Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

Rund ums Arbeitslosengeld und die Agentur für Arbeit
7up
Benutzer
Beiträge: 120
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#1

von 7up » Mi 30. Aug 2017, 15:09

Ich wollte mal fragen, an wen ich mich wenden kann; wenn mein AlgI vorraussichtlich bis Ende September läuft und ich dann wieder AlgI beantragen muss. An das Arbeitsamt oder ans Jobcenter oder an beide?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#2

von Koelsch » Mi 30. Aug 2017, 15:31

Wie kommst Du darauf, dass Du nach Ablauf von ALG I erneut ALG I beantragen kannst? Halte ich für ausgeschlossen, danach kommt nur noch ALG II
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6536
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#3

von Olivia » Mi 30. Aug 2017, 15:35

Nach einem Jahr kann das ALG I nicht weiter verlängert werden. Es folgt ALG II.

7up
Benutzer
Beiträge: 120
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#4

von 7up » Mi 30. Aug 2017, 16:00

sorry hatte mich verschrieben ichmeinte AlgII

also an wen kann ich mich wenden?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#5

von Koelsch » Mi 30. Aug 2017, 16:04

JobCenter
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 120
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#6

von 7up » Mi 30. Aug 2017, 16:11

auch wennmein alg1 nochbis ende september mitte oktober läuft?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#7

von Koelsch » Mi 30. Aug 2017, 16:18

Auch dann rechtzeigi Antrag beim JC stellen, die brauchen ja auch ein paar Tage. Sag denen, bis wann ALG I gezahlt wird.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6536
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#8

von Olivia » Mi 30. Aug 2017, 16:28

Bis dahin muss auch das Vermögen unter die zulässigen Grenzen gefallen sein, z.B. durch Verbrauch.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18013
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#9

von marsupilami » Mi 30. Aug 2017, 17:42

Und was genau haben jetzt die Betriebskostenabrechnung mit dem Auslauf von ALG I bzw. den Antrag auf ALG II zu tun?

Kann es sein, dass Du eine Betriebskostenabrechnung erhalten hast und Du einen Betrag X nachzahlen musst?
Signatur?
Muss das sein?

7up
Benutzer
Beiträge: 120
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#10

von 7up » So 3. Sep 2017, 17:35

Genau. Soll ich das mal einstellen und zum Vergleich die alte Abrechnung von letztem Jahr mit anhängen zum Vergleich?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#11

von Koelsch » So 3. Sep 2017, 18:16

kannst Du machen, natürlich anonymisiert
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 3819
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#12

von tigerlaw » So 3. Sep 2017, 19:08

Da die NK-Abrechnung vor Antragstellung beim JC bei dir einging,nimmt dieses sich davon nichts an.

Wenn noch nicht erfolgt,stelle SOFORT einen Antrag auf Wohngeld bei deinem Rathaus,vielleicht erhältst du von denen noch Leistungen.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19132
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#13

von kleinchaos » So 3. Sep 2017, 19:42

Wann die eingegangen ist ist doch erstmal egal, wichtig ist, wann sie fällig ist
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#14

von Koelsch » So 3. Sep 2017, 19:50

:jojo: :jojo:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 3819
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#15

von tigerlaw » So 3. Sep 2017, 20:11

Ja stimmt, aber die tritt spätestens nach einem Monat ein.
Da 7up sie aber schon bekommen hat, dürfte die Fälligkeit leider schon vor Anfang Oktober eintreten.
Andererseits:Wenn er noch einige Wochen die NK nicht zahlt, hat er ja dann unbestreitbar Bedarf :unschuld: :unschuld:
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

7up
Benutzer
Beiträge: 120
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#16

von 7up » Mo 4. Sep 2017, 11:59

Also beim JC Antrag auf Übernahme der Kosten stellen oder bei der AfA?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#17

von Koelsch » Mo 4. Sep 2017, 12:58

AfA hat damit nic zu tun, allenfalls das JC
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 120
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#18

von 7up » Mo 4. Sep 2017, 13:58

Wenn meine Miete erhöht wurde, muss ich das dem JC dann mitteilen? Ich meine richtig schriftlich und extra nochmal drauf hinweisen, oder reicht das; wenn das in meiner Abrechnung mit dabei ist?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#19

von Koelsch » Mo 4. Sep 2017, 14:22

Teils mit, sicher ist sicher
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.


Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#21

von Koelsch » Mo 4. Sep 2017, 18:11

Ich hab mir nur die ersten Seiten angeschaut, sehe da nur, dass die Heizkosten deutlich um € 130 gestiegen sind. Alles andere ist im mir ahlbwegs normal erscheinenden Steigerungsbereich.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 120
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#22

von 7up » Do 7. Sep 2017, 00:39

Was is denn zBsp. mit den Grundkosten? Warum sind die denn so gestiegen?
2016:
http://abload.de/img/betriebskostenabrechnt9jee.jpg
2017:
http://abload.de/img/betriebskostenabrechnrjjtf.jpg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#23

von Koelsch » Do 7. Sep 2017, 08:05

Ich sehe in den beiden Abrechnungen keine gestiegenen Grundkosten :1:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 3819
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#24

von tigerlaw » Do 7. Sep 2017, 09:11

Doch, Kölsch, in den Heizungs-Grundkosten ist schon eine Steigerung vorhanden, nämlich c. 16 %. Bei den WW-Grundkosten sind es nur ca. 4 %.

7up hat aber auch ca 14 % mehr Heizkosten-Einheiten verbraucht.

Andererseits ist auch im gesamten Haus der absolute Energieverbrauch um 17 % gestiegen.

Anders ausgedrückt: 7up hat in der vergangenen Heizperiode ein bisschen weniger mehr Energie verbraucht als seine Mitbewohner im Haus.

Da aber der Gaspreis gefallen ist (von 6,315 auf 6,226 Ct/kWh), ist der absolut zu zahlende Betrag etwas reduziert, als wenn der Gaspreis gleich geblieben wäre.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 42954
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Betriebskostenabrechnung - Nachzahlung

#25

von Koelsch » Do 7. Sep 2017, 09:19

Wenn man so guckt ja, ich habe geguckt, in beiden Jahren 30% der Heizkosten = Grundkosten und da sehe ich eben keine Steigerung
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Arbeitslosengeld - Alg/ALG I (SGB III)“