keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 496
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#351

von germanempress » Mo 19. Feb 2018, 08:54

hab es mir durchgelesen, jedoch steht da nichts, wie das mit den Pflegegraden geregelt ist.
Ist das pauschal zu bewerten?

Diese Gesprächstherapie werde ich erstmal neutral in Anspruch nehmen, ohne dass ich kundgebe, dass mich das Amt empfohlen habe



MAIL VOM ANWALT
ER SCHLÄGT VOR DAS ANGEBOT ANZUNEHMEN
DAMIT LEISTUNGEN ERFOLGEN KÖNNEN


Die von Fr..... eingereichten Unterlagen wurden geprüft und mit dem bisherigen Sachverhalt verbunden.

Die im Kern monierten Punkte im Versagungsbescheid vom 19/06/2017 sind nun nicht mehr zu halten, da die bisher nicht vorhandenen Unterlagen größtenteils eingereicht wurden.
Für den Zeitraum von Juli bis November 2017 wurde nun ein Kassenbuch vorgelegt, weshalb mittels der weiteren Uuntelagen nun die Umsätze nochvollzogen werden können-

Eine sofoertige und vollständige Gewährung von Leistungen zu Sicherheit der Lebensunterhaltes nach SGB ist jedch nicht möglich weil,

* für Juni 2017 kein Kassenbuch vorliegt, sind die Einkommensverhältnisse unklar
* eine vorläufige Bewilligung ab Juli 2017 ist nicht möglich, da bereits abschließend entschieden werden konnte

die FES schlägt folgende Verfahrensweise nach aktuellem Sachstand vor:

*Ablehnung der Leistungen nach SGB für Juni 2017
*abschließende Berechnung und Bescheidung für den Zeitraum von Juli 2017 bis Januar 2018
* Vorläufige Berechnung und Bescheidung für den Zeitraum Februar 2018 bis Juli 2018

Hierzug sind folgende Unterlagen noch einzureichen:

*abschließende Angaben zum Einkommen aus selbständiger Tätigkeit für den Zeitraum 01/07/2017 bis 31/01/2018

*Kassenbuch und alle erforderlichen Nachweise zu den Betriebsausgaben sowie lückenloser Kontoauszüge für den Zeitraum 01/12/2017 bis 31/01/2018

* vorläufige Angaben zum Einkommen aus selbständiger Tätigkeit für dein Zeitraum 01/02/2018 bis 31/07/2018

* schriftliche Mitteilung, ob sich seit der Folgenantragstellung vom 08/05/2017 Änderungen der pesönlichen bzw. wirtschaftlichen Verhältnisse ergeben haben.
hinfallen
aufstehen
Krone richten
weitergehen

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49647
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#352

von Koelsch » Mo 19. Feb 2018, 09:39

Der Anwalt denkt pragmatisch: Erst mal muss Geld fließen, und dann kann man sich imer noch um Einzelpunkte streiten
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9208
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#353

von Olivia » Mo 19. Feb 2018, 11:56

Da empfiehlt es sich, die geforderten Unterlagen schnellstmöglich zusammenzustellen, notfalls anhand von Notizen und aus dem Gedächtnis, und schnellstmöglich einzureichen. Was den Juni 2017 angeht, so scheint es da besonders zu klemmen. Überleg Dir, ob Du damit klar kämst, wenn für diesen Monat keine Leistungen bewilligt werden und die Krankenkasse Dir für diesen Monat nachträglich 420 € Beitrag in Rechnung stellt. Diese "Überraschung" kann auch noch Monate später nachfolgen, wenn das Jobcenter die Krankenkasse rückwirkend informiert. Ansonsten musst Du zwingend auch für diesen Monat alle gewünschten Unterlagen bereitstellen! Dafür ist jetzt die letzte Gelegenheit.

Die Unterlagen sollten noch diese Woche zum Anwalt und der sollte das schnellstmöglich an das Jobcenter weiterleiten. Wenn jetzt eine erneute deutliche Verzögerung eintritt, gibt man dem Jobcenter neue Argumente, dass die Antragsbearbeitung nicht eilig wäre und somit keine Hilfebedürftigkeit vorliegt ("Die Kundin hat ihren Lebensunterhalt im Rahmen erweiterter Selbsthilfe bestritten. Sie legte auch nach wiederholter Aufforderung keine zeitnahen Nachweise vor. Immer wieder kam es zu neuen Verzögerungen, so dass die Anztragstellung mangels Mitwirkung endgültig abgelehnt werden musste. Somit war Hilfebedürftigkeit nicht gegeben. Das Jobcenter wird keine privaten Schulden tragen.")

Selbst wenn zwei, drei Kundentermine zurückgestellt werden müssten, würde ich an Deiner Stelle als erstes alle gewünschten Unterlagen zusammenstellen, kopieren und gegen Nachweis einsenden.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 496
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#354

von germanempress » Di 20. Feb 2018, 15:26

die Krankenkasse hab ich ja eh an der backe. da wurde Ratenzahlung mit denen vereinbart-
bei der GEZ habe ich eine Aussetzung der Vollstreckung vereinbart bis März.

Die Unterlagen sind schon fast fertig, nur noch schwärzen und kopieren, wenn morgen die Druckerpatronen kommen.
Den Juni gebe ich auch mit ab, ob die das nun akzeptieren oder nicht, wird sich weisen.
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9208
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#355

von Olivia » Di 20. Feb 2018, 15:34

germanempress hat geschrieben:
Di 20. Feb 2018, 15:26
die Krankenkasse hab ich ja eh an der backe. da wurde Ratenzahlung mit denen vereinbart
Falls die Bewilligung ab dem Juni 2017 rückwirkend durchgeht, müsste eigentlich eine Versicherung durch das Jobcenter durchgeführt werden.

Da kannst Du dann gleich den nächsten Antrag einreichen, und zwar auf Beitragserstattung bei der Krankenkasse.

Zahlst Du denn jeden Monat den vollen Krankenkassenbeitrag und auch das aus immer neuen Darlehen? :ohnmacht:

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 496
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#356

von germanempress » Di 20. Feb 2018, 15:56

das hoffe ich ja, dass ich durch die rückzahlung der Krankenkassenbeiträge vom JC auch diese Schuldenbeträge begleichen kann.
D. h. ich muss bei der Krankenkasse einen Antrag stellen?
bekomme ich das nicht vom JC erstattet?
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9208
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#357

von Olivia » Di 20. Feb 2018, 15:59

germanempress hat geschrieben:
Di 20. Feb 2018, 15:56
D. h. ich muss bei der Krankenkasse einen Antrag stellen?
bekomme ich das nicht vom JC erstattet?
Wohin zahlst Du denn die Beiträge? Wenn Du Selbstzahlerin bist, geht das Geld doch an die Krankenkasse? Also musst Du auch dort einen Antrag auf Erstattung einreichen, wenn die Bewilligung beim Jobcenter durch ist.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 496
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#358

von germanempress » Di 20. Feb 2018, 16:50

Aha,
das werde ich dann machen, wenn die Bestätigung da ist

merci
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9208
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#359

von Olivia » Sa 24. Feb 2018, 11:48

Anträge können bis zu neun Monate im Jobcenter schmoren: viewtopic.php?f=19&t=21800

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 496
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#360

von germanempress » Mo 26. Feb 2018, 21:58

anwalt ist überfragt, ob ich die pflege eines angehörigen und den grad mitteilen muss.
sowas hatte er bisher noch nicht, dass man dies vorlegen muss.

habt ihr eine Ahnung diesbezüglich
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 496
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#361

von germanempress » Mo 26. Feb 2018, 22:02

ach ja,

unterlagen (Abschl EKS ) sind von mir direkt abgegeben worden, incl des Monats Juni, so wie es AW vorgeschlagen hat.
er schreibt direkt ans Gericht
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49647
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#362

von Koelsch » Mo 26. Feb 2018, 22:14

Also weiter hoffen, dass die endlich in die Strümpfe kommen. :Daumen: :Daumen:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 496
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#363

von germanempress » Mo 26. Feb 2018, 22:29

das hoffe ich auch
trotzdem bin ich mir noch im unklaren, wie ich das mit dem vorlegen der pflege machen soll.
muss ich das denn ?
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49647
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#364

von Koelsch » Mo 26. Feb 2018, 22:35

Ich hab den ganzen Fred nicht im Kopf. Wenn Du den Pflegegrad kennst und der höher als 1 ist, würde ich das dem JC mitteilen. Ob Du das musst, weiß ich nicht, aber JC "rechnet" nach dem Pflegegrad aus ob und ggf. wie lange Du für die Pflege "freigestellt" wirst. Nach meiner Meinung kommt aber zur Pflegezeit unbedingt auch die An- und Abfahrt hinzu.

Rechtsgrundlage kenne ich aber auch nicht. Außer natürlich den Zumutbarkeitspara § 10 SGB II
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33136
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#365

von Günter » Mo 26. Feb 2018, 22:39

Ich sag mal wie ich handeln würde. Ich behaupte, ich muss einen Angehörigen pflegen, dann verlangen die Beweise. Was tun? Entweder ich weise die Pflegestufe per Bescheid der Pflegekasse nach, oder die sagen ich spinne. Also schwärze ich die Diagnose, die geht die nix an, und schicke denen die erste Seite auf der steht alles Relevante drauf.

Was du machst weiß ich nicht.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9208
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#366

von Olivia » Di 3. Apr 2018, 21:22

Ich wollte mich nach dem Stand der Dinge erkundigen. Gibt es inzwischen einen Bewilligungsbescheid?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9208
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#367

von Olivia » Mi 9. Mai 2018, 13:37

Und wieder ist ein Monat vergangen. Gibt es inzwischen endlich eine Leistungsbewilligung?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49647
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#368

von Koelsch » Mi 9. Mai 2018, 14:34

:1:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 496
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#369

von germanempress » Sa 19. Mai 2018, 16:03

hi

ohne internet kann ich euch leider nicht immer auf den stand der dinge mitteilen, was ich nun hiermit tue

hat sich NICHTS ergeben. :3:

obwohl ich mehrmals angerufen habe um den Sachbearbeiter persönlich zu erreichen.
jeden den ich angerufen habe,wo ich die tel Nummer hatte, konnte ( oder wollte) keine Auskunft geben

die Dame, die ich dann am Telefon hatte meinte , eine Bewilligung würde aufgrund des Gerichtsverfahren noch dauern. Das könne auch nur der Sachbearbeiter erledigen, der mit der Aktenlage vertraut sei




die geforderten Unterlagen (strom) hatte ich ja bereits bei der Einladung zum Gespräch vorgelegt. Diese Einladung sollte ja maßgeblich für die Bewilligung sein, (was alles nur Blödsinn ist, denn die SB hat keine Befugnis mir die Bewilligung zu erteilen)


Daraufhin habe ich dem überaus netten Menschen einige Zeilen geschrieben,
(Das ich nicht annehme, das er den Neuantrag mutwillig hinaus zuzögert um mir zu schaden, habe ich ihm auch in dem Schreiben kundgetan)

darauf kam weder eine Nachricht noch Geld

Anwalt meinte man könne erst nach 6 Monaten ein Eilantrag stellen, aber in meinem Fall will er sich erkundigen, ob es aufgrund der Vorgeschichte nicht eher möglich sei.

er wäre nur für die Vergangenheit zuständig - sprich das letzte verfahren nicht der neuantrag


leider habe ich die nächste zeit wieder kein internet

versuche euch sobald wie möglich wieder auf den neuesten stand zu bringen.

schöne pfingsten
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49647
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#370

von Koelsch » Sa 19. Mai 2018, 16:36

Dir auch schöne Pfingsten - und ich hoffe sehr, dass da endlich Bewegung in Deine Sache kommt
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 496
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#371

von germanempress » Sa 19. Mai 2018, 16:56

merci
das hoffe ich auch

werde auch die mahnung von meiner wohnung dem netten menschen zukommen lassen und fragen, ob er seinem ziel schon näher ist
mich in die obdachlosigkeit zu bringen

momentan hab ich keine erneuten darlehn erhalten, sodass ich keine miete zahlen konnte


im geschäft zu übernachten würde mal gehn, aber ohne dusche ist das nicht wirklich mein bestreben.
hinfallen

aufstehen

Krone richten

weitergehen

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9208
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#372

von Olivia » Sa 19. Mai 2018, 17:13

germanempress hat geschrieben:
Sa 19. Mai 2018, 16:03
die Dame, die ich dann am Telefon hatte meinte , eine Bewilligung würde aufgrund des Gerichtsverfahren noch dauern. Das könne auch nur der Sachbearbeiter erledigen, der mit der Aktenlage vertraut sei
Das hört sich gar nicht gut an.
die geforderten Unterlagen (strom) hatte ich ja bereits bei der Einladung zum Gespräch vorgelegt
Fehlen denn immer noch weitere Unterlagen?
Anwalt meinte man könne erst nach 6 Monaten ein Eilantrag stellen
Ein Eilantrag geht immer sofort, d.h. da gelten gar keine Fristen.
in meinem Fall will er sich erkundigen, ob es aufgrund der Vorgeschichte nicht eher möglich sei
Sagen wir mal so, solange kein Eilantrag eingereicht wurde, geht das Jobcenter davon aus, dass Du Dir finanziell über die Runden zu helfen weisst.
er wäre nur für die Vergangenheit zuständig - sprich das letzte verfahren nicht der neuantrag
Du kannst den Eilantrag auch alleine stellen. Dazu müsstest Du in der Rechtsantragstelle des SG mit Kontoauszügen hingehen und einen Notfallantrag auf sofortige Auszahlung stellen.

Antworten

Zurück zu „Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren“