Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

Rund ums Arbeitslosengeld und die Agentur für Arbeit
7up
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#26

von 7up » Mo 31. Jul 2017, 11:12

Und was soll ich jetzt machen? Insolvenz anmelden? Die Anwältin will um die 1800€ und die Polizei wahrscheinlich auch. Ich habe aber kein Geld.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43873
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#27

von Koelsch » Mo 31. Jul 2017, 11:18

P-Konto einrichten, falls noch nicht geschehen und der Anwältin mitteilen, bin ALG II Bezieher, bei mir ist nix zu holen.

Geldbußen, das wurde ja schon geschrieben, müssen ggf. abgearbeitet werden.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#28

von 7up » Mo 31. Jul 2017, 11:38

Ich werd doch meines Lebens nicht mehr froh hier. Das ist mein Untergang.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 29650
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#29

von Günter » Mo 31. Jul 2017, 11:46

Was erwartest du? Du brichst die Regeln eines zivilisierten menschlichen Umgangs. Dann musst du auch die Konsequenzen tragen.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Tester
Benutzer
Beiträge: 490
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 15:04

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#30

von Tester » Mo 31. Jul 2017, 19:20

7up hat geschrieben:
Mo 31. Jul 2017, 11:38
Ich werd doch meines Lebens nicht mehr froh hier. Das ist mein Untergang.
Wie geschrieben, Du solltest zum Arzt gehen und der Nervenarzt ist tatsächlich nicht die schlechteste Wahl. Dein Leben gerät gerade aus den Fugen, weil du an vielen Fronten Mist baust.

Die Verhandlungen die jetzt auf Dich zukommen, sehe es als Deine letzte Chance.

Strafrechtlich wirst du vermutlich eine Geldstrafe bekommen, daneben gibt es dann aber auch noch die zivilrechtliche Seite, wo die Opfer von Dir Schmerzensgeld verlangen werden.

Die Geldstrafe kannst Du dann abarbeiten, schluderst du da aber auch, fährst du ein.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19375
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#31

von kleinchaos » Mo 31. Jul 2017, 22:01

Ein Antiaggressionstraining wär nicht schlecht
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18405
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#32

von marsupilami » Di 1. Aug 2017, 08:18

Auf alle Fälle Hilfe vor Ort.
Das Diskutieren hier im Forum wird - nach meiner bescheidenen Ansicht nach - nichts bringen.

Schuldnerberatung, psychologischer Dienst von Caritas, Diakonie,....?
Letztere beiden einfach mal aufsuchen, damit die wenigstens Struktur in die ganzen Probleme bringen.
Auflisten, was alles getan werden muß und vor allem eine Reihenfolge nach Wichtigkeit!

Die Abarbeitung durch Dich, 7up, muss dann auch durch so einen "Dienst" kontrolliert werden.
Denn ich fürchte, wenn das nicht geschieht, rutscht Du ganz schnell wieder ab in alte Muster.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Lukmied
Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Jul 2017, 16:35

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#33

von Lukmied » Di 1. Aug 2017, 09:03

Du brauchst ganz klar Hilfe. Deine ganzen Probleme, die du momentan hast, kommen von deiner fehlenden Selbstbeherrschung. Das soll jetzt auf keinen Fall abwertend wirken, aber geh noch mal alle deine Ereignisse, die du beschrieben hast in deinem inneren Auge durch. Wenn du etwas bedeckter gewesen wärst, etwas kontrollierter, dann wäre diese Kettenreaktion nicht losgetreten.
Mein ernstgemeinter Tipp, wie die anderen sagten, hol dir Hilfe. Am besten eine stationäre, das du ein anderes Umfeld hast.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19375
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#34

von kleinchaos » Di 8. Aug 2017, 15:55

Anderes Umfeld gut und schön, aber wenn Therapie vorbei ist das alte Umfeld wieder da. Nachbarn ziehen nicht ja nicht gleich weg nur weils mal Kloppe gab.
Aber Grundsätzlich halte ich eine Therapie oder mindestens ein Antiaggressionstraining für dringend angeraten. Wie es mit dem Alkohol aussieht weiß ich nicht. Wenn es nur hin und wieder ist mit dem zu viel, dann ganz eindeutig weniger trinken wei diversen Anlässen, ansonsten auch da mal das Potential überdenken.

Wie man beim Bremsen einen Getrriebeschaden bekommt entzieht sich meinem technischen Verständnis. Aus Versehen vom 5. oder 6. in den Rallye-Gang? Oder noch die Motorbremse versucht? Bei 200 natürlich der totale GAU.
Ich bin mal 180 gefahren, so ca 5 Minuten lang, dann war da plötzlich ein Stau. Die so ziemlich schrecklichsten Sekunden in meinem Leben.
Mehr als 200 kann ich auch, mit dem entsprechenden Auto, aber nur auf der Rennpiste.
Und wenn da auf der Autobahn die Geschwindigkeitsbegrenzungen aufgehoben sind, dann gilt immer noch Richtgeschwindigkeit 130.
Auch taucht so ein 40-Schild nicht ganz plötzlich auf. Jedoch sieht man schon ab 170 nicht mehr deutlich was am Straßenrand passiert.

Ja, du bekommst hier verbal ziemlich Breitseite. Jedoch nicht so ganz unverdient. Denn Mist gebaut hast du, das ist klar. Leider hast du keinerlei Schuldgefühl und Einsicht. Und wenn du das vor Gericht auch so rüber bringst, siehts aber mies aus mit einer milden Strafe. MPU könnte da noch hinzukommen
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

7up
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#35

von 7up » Di 22. Aug 2017, 13:43

Oh nein! Bitte blos keine MPU! Brauch meine Fleppn zum schichten und hab kein Geld.

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 7944
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#36

von angel6364 » Di 22. Aug 2017, 14:56

Das mag ja sein.
Aber ich meinerseits bin froh, wenn Menschen mit so unkontrolliertem Verhalten nicht mit dem Auto unterwegs sind. Ich würde lieber heil ankommen.
Zuerst musst Du Dich einfach mit Deinen Problemen auseinandersetzen, denn bis dahin bist Du eine Gefahr nicht nur für Dich, sondern auch für andere.
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18405
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#37

von marsupilami » Di 22. Aug 2017, 15:33

@ 7up:
Das hier ist heute vormittag im Radio gelaufen:
https://www.swr.de/swr1/bw/programm/leu ... index.html


Die Bücher von dem Typ kann man kaufen, wenn man will.
Muss man aber nicht. Ich will Dir nix aufzwingen.
Nein, muss man auch nicht bei Amazon kaufen, geht auch beim örtlichen Buchhändler.
Mir geht es dabei nur darum, die ISBN und einen Preis darzustellen.
https://www.amazon.de/Zur%C3%BCck-aus-H ... 3430201705

Vielleicht bringt es Dir ja was.
Könnte mir vorstellen, dass Du nicht den kompletten Sumpf durchwaten willst.

Wenn's nicht interessiert, einfach vergessen.
Signatur?

Muss das sein?

7up
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#38

von 7up » Mi 23. Aug 2017, 09:23

Das mit dem Sozialarbeiter ist eine gute Idee, aber kommt für mich wahrscheinlich nicht in Frage. Ich will doch einfach nur meine Ruhe. Bin Ingenieurssohn und strebe auch etwas ähnliches an, bzw. wird das anscheinend von mir erwartet. Obwhl ich das ja schon alles interessant finde mit der Technik.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43873
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#39

von Koelsch » Mi 23. Aug 2017, 09:28

Erst mal ausprobieren und dann gucken, ob's passt. Wenn man da schon mit negativer Einstellung hingeht (....kommt nicht in Frage....), dann ist das eine suboptimale Voraussetzung für den Erfolg.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 29650
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#40

von Günter » Mi 23. Aug 2017, 09:41

7up hat geschrieben:
Mi 23. Aug 2017, 09:23
Das mit dem Sozialarbeiter ist eine gute Idee, aber kommt für mich wahrscheinlich nicht in Frage. Ich will doch einfach nur meine Ruhe. Bin Ingenieurssohn und strebe auch etwas ähnliches an, bzw. wird das anscheinend von mir erwartet. Obwhl ich das ja schon alles interessant finde mit der Technik.
Ich wußte gar nicht, das Ingenieur sowas wie ein Adelstitel ist und weitervererbt wird.

Auf meiner Ingenieursurkunde steht da nix von drauf.

Nur mal so zum drüber nachdenken, du bist nicht das, was deine Vorfahren mal waren oder erarbeitet haben, du bist du und alles was du bist musst du dir selber verdienen.

Wenn ich deine Einstellung so lese, dann hast du nix begriffen. Du teilst munter aus, aber wenn es ums Einstecken geht, dann mutierst du zum Jammerlappen.

Dir fehlt jegliche Bereitschaft, dich deinen Problemen zu stellen und an dir zu arbeiten.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

7up
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#41

von 7up » Mi 23. Aug 2017, 10:41

Ich begreife ja auch nichts mehr. Muss wohl an der Schnelllebigkeit und an den Drogen liegen, die unser Land Anfang der 9oer überschwemmt haben und aus deren Folgen ich wohl völlig verblödet bin. Naja was solls; wenn ich dann bald ab inn Kahn gehe, hab ich ja vielleicht endlich mal genug Zeit, bei nem guten Joint nachzudenken oder so, ne. …
so far
Zuletzt geändert von 7up am Mi 23. Aug 2017, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18405
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#42

von marsupilami » Mi 23. Aug 2017, 11:13

Ich wollte mit dem Hinweis auf diesen Mann und seine Bücher nicht ausdrücken, dass Du Sozialarbeiter werden sollst oder gar musst.

Ich hatte ziemlich viel geschrieben.
Dann hab' ich's wieder gelöscht, weil es eh keinen interessiert und am Thread-Thema weit vorbei geht und im Kern schon von anderen gesagt wurde.

Ich glaube nicht, dass meine Küchen-Psychologie oder das Erzählen über meine eigenen Lebenserfahrungen was bringt.

In diesem Sinne:
Nimm Dein Leben in die Hand.
Selber.
Signatur?

Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6908
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#43

von Olivia » Mi 23. Aug 2017, 12:17

Wie gesagt, im SGB II ist die Kostenübernahme für ein Ingenieursstudium generell ausgeschlossen. Auch eine Umschulung muss man sehr gut begründen und wird im Regelfall nicht genehmigt. Wenn Du das Berufsbild des Sozialarbeiters anstrebst, musst Du für diese Ausbildung Rücklagen in einem regulären Job bilden und den neuen Berufsweg selbst finanzieren.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19375
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#44

von kleinchaos » Mi 23. Aug 2017, 13:53

Sozialarbeiter wollte er nun wohl nicht werden, dazu muss man studieren. Sozialarbeit oder Sozialpädagogik.
Wobei ich ja auch immer so meine Probleme hab wenn jemand sagt er sei Ingenieurssohn, Arzttochter, Chefarztsohn etc etc. Da krieg ich immer so Würgereiz.
Ich halte es da wie Günter: was ich bin, bin ich durch Arbeit. Wer ich bin, bin ich durch mich.
Ich hab beruflich viele Umwege gemacht und bin dann durch Zufall dort gelandet wo ich immer hinwollte. Nicht ganz wie gedacht, aber ganz ganz nah. Ich hab keinen meiner Jobs bereut. Auch wenn nicht alle toll waren, so hab ich da gelernt. Und wenns "nur" die Menschen waren, von denen ich gelernt hab zB wie man kocht. Hatte damals einen ziemlich stupiden Fließbandjob in einer LPG. Ne Menge älterer Frauen rundherum. Ich grad 20 Jahre alt. Wenn die übers kochen geredet haben hab ich große Ohren gemacht und meine Festplatte gefüllt.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

7up
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#45

von 7up » Mi 23. Aug 2017, 15:09

Günter hat geschrieben:
Mi 23. Aug 2017, 09:41
Ich wußte gar nicht, das Ingenieur sowas wie ein Adelstitel ist …
Das is ja grad das was ich meine; wenn das hier so weitergeht, dann lande ich unter der Brücke, das will ich aber nicht. Das hat man mir schon mehrmals erzählt, wo der Sohn ein Obdachloser geworden ist und die Eltern halbwegs vernünftig waren und ordentliche Arbeit hatten. Ich habe Existenzangst und die wird immer schlimmer. Ich will nicht unter die Brücke.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43873
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#46

von Koelsch » Mi 23. Aug 2017, 15:19

...und dann trotzdem ein: Das passt aber vermutlich nicht für mich, wenn ein eventueller Ausweg angedeutet wird.

Wenn ich Angst vor der Brücke hätte, ich würde nach jedem Strohhalm greifen, und zwar nicht mit "ist nix für mich" im Hinterkopf
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
trixi
Benutzer
Beiträge: 1896
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 10:38
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#47

von trixi » Mi 23. Aug 2017, 16:23

So nun mische ich mal mit. "Wenn das hier so weiter geht, lande ich unter der Brücke" Heeeeee nur DU hast dich in die Scheisse geritten, und nur du selbst kannst dich rausholen. Was willst du hier hören? Wie das geht , ohne das es dir weh tut? Entweder Du machst selbst was, oder du sinkst weiter runter. Da kann dir niemand helfen, mit nur Ratschläge sammeln und nix tun geht dein alkprob und evtl drogenprob nicht weg. Tu was, selbst....Oder lass es bleiben. Liegt nur in deiner Hand. Ich, also meine Person, zweifelt an deinem Willen, du hast dein eigenen Tiefpunkt noch nicht erreicht. Sorry klingt hart ist aber so. Sagt die eine ehemalige Alkoholikerin.
"Wir leben alle unter einem Himmel, haben aber nicht denselben Horizont...Bild

7up
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#48

von 7up » Mi 23. Aug 2017, 16:34

Und wo fang ich da an; wenn ich Sozi werden will?

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 7944
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#49

von angel6364 » Mi 23. Aug 2017, 16:39

Solange Du nicht erkennst, was Du für Probleme hast, wirst Du gar nichts.
Bild



"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Benutzeravatar
trixi
Benutzer
Beiträge: 1896
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 10:38
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Gesetz - was kommt auf mich zu?

#50

von trixi » Mi 23. Aug 2017, 16:53

Entweder Troll oder ne Tüte zuviel
"Wir leben alle unter einem Himmel, haben aber nicht denselben Horizont...Bild

Antworten

Zurück zu „Arbeitslosengeld - Alg/ALG I (SGB III)“