Widerspruchsbescheid -> Klagefrist -> Bei Abwesendheit -> regeln WIE?

Antworten
blitzdings
Benutzer
Beiträge: 45
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:47

Widerspruchsbescheid -> Klagefrist -> Bei Abwesendheit -> regeln WIE?

#1

Beitrag von blitzdings » Do 20. Jul 2017, 13:52

Hallo.

Ich erhielt gerade Widerspruchsbescheid der in Teilen zu beklagen ist.
Jetzt hätte ich normal 4 Wochen Zeit Klage beim SG in HH ein zu reichen.
Mein Probleme sind:
1.) Ich bin ab nächster Woche für 3 Wochen ortsabwesend (in Deutschland).
2.) Ich habe keinen Anwalt finden Können. Als Selbständiger fällt mann über die Kosten/Nutzen Rechnung.
Was verständlich aber auch total fatal ist.

Wie verhalte ich mich am geschicktesten?

Kann ich die Klage auch an meinem dann aktuellen Aufendhaltsort stellen?

<3 Dankeschön

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56234
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Widerspruchsbescheid -> Klagefrist -> Bei Abwesendheit -> regeln WIE?

#2

Beitrag von Koelsch » Do 20. Jul 2017, 13:57

Zunächst mal kurz vor Ablauf der Frist Klage fristwahrend einlegen mit dem Hinweis - Begründung folgt später.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

blitzdings
Benutzer
Beiträge: 45
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:47

Re: Widerspruchsbescheid -> Klagefrist -> Bei Abwesendheit -> regeln WIE?

#3

Beitrag von blitzdings » Do 20. Jul 2017, 14:08

Danke. Danke Dankeschön. ;)

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11355
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Widerspruchsbescheid -> Klagefrist -> Bei Abwesendheit -> regeln WIE?

#4

Beitrag von Olivia » Do 20. Jul 2017, 14:15

Am besten den Widerspruch noch vor der Abreise einlegen. Denn wenn während der Reise was dazwischenkommt und die Heimreise erst später stattfindet, müsste man Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragen, und das kann problematisch werden. Aber trotzdem am besten die Reiseunterlagen aufheben, man kann nie wissen. Zum Beispiel kann selbst ein Einschreiben abhanden kommen, welches noch vor der Reise abgeschickt wurde. Und dann wären die Reiseunterlagen bestimmt nützlich, um die Abwesenheit zu belegen.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56234
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Widerspruchsbescheid -> Klagefrist -> Bei Abwesendheit -> regeln WIE?

#5

Beitrag von Koelsch » Do 20. Jul 2017, 15:28

Es geht um 'ne Klage, und wenn Du mittels Einlieferungsschein nachweisen kannst, ich hab's rechtzeitig (3 Tage vor Fristablauf) zur Post gegeben, dann brauchst Du keine Reiseunterlagen, dann versetzt das Gericht in den vorherigen Stand.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

blitzdings
Benutzer
Beiträge: 45
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:47

Re: Widerspruchsbescheid -> Klagefrist -> Bei Abwesendheit -> regeln WIE?

#6

Beitrag von blitzdings » Mo 4. Sep 2017, 13:03

Habe fristwarend Klage erhoben, Akteneinsicht angefordert um die Klagebegründung formulieren zu können. ;)
Habe schon das Aktenzeichen. Wie man mir sagte werde ich bei Akteneingang informiert.
Ich bin gespannt was in meinen Akte drinnen steht und ob ALLE unterlagen den Empfänger erreicht haben!

Frage ... Wie dokumentiere ich denn die fehlenden Unterlagen?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56234
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Widerspruchsbescheid -> Klagefrist -> Bei Abwesendheit -> regeln WIE?

#7

Beitrag von Koelsch » Mo 4. Sep 2017, 13:04

Sei bitte nicht erstaunt, das ist viel Papier in der Akte
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

blitzdings
Benutzer
Beiträge: 45
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:47

Re: Widerspruchsbescheid -> Klagefrist -> Bei Abwesendheit -> regeln WIE?

#8

Beitrag von blitzdings » Mo 15. Jan 2018, 18:06

Habe 3 Akteinesichten erhalten! ;)
:brilleputzen1: Jetzt weiß ich wies geht. ;)
Es kamen so viele Punkte zum Vorschein! :never:
Zur Zeit bastel ich gerade an der Klageschrift und brauch da ncoh etwas reflektion. ;) :aufgemerkt:
viewtopic.php?f=23&t=21468&p=465218#p465218

Es ist unglaublich! Das kann sich keiner vorstellen wie deutlich man einen SB wechsel an den Akten erkennen kann! ;)

:5:

Antworten

Zurück zu „Widerspruch, Klage und sonstige Möglichkeiten, sich zu wehren“