Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

Rund ums Arbeitslosengeld und die Agentur für Arbeit
Antworten
PeterDehner
Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Jul 2017, 23:37

Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#1

von PeterDehner » Do 27. Jul 2017, 23:48

Hi,

ich habe zum 31.12.2016 meinen unbefristeten AV gekündigt (wegen Wohnortswechsel). Da ich in einem wichtigen Projekt für meinen AG war haben wir uns geeinigt, dass ein befristeter AV angehängt wird, zunächst bis zum 15.06.2017 - welcher dann noch mal bis zum 15.07. um einen Monat verlängert wurde. Ich war damit insgesamt fast 4,5 Jahre im Betrieb, hatte von Anfang an einen unbefristeten AV.

Jetzt würde ich gerne wissen, ob mir eine Sperre droht. Ich hatte ja gekündigt, aber es wurde dann ein befristeter Vertrag angehängt.

Habt ihr dazu eine Meinung?

Im Raume steht hierbei doch sicherlich auch, ob überhaupt eine wirksame Befristung vorliegt (kann eine Befristung direkt auf einen unbefristeten Vertrag folgen?).

Bin auf Euer Fachwissen gespannt, vielen Dank im Voraus...

PeterDehner
Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Jul 2017, 23:37

Re: Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#2

von PeterDehner » Fr 28. Jul 2017, 00:03

Ich habe noch mal geschaut und eine Entscheidung des Sozialgerichts Speyer vom 17. Februar 2016 (AZ: S 1 AL 63/15) gefunden.

In diesem Fall handelt es sich nicht um einen Folgearbeitsvertrag im gleichen Unternehmen, allerdings liegt bei mir folgendes vor: ich bin mit meiner Familie (Ehefrau + 3 Kinder) umgezogen (+200KM) und ich habe während meines befristeten AV wesentlich mehr verdient.

Ich habe entsprechend das Gefühl, dass man nach entsprechender Argumentation gegenüber dem Arbeitsamt gute Chancen hat, aber nun Ihr ;-)

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19722
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#3

von kleinchaos » Fr 28. Jul 2017, 08:08

200km sind deutlich außerhalb des zumutbaren Pendelbereiches. Die freie Wohnortwahl ist Teil des Deutschen Märchenbuches Grundgesetz, kann dir also nicht zur Last gelegt werden, ebensowenig wie die daraus folgende Kündigung des Arbeitsplatzes.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44671
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#4

von Koelsch » Fr 28. Jul 2017, 08:36

Sehe ich ähnlich, da scheint ein wichtiger Grund für die Kündigung vorhanden, also keine Sperrzeit
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18734
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#5

von marsupilami » Fr 28. Jul 2017, 10:58

Nicht vergessen: JC bzw. Arbeitsagentur wird eine Stellungnahme vom AG einholen.
Wenn der die ganze Kette reinschreibt - unbefristeter AV, Kündigung durch AN, befristet, nochmal befristet, dann wird sich u.U. der/die MA nicht mit dem einfachen Grund "Wohnortwechsel" zufriedengeben.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 30330
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#6

von Günter » Fr 28. Jul 2017, 12:26

Im Gegensatz zum ALG II Empfänger, der dann noch Probleme wegen der Wohnung bekommen kann, kann niemand dem Arbeitnehmer einen Wohnortswechsel verbieten. Die Familie will umziehen, der Familienvater lässt weder Frau noch Kinder im Stich, Entfernung 200 km, also vergiss marsus Bedenken. Wenn die zicken, dann müssen sie nachweisen, dass es ein Gesetz gibt, welches den Arbeitnehmer den Wohnortswechsel verbietet.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

PeterDehner
Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Jul 2017, 23:37

Re: Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#7

von PeterDehner » Fr 28. Jul 2017, 22:31

Hi,
vielen Dank für Eure Antworten.

Das klingt doch recht zuversichtlich und das werde ich schon hinbekommen der Arbeitsagentur meine Argumente zu vermitteln.

Viele Grüße!

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18734
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#8

von marsupilami » Sa 29. Jul 2017, 08:00

Viel Glück! :Daumen:
Signatur?

Muss das sein?

Wampe
Benutzer
Beiträge: 368
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:54

Re: Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#9

von Wampe » Di 1. Aug 2017, 13:39

PeterDehner hat geschrieben:
Do 27. Jul 2017, 23:48
m Raume steht hierbei doch sicherlich auch, ob überhaupt eine wirksame Befristung vorliegt (kann eine Befristung direkt auf einen unbefristeten Vertrag folgen?).
Kommt auf den Befristungsgrund an der im Arbeitsvertrag steht.

Benutzeravatar
Cromaraces
Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 09:57

Re: Kündigung dann Befr. AV - Sperrzeit

#10

von Cromaraces » Di 1. Aug 2017, 20:38

das ist so unverschämt :/

Antworten

Zurück zu „Arbeitslosengeld - Alg/ALG I (SGB III)“