine abgeschlossen, die Dich zu Bewerbungen verpflichtet?

Andere Frage, wie lange im Nachgang darf ein JC sanktionieren? Ist das mehrere Jahre rückwirkend überhaupt zulässig? Ich würde mich da gaube ich an keine konkreten Bewerbungsbemühungen mehr erinnern können.

hi
der Bescheid ist so übernommen worden von mir, da steht auch nichts weiter drin.
Ich denke der hat nur die Jahreszahl falsch eingegeben. Die letzte EGV ist schon lange abgelaufen, da wurden auch Bewerbungen gefordert.

Ich werde diesen Aktivitätenspiegel ausfüllen und mach mir kein Stress mehr. Hab mein Kampfgeist verloren :arge:

(Hab noch an der letzten Gerichtsverhandlung zu knabbern, das hat mich total runter gezogen, dass der Richter gegen mich entschieden hat)

Beim letzten Gespräch mit dem Amt-Fuzzi, meinte er durch die Blume, ihm ginge es nur darum, das ich den Spiegel vorlege und er es somit seinem Vorgesetzten vorlegen kann.
Er betonte, dass man auch mehrmals bei einer Firma eine Bewerbung abgeben kann, das es sich durchaus immer mal wiederholen könne.
Es sei ihm nur wichtig das was drin steht, denn damit hätte ich von ihm dann wieder ne Zeitlang Ruhe
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6506
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#34

von Olivia » Mi 4. Jan 2017, 13:05

Dann mach diesen Spiegel und fülle den aus, so wie das JC den haben will. Den Text von weiter oben kannst Du ja trotzdem angeben, verbunden mit der Bitte, die Zahl der geforderten Bewerbungen niedrig zu lassen.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6506
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#35

von Olivia » Mi 4. Jan 2017, 15:28

Ergänzung: für jede nachgewiesene schriftliche Bewerbung gibt es 5 Euro (oder inzwischen 6 Euro?). Die würde ich mir nicht entgehen lassen.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 439
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#36

von germanempress » So 5. Feb 2017, 14:32

Wie soll ich die Bewerbungen denn schriftlich nachweisen :1:

dazu müsste ich ja bewerbungsmappen kaufen.

Ich mach die Bewerbung online, so wie ich es bisher ohne Beanstandungen abgegeben habe.
Dafür gibt's doch kein Geld :verwirrt:
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

schimmy
Benutzer
Beiträge: 2607
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#37

von schimmy » So 5. Feb 2017, 14:43

Erst einmal verstehe ich nicht wie das Jobcenter auf die Idee kommt dich noch Rückwirkend bezüglich des Jahres 2014 Sanktionieren zu wollen ?

Bewerbungen jetzt noch Rückwirkend für das Jahr 2014 zu schreiben was soll das bringen :1: .

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42894
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#38

von Koelsch » So 5. Feb 2017, 14:44

Für Online-Bewerbungen wird in der Regel keine Kostenerstattung gewährt.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6506
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#39

von Olivia » So 5. Feb 2017, 15:26

Ich finde das sehr unvernünftig, für 2014 Sanktionen zu prüfen, wenn seitdem Bewerbungen durchgehend erfolgen und vor allem in Vollzeit gearbeitet wird!

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 29005
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Selbständige Aufstocker: Meldetermin contra Kundengespräch

#40

von Günter » So 5. Feb 2017, 16:56

Sanktionen müssen zeitnah erfolgen. 2014 ist weit weg.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“