Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 46815
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#51

von Koelsch » So 14. Jan 2018, 13:50

verwirrende Texte sind normal vom JC, aber wenn die zu viel Miete gezahlt haben, dann ziehen die das in der Tat wieder ab.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 19454
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#52

von marsupilami » So 14. Jan 2018, 14:40

Und das Geld vom Zeitungsaustragen ist Einkommen und wird selbstverständlich angerechnet!

Du kannst ja mal mit unserem ALG-Rechner prüfen, ob die halbwegs richtig rechnen.
"halbwegs" deshalb, weil es auf die Ergebnisse unseres Rechners keine Garantie gibt.
viewtopic.php?f=10&t=18874
Signatur?
Muss das sein?

7up
Benutzer
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#53

von 7up » So 14. Jan 2018, 16:30

Ich dachte es gibt einen Freibetrag von 100€, den man einbehalten darf; wenn man irgendwo arbeiten geht? Ich versteh das nicht. Soll ich gegen dieses Schreiben Widerspruch einlegen, wegen der Anrechnung vom Zeitungsgeld?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 46815
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#54

von Koelsch » So 14. Jan 2018, 17:25

Da wir nicht wissen, was da angerechnet wird, können wir nicht's sagen. Aber richtig, es gibt einen Freibetrag von 100 auf Erwerbseinkommen, also den Lohn vom Zeitungsaustragen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 19454
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#55

von marsupilami » So 14. Jan 2018, 17:31

Hieße in dieser - groben - Rechnung:

Verdienst Du 100, bleiben Dir 100.
Verdienst Du 200, bleiben Dir 100, der Rest wird auf Dein ALG II angerechnet.
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 46815
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#56

von Koelsch » So 14. Jan 2018, 17:32

Der Rest wird zu 80% angerechnet
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#57

von 7up » So 14. Jan 2018, 19:07

Ich komm doch aber nicht über 1oo, nur immer so um die 70 - 8o€ pro Monat, mehr nicht. Deswegen macht mich das ja stutzig, dass das Jc das anrechnen will. Oder wurde das nur mit erwähnt oder wie jetzt?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 46815
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#58

von Koelsch » So 14. Jan 2018, 19:16

Wie schon gesagt, wir haben das Briefchen nicht gelesen, daher können wir daz auch konkret nichts sagen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#59

von 7up » So 14. Jan 2018, 19:51

Das da hatte ich verlinkt. Oder welches Schreiben meinst Du?
http://abload.de/img/anonym-rckforderungjcx9kli.jpg
http://abload.de/img/anonymi-rckforderungj5tkkk.jpg
Und da steht halt auf Seite 2 drinne, dass mein Einkommen angerechnet werden wird, angeblich. Oder habe ich das falsch verstanden?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 46815
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#60

von Koelsch » So 14. Jan 2018, 19:56

Steht doch da, es geht um Rückforderung von zu viel gezahlen Unterkunftskosten und sonst nix

Ansonsten steht da nur - Lohn abzgl. Freibetrag wurde erfasst = keine Anrechnung. Klar, wie üblich sehr kompliziert ausgedrückt.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#61

von 7up » Mi 17. Jan 2018, 08:53

… mhhhh, jaja ... Und weiter steht da: „Aus vorgenannten Gründen, steht Ihnen weniger Geld zu.“ (Sogar den Punkt am Ende vom Satz vergessen.)

http://abload.de/img/anonymi-rckforderungjnzqep.jpg

Das würde ja bedeuten, dass es um beides geht. Um die Nachzahlung und das Zeitungsgeld. Sehr irreführend für mich, tut mir Leid. Vor allem, warum steht da: "Und Mitglieder ihrer Bedarfsgemeinschaft ... ."? Ich wohne alleine und das weiß das Jc auch. :arge: Ich habe wohl Ungeziefer hier wohnen, was auch Miete zahlen muss, als WG, weil ja meine Wohnung zu groß is angeblich, also um 1m², oder was soll das bedeuten? :7:
Das Jc klatscht einem irgendein Schreiben an den Hals, was gar nicht stimmt und überhaupt nicht passt. :5: Tststs... Wenn das Jc sich nur einmal wirklich um die Leute kümmern würde, mit denen es zu tun hat, sei es aus Anteilnahme oder wirklichem Interesse, dann würde es so einen Mist auch nicht zustande bringen, aber es geht ja nur darum, jemanden eins reinzuwürgen und jemanden klein zu machen. :6:
Das ist einfach nur traurig.
Ich hoffe du behältst Recht, SkKölschEineStangefürmichbitte, dass es nur um die Nachzahlung geht.

FACEPALMSMILIE
:8:
Zuletzt geändert von 7up am Mi 17. Jan 2018, 11:10, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 46815
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#62

von Koelsch » Mi 17. Jan 2018, 10:31

Du hast € 30 zu viel Unterkunftskosten erhalten und die werden jetzt wieder eimgezogen, mehr steht da nicht. Alles andere sind Textbausteine, man will eben viel Papier produzieren.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

7up
Benutzer
Beiträge: 194
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 12:30

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#63

von 7up » Do 8. Feb 2018, 17:23

Komischweise hat das JC noch gar nichts verrechnet, obwohl es dies angekündigt hatte.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 46815
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Zeitung austragen - wie und wann Jobcenter mitteilen?

#64

von Koelsch » Do 8. Feb 2018, 17:52

Brauchst Du für's Zeitung austragen Dein Auto? Dann wäre das ein gutes Argument für den Gerichtsvollzieher, das Auto unpfändbar zu machen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“