Ein ehemaliges Heimkind muss für seine pflegebedürftige Mutter keinen Pflege-Unterhalt zahlen.

Antworten
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22866
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Ein ehemaliges Heimkind muss für seine pflegebedürftige Mutter keinen Pflege-Unterhalt zahlen.

#1

Beitrag von marsupilami » Do 21. Jun 2018, 13:58

Bis jetzt ist es nur eine Meldung.
https://www.mdr.de/brisant/elternunterh ... n-100.html
Aktenzeichen hab ich nicht gefunden, da die Urteilsbegründung wohl noch nicht vorliegt.

Aber ich denke, es ist ein wichtiges - und nach meiner Auffassung richtiges - Urteil.

Die Gegenseite prüft latürnich ob sie das so annehmen werden oder nicht.
Es geht also evtl. in die 2. Runde.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7836
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Ein ehemaliges Heimkind muss für seine pflegebedürftige Mutter keinen Pflege-Unterhalt zahlen.

#2

Beitrag von Pegasus » Do 21. Jun 2018, 15:14

Finde ich auch richtig. Sonst geht es bald weiter wie zB so
Zwei Lesben wollen ein Kind mittels Samenspender. Dieser ist später Pflegebedürftig. Schwups und so sucht man eben mal schnell seine Kinder damit diese für die Pflegekosten aufkommen.
Also ein sehr wichtiges Urteil und hoffentlich bleibt es dabei.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Upstocker
Benutzer
Beiträge: 309
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 22:49

Re: Ein ehemaliges Heimkind muss für seine pflegebedürftige Mutter keinen Pflege-Unterhalt zahlen.

#3

Beitrag von Upstocker » Do 21. Jun 2018, 17:23

marsupilami hat geschrieben:
Do 21. Jun 2018, 13:58

Die Gegenseite prüft latürnich ob sie das so annehmen werden oder nicht.
Es geht also evtl. in die 2. Runde.
In dem Artikel steht aber, das das Landratsamt das Urteil akzeptiert.

Antworten

Zurück zu „Diskussionsbeiträge zu Urteilen“