Bewerbungstraining - Maßnahme

Rund ums Arbeitslosengeld und die Agentur für Arbeit
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50449
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#126

von Koelsch » Sa 12. Aug 2017, 18:28

Wenn ich auf's Aktemzeichen gucke - das sind beides SGB II Sachen. Da gibt's keine Bagatellgrenze, das dürfte klar sein.

Hier haben wir aber 'nen SGB III = ALG I Fall, und da behauptet BA, wir haben € 10 Bagatellgrenze. Nur ich finde nirgends eine Rechtsgrundlage dazu - ich hab gesucht.

Es gab in ganz grauer Vorzeit mal 'ne Bagatellgrenze für solche Fahrtkosten in Höhe von DM 10,00

Die entsprechende BA Anweisung wurde aber meines Wissen ersatzlos gestrichen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33492
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#127

von Günter » Sa 12. Aug 2017, 18:54

Besteht vielleicht die Möglichkeit die Reisekosten beim Prozess noch geltend zu machen ? Wenn denn mal der Termin kommt ?
Wenn du gewinnst muss der Antragsgegner deine Konsten bezahlen.

Also sämtliche Belege und Fahrscheine aufheben und Portokosten für die Schreiben ans Gericht. Ich würde die frankierten Briefe fotokopieren.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50449
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#128

von Koelsch » Sa 12. Aug 2017, 19:10

Die hier angesprochenen Reisekosten sind aber nicht Teil der laufenden Klage - leider. Also wäre da neue Klage nötig mit der Anregung", macht doch da eine Sache raus.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33492
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#129

von Günter » Sa 12. Aug 2017, 19:34

:arge: Falsch interpretiert. Ich dachte du meinst die Fahrkosten zum Termin. :verlegen:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

topas
Benutzer
Beiträge: 262
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 20:52

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#130

von topas » Mo 16. Okt 2017, 21:32

venceremos

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50449
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#131

von Koelsch » Mo 16. Okt 2017, 21:41

:Daumen: :Daumen:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

topas
Benutzer
Beiträge: 262
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 20:52

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#132

von topas » Di 13. Mär 2018, 20:12

So es gibt es kleines update zum Fall.

Ich hatte ja seinerzeit die Fahrtkosten zur Maßnahme aus eigener "Tasche" bezahlt und einen Antrag auf übernahme gestellt.
Den Fahrtkostenantrag habe ich persönlich dort abgegeben (mit eingangsstempel), sowie mehrmals sachstandsanfrage gestellt.

Jo wie immer still und leise ruht der see, nach einem halben jahr habe ich tigerlaw um unterstüztung gebeten

Das tat er auch mit Erfolg. (Untätigkeitsklage)

Danke nochmals an tigerlaw
venceremos

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50449
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#133

von Koelsch » Di 13. Mär 2018, 20:25

:Daumenhoch: :Daumenhoch:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4341
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#134

von tigerlaw » Di 13. Mär 2018, 22:05

topas hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 20:12
(...)
Das tat er auch mit Erfolg. (Untätigkeitsklage)

Danke nochmals an tigerlaw
:verlegen: :verlegen:
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

topas
Benutzer
Beiträge: 262
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 20:52

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#135

von topas » Mi 16. Mai 2018, 18:58

So ich war bei einer Sozialberatung, dort riet man mir gegen den VA noch Widerspruch zu erheben.
Ich weiss es muss nun ein Überprüfungsantrag werden. Ich nehme dann den § 37 SGB III und es gibt noch was
zum Zeitpunkt der EGV und des VA hatte ich noch keinen Bewilligungsbescheid, soweit mir bekannt ist geht das garnicht. Wie ist Eure Meinung dazu ? (Arbeitslosengeld 1)
venceremos

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50449
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#136

von Koelsch » Mi 16. Mai 2018, 19:19

Der § 37 SGB III hat nicht den Bewilligungsbescheid als Voraussetzung sondern "nur" die Arbeitslosmeldung.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

topas
Benutzer
Beiträge: 262
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 20:52

Re: Bewerbungstraining - Maßnahme

#137

von topas » Mi 16. Mai 2018, 19:32

ich finde es gerade nicht, hatte es aber. Hier ist immer noch Chaos wegen dem zweiten Unfall.
venceremos

Antworten

Zurück zu „Arbeitslosengeld - Alg/ALG I (SGB III)“