Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

Rund ums Arbeitslosengeld und die Agentur für Arbeit
Antworten
MINA04
Benutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 19:40

Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#1

von MINA04 » So 4. Jun 2017, 19:46

Hallo nochmals,

mein Zweiter Beitrag heute betrifft meinen befristeten Arbeitsvertrag. Ich hab bereits einen Beratungstermin angefordert bei der BA (ALGI) und möchte mich beruflich neuorientieren. Was muss ich beachten wenn ich für meine Weiterbildung einen Bildungsgutschein / Vermittlungsgutschein brauche?
Ich freue mich über eure Erfahrungen / Meinungen zum Thema Bildungsgutschein Beantragen / Antragstellung. Aktuell arbeite ich noch, aber ich möchte keine Zeit verlieren. Der Grund für die Weiterbildung ist das ich mich auch aus gesundheitl. Gründen nach neuem umsehen muss (Arzt empfiehlt es da ich mit vielen Menschenmassen (Erw.. u. Kinder) aktuell arbeite - Keime Viren harte Bedingungen - man kann sich kaum schützen wiederkehr.. Infekte die leider auf den Job zurückgehen etc..) Arzt sagt: Ein bunter kessel voller ... Bakt.. - Viren etc..- und ich kann froh sein wenn ich den Vertrag nicht verläng.. würde und mich erhole. Empfehlung auf alle Fälle was beruflich neues ausbrobieren´´nur der Arbeitsmarkt ist für Wünsche nicht so offen.. Mir bleibt für die Zukunft/ ein Job in einer Branche der Gesucht wird nur die Weiterbildung in eine neue Berufsrichtung.

Wer kann mir hierfür Hilfestellung geben was ich beachten sollte?

Gruß und dank
M.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44644
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#2

von Koelsch » So 4. Jun 2017, 20:28

Auf jeden Fall wäre es sehr hilfreich, wenn der Doc seine Meinung schriftlich verfasst.

Weise bei der BA nicht darauf hin, dass Du Angehörige pflegst
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

MINA04
Benutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 19:40

Re: Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#3

von MINA04 » So 4. Jun 2017, 20:40

Das macht der DOC der empfiehlt es ja..
Aber das andere das wissen die doch wegen diverser Unterlagenanforderungen (aufgrund befristeter Arbeitsverträge etc..)..

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44644
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#4

von Koelsch » So 4. Jun 2017, 20:41

Trotzdem beim Antrag auf Gutschein nicht drauf hinweisen. Das wird u.U. von einer anderen Stelle entschieden, und die wollen wir doch nicht überlasten.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

MINA04
Benutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 19:40

Re: Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#5

von MINA04 » So 4. Jun 2017, 20:58

Hmmm.. verstehe.. Aber wiegesagt sie wissen es.. Die sprechen mich sicher beim Gespräch drauf an.. Kann mir noch jemand Tips für eine Beantragung geben?

Gruß
M

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18719
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#6

von marsupilami » So 4. Jun 2017, 21:05

Hast Du denn konkrete Vorstellungen, was Du machen willst und auch mal recherchiert, wie die Aussichten da sind?
Bezahlung, Arbeitszeiten, Anforderungen, ...., überhaupt eine Anstellung zu bekommen?
Wie viele Stellenausschreibungen für den Job hast Du in den letzten 3 Monaten dazu gesehen, gefunden?

Wenn Du da was Konkretes hast und das ebenfalls vorlegen kannst, ist das vielleicht ein gewichtiges Argument für eine Bewilligung.
Signatur?
Muss das sein?

MINA04
Benutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 19:40

Re: Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#7

von MINA04 » So 4. Jun 2017, 21:11

ja Aussichten gut, Weiterbildung teuer, und voraussetzungen erfülle ich zwar aber ich rechne mit einer Absage..
Stellenangebote sehr viele. Ich weis nicht wie die BA entscheiden wird weil ich ja gearbitet habe und nicht genau weis wie der Vermittler auf meinen Wunsch reagieren wird..(Na freuen wird der sich nicht)...

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18719
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#8

von marsupilami » So 4. Jun 2017, 21:15

MINA04 hat geschrieben:
So 4. Jun 2017, 21:11
ja Aussichten gut, Weiterbildung teuer, und voraussetzungen erfülle ich zwar aber ich rechne mit einer Absage..
Stellenangebote sehr viele. Ich weis nicht wie die BA entscheiden wird weil ich ja gearbitet habe und nicht genau weis wie der Vermittler auf meinen Wunsch reagieren wird..(Na freuen wird der sich nicht)...
Absage von wem?

Das ist die falsche Einstellung!

Dein Credo muss lauten:
Ich erfülle alle Anforderungen! - Deshalb klappt das!
Meine Argument sind reichlich, sie sind gut und stichhaltig! - Deshalb klappt das!
Signatur?

Muss das sein?

MINA04
Benutzer
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 19:40

Re: Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#9

von MINA04 » So 4. Jun 2017, 21:29

Ja mal sehen ob es weiterhelfen wird..

Danke für deinen Beitrag

Gruß
M.

vierzehnnothelfer
Benutzer
Beiträge: 19
Registriert: Di 1. Mär 2016, 17:30

Re: Frage zum Thema Weiterbildung bei befristeten Arbeitsvertrag.

#10

von vierzehnnothelfer » Mi 7. Jun 2017, 11:45

konkrete Vorstellungen, wie schon gefragt??????????????????????

Antworten

Zurück zu „Arbeitslosengeld - Alg/ALG I (SGB III)“