Krankenkassenbeitrag bei ALG I

Rund ums Arbeitslosengeld und die Agentur für Arbeit
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44551
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#1

von Koelsch » Mi 3. Mai 2017, 16:44

Gestern beim Stammtisch kam folgendes Problem auf:

ALG I Bezieher (ALG I Anspruch sei € 1.100) arbeitet nebenher 3 Stunden/Woche als Honorarkraft selbstständig, sein Hohorar betarge € 60/Stunde

Also verdient er rund € 800 "nebenher", angerechnet werden davon € 635 (800 - 165 Freibetrag), bleibt also noch ein deutlicher ALG I Anspruch.

Würde er diese € 800 brutto als Arbeitnehmer verdienen, dann wäre davon natürlich KV zu zahlen.
Woie abewr sieht es in dem Fall bei Selbstständigen aus? Muss er von seinem Honorart KV-Beiträge abdürcken, oder wird die KV weiter durchs ALG I abgedeckt?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 30214
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#2

von Günter » Mi 3. Mai 2017, 17:22

Mein Bauchgefühl sagt der KV Beitrag hängt vom Brutto Einkommen ab, also müsste für Das Einkommen der AG und AN Anteil entrichtet werden.

Aber es ist Frühling, da können Gefühle trügen.

Wie sagte einst einer deiner Dozenten? Der Blick ins Gesetz kann Erleuchtung bringen, oder so ähnlich.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18685
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#3

von marsupilami » Mi 3. Mai 2017, 18:10

Einfach bei der KK mal nachfragen?
Und man möge bitte die relevanten §§ nennen, das Ganze bitte schriftlich.

Scheint mir der einfachste Weg.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44551
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#4

von Koelsch » Mi 3. Mai 2017, 18:16

Bauchgefühl sagt mir auch, da muss gezahlt werden.

KV traue ich bei solchen Fragen kaum mehr als jeder anderen Versicherung. Die Frage, die da bleibt - gerade für Selbstständige ja sehr wichtig, denn da gibt's ja 3 verschiedene "Mindestbeiträge": Geht man beim KV Beitrag dann von 800 oder von 1700 "Monatseinkommen" aus.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18685
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#5

von marsupilami » Mi 3. Mai 2017, 18:20

Desderweng schrub ich doch: KV möge bitte die §§ benennen!
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44551
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#6

von Koelsch » Mi 3. Mai 2017, 18:34

Schaun mer mal, werde ich dem eLB vorschlagen. Sehe ihn vermutlich Montag beim Stammtisch, sonst Mittwoch beim SG
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Tester
Benutzer
Beiträge: 516
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 15:04

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#7

von Tester » Mi 3. Mai 2017, 20:40

Da er ja nebenberuflich selbständig tätig ist, ist er nach § 5 SGB V weiterhin versicherungspflichtig. Das Arbeitsamt führt daher für 1.100€ Anspruch auf ALGI KV Beiträge ab, die 800€ werden darauf angerechnet, verbleibt also der Rest 165€ Freibetrag, daher gilt: § 8 Abs 3 SGB IV geringfügige Beschäftigung für Selbständige.

Mithin braucht er keine KV bezahlen, die zahlt das Arbeitsamt.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44551
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#8

von Koelsch » Mi 3. Mai 2017, 21:10

Macht Sinn, danke
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Marco
Benutzer
Beiträge: 314
Registriert: So 25. Okt 2009, 15:05

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#9

von Marco » Fr 5. Mai 2017, 11:18

Ein Anruf bei der Krankenkasse (Servicetelefon Mitgliedschaft und Beiträge) ergab folgende Information:
Solange ich Alg I-Leistungen beziehe, bin ich über die Arbeitsagentur versichert, egal wieviel ich dazuverdiene.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44551
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#10

von Koelsch » Fr 5. Mai 2017, 11:33

Also so, wie Tester meinte
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18685
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#11

von marsupilami » Fr 5. Mai 2017, 11:53

Und die KK setzt das auch wirklich so um?
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 3912
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Krankenkassenbeitrag bei ALG I

#12

von tigerlaw » Sa 6. Mai 2017, 16:02

Ganz bestimmt!
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Antworten

Zurück zu „Arbeitslosengeld - Alg/ALG I (SGB III)“