keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11351
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#301

Beitrag von Olivia » Do 11. Jan 2018, 21:53

Dann sollte das Verfahren weiter verfolgt werden und für die Zeit ab jetzt heisst es, gleich morgen zum Jobcenter zu gehen und dort einen Neuantrag zu stellen. Vielleicht nimmt die TE ja das Anwaltsschreiben und alle Aktenordner mit und pocht beim Jobcenter auf Beratung. Siehe § 14 Abs. 2 SGB II. Dort steht:
Leistungsberechtigte Personen erhalten Beratung.
Sag denen, dass Du am Ende bist, nicht mehr weiter weisst und das Jobcenter soll Dir jetzt klipp und klar sagen, was für den Neuantrag bzw. für den Weiterbewilligungsantrag an Unterlagen in welcher Form und bis wann benötigt wird. Das sollen sie Dir schriftlich geben.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56228
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#302

Beitrag von Koelsch » Do 11. Jan 2018, 21:55

Kann man versuchen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11351
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#303

Beitrag von Olivia » Do 11. Jan 2018, 21:57

Und wenn das nicht funktioniert, könnte ein Nervenzusammenbruch vor Ort im Jobcenter die Folge sein.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#304

Beitrag von germanempress » So 14. Jan 2018, 19:22

Olivia hat geschrieben:
Do 11. Jan 2018, 21:36
Existiert denn eine geordnete Buchhaltung für das Hauptsacheverfahren, so dass das Verfahren durch Nachreichung von Unterlagen und ein "Besserungsgelöbnis" noch gewonnen werden kann? Der Anwalt kann ja auch nur so gut arbeiten, wie die Zuarbeit durch Unterlagen ausfällt.
hatte dem AW meine kompletten unterlagen direkt abgegeben, die jetzt zum abholen für mich bereit liegen, da er sie eingescannt hat.
bisher ist noch keine ergänzung erwähnt.

da ich ja bisher wie immer wieder mit euch hier besprochen und zurückgeschrieben an SB war von meiner seite ja kein kassenbuch geführt worden, das hat sich nun aber geändert weil ich nun meine einnahmen und ausgaben in das kassenbuch eintrage und auch abgeben werde.
mit sicherheit findet er dann wieder was anderes um seine spielchen zu treiben.

wenn er es überhaupt gewährt. :1:
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56228
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#305

Beitrag von Koelsch » So 14. Jan 2018, 19:28

Da kann man im Moment nur sagen Versuch macht kluch, also Antrag stellen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#306

Beitrag von germanempress » So 14. Jan 2018, 19:28

Olivia hat geschrieben:
Do 11. Jan 2018, 21:53
Dann sollte das Verfahren weiter verfolgt werden und für die Zeit ab jetzt heisst es, gleich morgen zum Jobcenter zu gehen und dort einen Neuantrag zu stellen. Vielleicht nimmt die TE ja das Anwaltsschreiben und alle Aktenordner mit und pocht beim Jobcenter auf Beratung. Siehe § 14 Abs. 2 SGB II. Dort steht:
Leistungsberechtigte Personen erhalten Beratung.
Sag denen, dass Du am Ende bist, nicht mehr weiter weisst und das Jobcenter soll Dir jetzt klipp und klar sagen, was für den Neuantrag bzw. für den Weiterbewilligungsantrag an Unterlagen in welcher Form und bis wann benötigt wird. Das sollen sie Dir schriftlich geben.

die zeit spare ich mir, denn das hab ich schon beim ersten mal nicht bekommen, sondern es wurde drauf gedrängt, dass ich mein Gewerbe abmelden soll, und mich arbeitssuchend zu melden-
tolle beratung :4:

unterlagen für den neuantrag sind in arbeit - es wird wie immer dort eingeworfen, weil ich keine kunden dort treffen möchte
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#307

Beitrag von germanempress » Mi 24. Jan 2018, 18:22

Hallo zusammen, NEIGKEITEN


P O S T

gestern ein Brief

heute ein Brief

es wird ein Heizkostennachweis verlangt, da sonst keine Leistung erbracht werden kann :1:
soll ich vom vermieter , arbeitgeber aushändigen lassen :1:
(Eine aktuelle Mietbescheinigung hab ich mit abgegeben, wo dies aufgeführt ist)

was das mit meinen Leistungen zu tun hat weiß der Geier

WAS WOLLEN DIE JETZT VON MIR?
HINAUSZÖGERN WIE IMMER

ich soll nachweise und Belege vorlegen, wie ich seit juni 2017 meinen Lebensunterhalt sichergestellt habe.
WAS HAT DAS JETZT BITTE MIT DEM NEUANTRAG ZU TUN?
ICH VERSTEHE ES WIEDER EINMAL NICHT


heutiger Brief
TERMIN FÜR EIN "ERSTGESPRÄCH" am 30-01-2018
also in 6 Tagen -- das ist sowas von kurzfristig- da ich ja im voraus plane und termine vergebe
:5:
Da hab ich schon Kunden eingetragen :heul:
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56228
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#308

Beitrag von Koelsch » Mi 24. Jan 2018, 18:31

Egal, hin, wenn's irgend geht mit Beistand. Lebensunterhalt sichergestellt, Du hattest doch, wenn auch geringe, Überschüsse aus dem Gewerbe. Dazu haben Dir freundliche Menschen mit Darlehen ab und an geholfen. Heizkosten, kenn ich, und ja, das wollen die sehen, sonst zahlen die erst mal keine Heizkosten. Ist zum :kotz: :kotz:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#309

Beitrag von germanempress » Mi 24. Jan 2018, 18:58

:Fränkin: Also muss ich meine Termine absagen, die mir dann Verlust einbringen????

denn die Kundin kann nur an dem Tag um die Uhrzeit, da sie berufstätig ist, den Termin haben wir schon letztes Jahr vereinbart
super



hier meine Antwort fürs Amt


STELLUNGNAHME UND NACHWEISE VON IHNEN, WIE SIE SEIT JUNI 2017 IHREN LEBENSUNTERHALT SICHER GESTELLT HABEN

Da Sie mir, wie Ihnen bekannt sein dürfte Leistungen verweigert haben und auch Ihrerseits keinerlei Hilfe und Unterstützung kam, bin ich gezwungen Zweckgebundene Darlehen/ Kredite in Anspruch zu nehmen.
Die Verbindlichkeiten müssen getilgt werden, denn ohne eine Rückzahlungsvereinbarung erfolgte keine Darlehnsgewährung.
Daher ist es unabdingbar mir Leistungen zu gewähren.
Am Ende

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35683
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#310

Beitrag von Günter » Mi 24. Jan 2018, 19:06

Alternativtermine anbieten. Habe unaufschiebbare Kundenwunschtermine, deren Absage Aufträge und damit Umsätze zerstören würden.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56228
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#311

Beitrag von Koelsch » Mi 24. Jan 2018, 19:09

:jojo: :jojo:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#312

Beitrag von germanempress » Mi 24. Jan 2018, 19:10

Die alternaive werde ich abgeben, und noch erwähnen, das bereits Zeugnisse und Lebenslauf vorliegen und in meiner Akte vorhanden sind
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#313

Beitrag von germanempress » Mi 24. Jan 2018, 19:21

Ihren Terminvorschlag am 30-01-2018 kann ich nicht wahr nehmen.
Unaufschiebbare Kundenwunschtermine, lassen es nicht zu, denn durch die Absage meinerseits weitere Aufträge und damit Umsätze zerstört würden.



Gerne bin ich bereit am 01-02-2018 ein Termin wahr zu nehmen.
Zeugnisse und Lebenslauf sind bereits in meiner Akte vorhanden
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56228
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#314

Beitrag von Koelsch » Mi 24. Jan 2018, 19:40

Schlag mehrere Termine vor
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#315

Beitrag von germanempress » Mi 24. Jan 2018, 19:48

oki
hab insgesamt 3 Terminvorschläge gemacht, dürfte reichen.
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56228
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#316

Beitrag von Koelsch » Mi 24. Jan 2018, 19:49

Denke ich auch
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11351
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#317

Beitrag von Olivia » Mi 24. Jan 2018, 20:13

Vielleicht auch noch erwähnen, dass die Kundin dauerhaft abspringen könnte, wenn man einen seit letztem Jahr vereinbarten Termin platzen lässt.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22931
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#318

Beitrag von marsupilami » Do 25. Jan 2018, 10:58

Olivia hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 20:13
Vielleicht auch noch erwähnen, dass die Kundin dauerhaft abspringen könnte, wenn man einen seit letztem Jahr vereinbarten Termin platzen lässt.
Das halte ich für überspitzt, aber man kann ja darauf hinweisen, dass Terminabsagen sich per Mundpropaganda herumsprechen und geschäftsschädigend sind.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#319

Beitrag von germanempress » Do 25. Jan 2018, 14:12

hab es jetzt so geschrieben und werfe es heute abend ein

germanempress hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 19:21
Ihren Terminvorschlag am 30-01-2018 kann ich nicht wahr nehmen.
Unaufschiebbare Kundenwunschtermine, lassen es nicht zu, denn durch die Absage meinerseits weitere Aufträge und damit Umsätze zerstört würden.



Gerne bin ich bereit am 01-02-2018 ein Termin wahr zu nehmen.
Zeugnisse und Lebenslauf sind bereits in meiner Akte vorhanden


was haltet Ihr von meinem anderen Brief?
kann ich den so lassen und auch heut abend einwerfen?


STELLUNGNAHME UND NACHWEISE VON IHNEN, WIE SIE SEIT JUNI 2017 IHREN LEBENSUNTERHALT SICHER GESTELLT HABEN

Da Sie mir, wie Ihnen bekannt sein dürfte Leistungen verweigert haben und auch Ihrerseits keinerlei Hilfe und Unterstützung kam, bin ich gezwungen Zweckgebundene Darlehen/ Kredite in Anspruch zu nehmen.
Die Verbindlichkeiten müssen getilgt werden, denn ohne eine Rückzahlungsvereinbarung erfolgte keine Darlehnsgewährung.
Daher ist es unabdingbar mir Leistungen zu gewähren.
Am Ende

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35683
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#320

Beitrag von Günter » Do 25. Jan 2018, 14:12

Da
denn durch die Absage meinerseits weitere Aufträge und damit Umsätze zerstört würden.

steckt alles drin.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#321

Beitrag von germanempress » Do 25. Jan 2018, 18:15

Koelsch hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 18:31
. Lebensunterhalt sichergestellt, Du hattest doch, wenn auch geringe, Überschüsse aus dem Gewerbe. Dazu haben Dir freundliche Menschen mit Darlehen ab und an geholfen
ich hatte im november überschuss durch das weihnachtsgeschäft, daher konnte ich das darlehen auch wieder
zurückzahlen, denn ich muss ja meine krankenkasse selbst bezahlen und habe ein ratenplan mit denen vereinbart, damit ich die rückständigen beiträge begleichen kann



wenn von Euch keine Einwände kommen, dann mach ich das so fertig und schmeiß es noch in den Briefkasten


Es wird nach dem letzen halben jahr gefragt, wo mir die weiterbewilligung verweigert wurde


Da Sie mir, wie Ihnen bekannt sein dürfte Leistungen verweigert haben und auch Ihrerseits keinerlei Hilfe und Unterstützung kam, bin ich gezwungen Zweckgebundene Darlehen/ Kredite in Anspruch zu nehmen.
Die Verbindlichkeiten müssen getilgt werden, denn ohne eine Rückzahlungsvereinbarung erfolgte keine Darlehnsgewährung.
Ebenfalls wurde mit der Krankenkasse ein Ratenplan erstellt, damit die Rückständigen Beiträge bezahlt werden.
Daher ist es unabdingbar mir Leistungen zu gewähren.
hinfallen
Am Ende

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11351
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#322

Beitrag von Olivia » Do 25. Jan 2018, 18:33

Gibt es immer noch kein Geld vom Jobcenter? Wie lange soll sich das noch ziehen?

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#323

Beitrag von germanempress » Do 25. Jan 2018, 18:51

NEIN
HAB IMMER NOCH KEIN GELD
Selbst der neue Antrag, den mir der Anwalt empfohlen hat, ist schon wieder nicht ohne Probleme bewilligt.

Meine Freunde unterstützen mich da nach wie vor.
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#324

Beitrag von germanempress » Do 25. Jan 2018, 18:52

Ich geh mal davon aus, dass keiner was an meinen Zeilen zu meckern hat wie oben beschrieben,
deshalb werde ich das nun ausdrucken und abgeben.
Am Ende

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11351
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#325

Beitrag von Olivia » Do 25. Jan 2018, 18:53

germanempress hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 18:51
Meine Freunde unterstützen mich da nach wie vor.
Ich habe die Befürchtung, dass das Jobcenter dies als Hilfe zur Selbsthilfe werten wird und den Antrag insgesamt ablehnt.

Antworten

Zurück zu „Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren“