Eilantrag beim Sozialgericht, um vorläufige Bewilligung zu erwirken

Leandereth
Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 12:31

Re: Eilantrag beim Sozialgericht, um vorläufige Bewilligung zu erwirken

#51

von Leandereth » So 21. Mai 2017, 16:27

Ich danke Euch allen. Nein es ist noch nicht raus da das Geld noch nicht eingegangen ist. Wir werden den letzten Punkt streichen. Danke Euch :-)

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20912
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Eilantrag beim Sozialgericht, um vorläufige Bewilligung zu erwirken

#52

von marsupilami » So 21. Mai 2017, 16:41

Da nich' für!
Signatur?
Muss das sein?

Leandereth
Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 12:31

Re: Eilantrag beim Sozialgericht, um vorläufige Bewilligung zu erwirken

#53

von Leandereth » So 28. Mai 2017, 13:12

Wir haben nun auch ein Schreiben vom Sozialgericht bekommen, das dem Eilantrag damit abgeholfen wäre, und eine verfahrensbeendende Erklärung benötigt wird. Wir würden uns aber gerne die Kosten erstatten lassen (Papier, Toner, Einschreibekosten, nochwas?). Wie wäre dort vorzugehen?

Danke und lieben Gruß

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50466
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Eilantrag beim Sozialgericht, um vorläufige Bewilligung zu erwirken

#54

von Koelsch » So 28. Mai 2017, 14:12

Einfach schreiben, Verfahren ist beendet unter der Maßgabe, dass die dem Antragsteller entstandenen, notwendigen Kosten vom Antragsgegner ausgezahlt werden.

Wobei da der nächste Streitpunkt vorprogrammiert ist - Toner und Papierkosten wirst Du nicht nachweisen können, und selbst beim Porto verlangt JC jeweils Quittungen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9527
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Eilantrag beim Sozialgericht, um vorläufige Bewilligung zu erwirken

#55

von Olivia » So 28. Mai 2017, 14:25

Pauschale geltend machen?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50466
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Eilantrag beim Sozialgericht, um vorläufige Bewilligung zu erwirken

#56

von Koelsch » So 28. Mai 2017, 14:53

Machen kann man, aber wird mit ziemlicher Sicherheit vom JC nicht anerkannt. Pauschalen gibt's nach JC Meinung nur für Anwälte
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3385
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Eilantrag beim Sozialgericht, um vorläufige Bewilligung zu erwirken

#57

von schimmy » So 28. Mai 2017, 19:06

Papierkosten für Kopien... pro Kopie = 0,20 Cent ?

Quittung für den Toner und über die Höhe des Einschreibens würde ich mit einreichen.

Rechtsfähigen Bescheid Verlangen.

Antworten

Zurück zu „Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren“