keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 21513
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#476

von kleinchaos » Sa 30. Jun 2018, 12:47

Krankenversichert ist sie ja weiterhin, so wird JC argumentieren. Es werden hier aber nur noch Notbehandlungen durchgeführt, nicht mehr die regelmäßigen Kontrollen. Dass hier vorsätzlich Körperverletzung begangen wird sollte man denen mal ruhig so klar und deutlich schreiben. Oft genug hast du drauf hingewiesen, dass du krank bist. Wenn also jetzt immernoch Korinthen gekackt werden, dann sollte man starke Geschütze auffahren, denn dann machen die das bewusst. Und da sollte auch mal ein Staatsanwalt wenigstens ein Brieflein bekommen
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#477

von germanempress » Sa 30. Jun 2018, 13:16

Olivia hat geschrieben:
Sa 30. Jun 2018, 11:39
Wieso wendest Du Dich nicht wie vorgeschlagen an den Petitionsausschuss? Keine Kraft mehr? Dabei könnte eine Petition helfen.


Keine Energie miehr, denn das ist ja auch ne langwierige Sache und nicht von heute auf morgen auf den Punkt gebracht.
Meine Situation wird dadurch auch nicht verbessert, und die Leistungen werden auch nicht gewährt.
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#478

von germanempress » Sa 30. Jun 2018, 13:20

kleinchaos hat geschrieben:
Sa 30. Jun 2018, 12:47
Krankenversichert ist sie ja weiterhin, so wird JC argumentieren. Es werden hier aber nur noch Notbehandlungen durchgeführt, nicht mehr die regelmäßigen Kontrollen. Dass hier vorsätzlich Körperverletzung begangen wird sollte man denen mal ruhig so klar und deutlich schreiben. Oft genug hast du drauf hingewiesen, dass du krank bist. Wenn also jetzt immernoch Korinthen gekackt werden, dann sollte man starke Geschütze auffahren, denn dann machen die das bewusst. Und da solte auch mal ein Staatsanwalt wenigstens ein Brieflein bekommen
werde es in den neuen brief mit einbringen-
bitte schaut dann nochmal drüber, ob das so abgegeben werden kann,
Am Ende

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9874
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#479

von Olivia » Sa 30. Jun 2018, 13:24

Wenn ich das richtig sehe, dann müssten inzwischen für ca. anderthalb Jahre Leistungen und KdU nachgezahlt werden. Fünfstellig.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#480

von germanempress » Sa 30. Jun 2018, 13:38

SO WÜRDE ICH DEN TEXT SCHREIBEN:
VORSCHLÄGE ERWÜNSCHT


aufgrund der permanenten Leistungsverweigerung und des ständigen Hinauszögerns, bin ich nicht in der Lage meine wichtigen Kontrolltermine beim Arzt wahr zu nehmen. die Arztbesuche sind alle 3 Monate im voraus geplant und durchzuführen. 
Wie Ihnen bereits schon mehrmals mitgeteilt

Die kommenden Kontrolle ist mir durch ihre erneute Leistungsverweigerung nicht möglich, da keine Ausnahme bei mir gemacht wird und ich keine Beiträge bzw. die Ratenzahlung nicht bedienen kann. Also bin ich nicht versichert.


Sie haben mich bis dato im Stich gelassen, obwohl ihr ihrem Druck der Geschäftsaufgabe zum 2. male nachgekommen bin.
Ich möchte Sie bitten, die mir zustehende Leistungen eiligst zu gewähren, denn die Verbindlichkeiten häufen sich weiter an.
Weitere Vollstreckungsbescheide sollten vermieden werden. 

Meine psychische Verfassung ist absolut am Limit.


Ich appelliere nun an ihr Gewissen!
Ruiniert bin ich schon, was möchten Sie denn noch erreichen? 
Noch tiefer kann man nicht sinken! 

Es sei denn, es ist eine persönliche an mich gerichtete Handlung.

Körperverletzung sollte eher die passende Bezeichnung statt Hilfe sein.
Unter Hilfe erwarte ich definitiv etwas anderes.

Ob die Medien da andere Meinung sind, würde mich interessieren
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#481

von germanempress » Sa 30. Jun 2018, 13:44

Olivia hat geschrieben:
Sa 30. Jun 2018, 13:24
Wenn ich das richtig sehe, dann müssten inzwischen für ca. anderthalb Jahre Leistungen und KdU nachgezahlt werden. Fünfstellig.

nein,
denn die verlangen ständig neue belege.
rückwirkend wohl gemerkt, obwohl schon abgeschlossen-

es sei nicht glaubwürdig, weil kein Kassenbuch geführt wurde und ich meine Notizen nicht frei gebe.

Kassenbuch wurde rückwirkend von mir erstellt, jedoch ist dies auch nicht anerkannt worden, weil ich das ja manipuliert haben könnte

AW bläst ins gleiche horn,
anderen kann ich mir nicht nehmen
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51721
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#482

von Koelsch » Sa 30. Jun 2018, 13:53

Nein!!! Deutlich "braverer" ich schmier mal unten rein. Ganz sachlich bleiben, denn sonst konnst Du im Zweifel beim SG völlig falsch rüber.
germanempress hat geschrieben:
Sa 30. Jun 2018, 13:38
SO WÜRDE ICH DEN TEXT SCHREIBEN:
VORSCHLÄGE ERWÜNSCHT


aufgrund der permanenten Leistungsverweigerung und des ständigen Hinauszögerns, bin ich Da mein Antrag vom .... bisher auch nicht vorläufig beschieden wurde, bin ich nicht in der Lage, meine wichtigen Kontrolltermine beim Arzt wahr zu nehmen. die Arztbesuche sind alle 3 Monate im voraus geplant und durchzuführen. 
Dies wurde Ihnen in der Vergangenheit bereits mehrmals mitgeteilt

Die kommendenjetzt anstehende Kontrolle ist mir durch die fehlende Krankenversicherung nicht möglich, da keine Ausnahme bei mir gemacht wird und ich keine Beiträge bzw. die Ratenzahlung nicht bedienen kann. Also bin ich nicht versichert.


Sie haben mich bis dato im Stich gelassen, obwohl ihr ihrem Druck der Geschäftsaufgabe zum 2. male nachgekommen bin.

Ich möchte Sie bitten, die mir zustehende Leistungen eiligst zu gewähren, denn die Verbindlichkeiten häufen sich weiter an.
Die Krankenkasse hat soeben Zwangsvollstreckung angekündigt, weitere Vollstreckungsbescheide müssen vermieden werden. 

Meine psychische Verfassung ist absolut am Limit.


Ich appelliere nun an ihr Gewissen!
Ruiniert bin ich schon, was möchten Sie denn noch erreichen? 
noch tiefer kann man nicht sinken! 

Es sei denn, es ist eine persönliche an mich gerichtete Handlung.

Körperverletzung sollte eher die passende Bezeichnung statt Hilfe sein.
Unter Hilfe erwarte ich definitiv etwas anderes.

Ob die Medien da andere Meinung sind, würde mich interessieren
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#483

von germanempress » Sa 30. Jun 2018, 15:14

DANKE
Am Ende

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#484

von germanempress » Sa 30. Jun 2018, 15:37

werfe es heute noch ein, sobald meine Zeugen da sind.
Am Ende

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9874
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#485

von Olivia » Sa 30. Jun 2018, 16:16

Kann man das evtl. persönlich ins JC bringen und nochmal zusätzlich Druck machen??

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#486

von germanempress » Sa 30. Jun 2018, 16:25

man kann es nur am schalter abgeben ein Mitarbeiter der einem ein stempel drauf macht.

das wäre aber erst am Dienstag für mich machbar.
solange will ich nicht warten
Am Ende

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9874
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#487

von Olivia » Sa 30. Jun 2018, 16:32

Schreib da ruhig noch mal "Dringend" auf den Umschlag drauf.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#488

von germanempress » Mi 4. Jul 2018, 21:54

20180704_214702.jpg
DRINGEND???

das intersssiert die ein Dreck

Grade ein Brief aus dem Briefkasten geholt 😢
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51721
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#489

von Koelsch » Mi 4. Jul 2018, 22:22

Schreib denen, es gibt keinen Betreuungsvertrag und leg denen, wenn Du hast, eine Bescheinigung über den Mietrückstand bei der Wohnung vor.

Ich tendiere aber danach (!) dazu, sehr zügig Eilantrag beim Sozialgericht einzureichen.

Mach schon mal eine Liste, welche Unterlagen Du denen wann zugesagt hast, das hilft beim SG
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51721
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#490

von Koelsch » Mi 4. Jul 2018, 22:28

Gerade den Sch... mit Mietrückständen nachweisen und Pflegevertrag kann man beim Eilantrag nutzen, Beides hat nämlich absolut nichts mit der momentanen Hilfebedürftigkeit zu tun, das JC müsste meines Erachtens nach § 41a SGB II vorläufig entscheiden

Dein Bedarf wird nicht höher, egal ob Du Mietschulden hast oder nicht, er wird auch nicht höher oder niedriger wenn Du jemanden pflegst. Also Beides irrelevante Grümnde für die Bewilligung - aber Du kannst dann dem SG zeigen "Ich hab ja alles getan"
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#491

von germanempress » Mi 4. Jul 2018, 22:43

bisher ist noch keine Mahnung des Vermieters eingegangen, denn nach 3 Monate ohne Zahlung kann er kündigen, so wurde es mir Mündlich mitgeteilt.
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51721
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#492

von Koelsch » Mi 4. Jul 2018, 22:46

Du kannst Dich auch schon mal in die folgende Vorlage zu einem Eilantrag einarbeiten - Quelle https://www.sozialrecht-rosenow.de/eila ... richt.html
1ccf5_formular_eilantrag_sg.doc
Den PKH-Antrag kannst Du rausnehmen, wenn Du das selbst machen willst und/oder keinen ordentlichen Anwalt dort kennst. Das zuständige SG bei Dir würde einen Beistand, der nicht RA ist vermutlich nicht anerkennen. Also entweder allein oder mit Anwalt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#493

von germanempress » Mi 4. Jul 2018, 22:58

da es sich ja um ein neuen Antrag handelt, könnte ich doch einen neuen Anwalt suchen, der sich damit auskennt oder?

denn bisheriger meinte, seine Aufgabe bezieht sich nur auf das letzte Jahr.

ich blick da einfach nicht mehr durch 😢 bin kurz vorm durchdrehen
alles zuviel für mich


die privaten Darlehen sind doch ganz alleine meine Sache, die muss ich doch irgendwie zurückzahlen.
die helfen mir da nicht, also warum hängen die sich da auf?

SG kann ich erst Montag in Angriff nehmen, bin nicht vor Ort 😣
kann nur telefonisch einen neuen Anwalt ausfindig machen, der sich meiner Sache annimmt.

die letzte Kanzlei hat dankend abgelehnt
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51721
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#494

von Koelsch » Mi 4. Jul 2018, 23:09

Durchdrehen bringt nix, mach Du erst mal das Antwortschreiben fertig und dann guck Dir mal den Mustereilantrag an und versuch den sinnvoll mit Deinem Fall auszubauen. Knapp, kurz das Wesentliche.

Ich kenn leider keinen Anwalt dort in der Gegend, der für PKH tätig würde
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#495

von germanempress » Mi 4. Jul 2018, 23:19

Meine Versicherung ist noch nicht beansprucht worden, weil der letzte Fall über PKH lief.

evtl gibt es da ne Chance

das schreiben werde ich morgen versuchen auf die Beine zu stellen
Am Ende

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2466
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#496

von Breymja » Mi 4. Jul 2018, 23:22

Meine Versicherung ist noch nicht beansprucht worden, weil der letzte Fall über PKH lief.
PKH wird doch nur dann gewährt, wenn alle vorrangigen Leistungen - inklusive eventueller Versicherungen - ausgenutzt wurden?

Aber wie Kölsch schon sagte: So einen "Eilantrag" kann man auch selbst gut schreiben, du schaffst das. Die kommen auch mit Laienformulierungen klar.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51721
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#497

von Koelsch » Do 5. Jul 2018, 09:10

germanempress hat geschrieben:
Mi 4. Jul 2018, 23:19
Meine Versicherung ist noch nicht beansprucht worden, weil der letzte Fall über PKH lief.

evtl gibt es da ne Chance

das schreiben werde ich morgen versuchen auf die Beine zu stellen
Was für eine Versicherung?

Bei der Wohnungskündigung, ich weiß, es ist alles sehr kompliziert, bitte sorgfältig aufpassen. Die Reihenfolge ist hier von sehr ausschlaggebender Bedeutung - und Dein JC weiß das leider.
  1. Die "alles entscheidende Frage": Ist Deine Wohnung für Deinen Wohnort angemessen. Nur dann gilt das Folgende:
  2. Ist der Vermieter eigentlich "ein Lieber" und Du möchtest ihm eigentlich seine Miete zukommen lassen?
    1. Wenn ja, nach Antragsbewilligung durch das JC Antrag auf Mietschuldenübernahme. Das sollte dann durchgehen, Du bekommst vom JC ein Darlehen für die Mietschulden, das stotterst Du mit derzeit € 41,60/Monat ab
    2. Wenn er aber "ein A...." ist und Dir ist's egal, ob er sein Geld bekommt. Unbedingt vor der Kündigung Antrag auf Insolvenz stellen. Das kann dann nur die Regelinsolvenz, also keine Privatinsolvenz sein, denn nur dann kannst Du ohne vorherige Einigungsversuche sofort den Antrag stellen. Wenn dann nach Antragstellung die Kündigung des vermieters kommt, bequem zurücklehnen, ihm mitteilen, bin in Insolvenz, melde Deine Forderung bitte zur Liste an. Und die Kündigung ist dann unwirksam, Deine Wohnung ist egsichert - außer es kämen danach neue Mietschulden hinzu. Das darf nicht passieren. Für die Insoanmeldung hätte ich ggf. eine Telefonnummer für Dich, da wirst Du geholfen
  3. Wenn die Wohnung unangemessen ist - unbedingt Himmel und das andere in Bewegung setzen und vor Insoanmeldung versuchen, eine angemessene Wohnung zu finden. Nach Insoanmeldung tendieren die ohnehin geringen Chancen, da was zu finden deutlich gegen tief unter Null
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#498

von germanempress » Do 5. Jul 2018, 09:37

Koelsch hat geschrieben:
Do 5. Jul 2018, 09:10
germanempress hat geschrieben:
Mi 4. Jul 2018, 23:19
Meine Versicherung ist noch nicht beansprucht worden, weil der letzte Fall über PKH lief.

evtl gibt es da ne Chance

das schreiben werde ich morgen versuchen auf die Beine zu stellen
Was für eine Versicherung?

ich habe eine Rechtschutzversicherung, die der Anwalt aber nicht in Anspruch genommen hat, da er es über PKH laufen lies




Bei der Wohnungskündigung, ich weiß, es ist alles sehr kompliziert, bitte sorgfältig aufpassen. Die Reihenfolge ist hier von sehr ausschlaggebender Bedeutung - und Dein JC weiß das leider.
  1. Die "alles entscheidende Frage": Ist Deine Wohnung für Deinen Wohnort angemessen. Nur dann gilt das Folgende:

    die Wohnung ist definitiv mit 39 m2 angemessen

  2. Ist der Vermieter eigentlich "ein Lieber" und Du möchtest ihm eigentlich seine Miete zukommen lassen?
    1. Wenn ja, nach Antragsbewilligung durch das JC Antrag auf Mietschuldenübernahme. Das sollte dann durchgehen, Du bekommst vom JC ein Darlehen für die Mietschulden, das stotterst Du mit derzeit € 41,60/Monat ab

      :1: wenn die Leistungen gewährt sind, werde ich sehn, wie es weiter geht
    2. Wenn er aber "ein A...." ist und Dir ist's egal, ob er sein Geld bekommt. Unbedingt vor der Kündigung Antrag auf Insolvenz stellen. Das kann dann nur die Regelinsolvenz, also keine Privatinsolvenz sein, denn nur dann kannst Du ohne vorherige Einigungsversuche sofort den Antrag stellen. Wenn dann nach Antragstellung die Kündigung des vermieters kommt, bequem zurücklehnen, ihm mitteilen, bin in Insolvenz, melde Deine Forderung bitte zur Liste an. Und die Kündigung ist dann unwirksam, Deine Wohnung ist egsichert - außer es kämen danach neue Mietschulden hinzu. Das darf nicht passieren. Für die Insoanmeldung hätte ich ggf. eine Telefonnummer für Dich, da wirst Du geholfen
    👍
  3. Wenn die Wohnung unangemessen ist - unbedingt Himmel und das andere in Bewegung setzen und vor Insoanmeldung versuchen, eine angemessene Wohnung zu finden. Nach Insoanmeldung tendieren die ohnehin geringen Chancen, da was zu finden deutlich gegen tief unter Null
Am Ende

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51721
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#499

von Koelsch » Do 5. Jul 2018, 10:12

Angemessen ist keine Frage der Größe sondern vom Preis
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
germanempress
Benutzer
Beiträge: 557
Registriert: Do 15. Aug 2013, 14:19
Wohnort: Im Herzen Hessens

Re: keine Weiterbewilligung solange Fragen nicht beantwortet-kein Geld

#500

von germanempress » Do 5. Jul 2018, 10:36

es wurde ja die miete schon mal übernommen für diese wohnung.
damals waren einwände
Am Ende

Antworten

Zurück zu „Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren“