Liebesbriefe vom Amt des Grauens

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#626

von helz » Do 18. Feb 2016, 13:32

alles klar

gebe ich mal so weiter, wobei wenn mein kleines sorgenkind was über sanktionsquote erhöhen liest, dann wird sie noch nervöser als eh schon.

ist es schon ne aufforderung wenn steht: liste + anschreiben?
oder schickt man liste und wartet bis es heißt: wo sind die anschreiben?
Love helz
choose to be me

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21542
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#627

von marsupilami » Do 18. Feb 2016, 13:36

Koelsch hat geschrieben:Die Anschreiben würde ich allenfalls auf Anforderung rausrücken, denn auch das sind Angaben zu "Nichtleistungsberechtigten", die das JC kaum was angehen.
Das ist eigentlich schon das Führen und Übergeben der Liste, wenn Du es genau nimmst.
Denn in den JC-eigenen Listen wollen die ja auch immer Firma, Adresse, Ansprechpartner bei der Firma plus dessen Durchwahl.

Wenn man/vrau also Liste führt und herausgibt, können - müssen aber nicht - auch die Anschreiben mitgegeben werden.

Die gibt's aber meiner Ansicht nach höchstens als Kopie, denn ich habe mich ja beworben und behalte daher auch das Original.


Pragmatisch ist halt:
Liste führen, auf Verlangen vorzeigen.
Wenn die die Anschreiben sehen wollen: vorlegen, oder vorzeigen, wenn die Kopien haben wollen, sollen sie selber machen.
Aber auf Datenschutz hinweisen.

Ich wäre so frech und würde mir einen Schrieb geben lassen, dass JC mich unter Sanktionsandrohung zwingt, die Daten unbeteiligter Dritter zu übergeben und bei evtl. Regressansprüchen dieser dann dafür gerade steht.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21542
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#628

von marsupilami » Do 18. Feb 2016, 13:37

helz hat geschrieben:alles klar

gebe ich mal so weiter, wobei wenn mein kleines sorgenkind was über sanktionsquote erhöhen liest, dann wird sie noch nervöser als eh schon.

ist es schon ne aufforderung wenn steht: liste + anschreiben?
oder schickt man liste und wartet bis es heißt: wo sind die anschreiben?
Einfach mal probieren und schauen was kommt.
Signatur?

Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10156
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#629

von Olivia » Do 18. Feb 2016, 14:37

Ich musste damals Anschreiben vorzeigen und auch Rückantworten der potentiellen Arbeitgeber. Zum Glück kamen auch schriftliche Absagen, die ich vorlegen konnte. Bei den Anschreiben wurde schon überprüft, ob der Text immer gleich ist oder an die Firma angepasst wurde. Nur letzteres zählte dann als "richtige" Bewerbung mit Bewerbungskostenerstattung.

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#630

von helz » Do 18. Feb 2016, 14:39

ich wäre auch so frech, wie du weißt, und auf die androhnung warten
aber ich glaube mein sorgenkind eher nein

aber danke für die infos
da kann man schon mal ein bißchen mit arbeiten :D

wegen anpassung, in meinem bereich sind die ausschreibungen oft ähnlich, also muß ich immer wieder auf die gleichen sachen hinweisen :D
aber das ist eben in meinem bereich.
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#631

von helz » Mo 22. Feb 2016, 14:23

könnte kotzen

jetzt habe ich ja hingeschrieben wegen dieser doofen egv und oa das wir da nix mehr verhandeln können.
nun soll ich am 29. nächten montag um 12 uhr da antanzen.

problem ich muß morgens zum arzt, blutabnehmen wegen hashimoto. danach kann ich erst meine hormone nehmen und werde wohl den ganzen tag zu wenig zu gebrauchen sein.

sie will mit mir über die berufliche situation sprechen.
im moment fehlt mir ein wenig die kraft das alles auszudiskutieren.
und nein ich habe keine beistand … von diesen mitläufern hat sich auf nachfrage niemand jemals gemeldet … zum kotzen
ich will auch nicht das diese SB mir ständig zeigt, was im gesetz steht und dann aber vergißt zusagen: ach das ist ne kann vorschrift und das ist aber ne muß vorschrift
bin es so leid. da denkste, jetzt kannste wieder was mit durchstarten machen und dann mußte wieder antanzen und alles wirft dich zurück
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52706
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#632

von Koelsch » Mo 22. Feb 2016, 14:41

Lass Dich vom Doc für den Tag krank schreiben
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#633

von helz » Mo 22. Feb 2016, 14:59

dann muß ich nach den regularien von diesem JC am nchsten tag antanzen und mich in die eingangszone müllen und warten ob man mir huldvoll audienz gewährt.

evt. habe ich noch nen kunden der was will :gunni:
das kann ich im vorfeld ankündigen und dann sagen: was haltet ihr von einem termin am xy. :)
Love helz

choose to be me

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3619
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#634

von schimmy » Mo 22. Feb 2016, 15:04

Wann hast denn den Termin beim Arzt und beim JC ?

Ist das eine Zeitnahe Überschneidung ?

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#635

von helz » Mo 22. Feb 2016, 15:08

arzt um 8:30
dann kann ich meine hormone nehmen und mich irgendwie aufrichten.
und jc meint antanzen um 12

also nix mit überschneidung
Love helz

choose to be me

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3619
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#636

von schimmy » Mo 22. Feb 2016, 15:25

@Helz...dann nehme den Termin beim JC war, so umgehst du in jedem Fall eine Sanktion.

Versuche lieber noch einen Beistand aufzutreiben,ein guter Freund oder Nachbarn ect.

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#637

von helz » Mo 22. Feb 2016, 15:32

es gibt hier niemanden, den ich als beistand mitnehmen könnte.
der freund, der es früher gemacht hat, arbeitet im sicherheitsgewerbe.
die freundin, die deutsch kann, hat selber termine
die anderen freundinnen können kein deutsch

krankschreibung bedeutet: am nächsten tag nach krankschreibung dort antanzen
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34223
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#638

von Günter » Mo 22. Feb 2016, 16:37

Nun mal ganz ernsthaft, wenn du einen Termin bei einem Kunden um 13:00 hättest dann müsstets du dich entsprechend auf den Termin vorbereiten. Also wäre es sinnvoller hinzuschreiben tut mir leid, habe an dem Tag früh Arzttermine und dann Kundentermine. Ich schlage folgende Ausweichtermine vor .... Dienstag, den .... im Zeitrahmen von 9 -12, Do, den ... von X - xx usw.

Ich würde an deiner Stelle an einem Tag, von dem du weißt, dass du noch verhuschter bist als sonst, weder mit oder ohne Beistand auftauchen.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#639

von helz » Mo 22. Feb 2016, 16:53

da hast du recht lieber günter,
ich bin ja jetzt schon wieder verhuscht, dank dieser scheiße in meinem körper, und an so einem tag, bin ich froh wenn ich mir unfallfrei nen tee machen kann, von mehr reden wir da nicht
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34223
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#640

von Günter » Mo 22. Feb 2016, 17:09

Eben und keiner kann nachprüfen, ob der Kunde den Termin vielleicht kurzfristig abgesagt hat, oder ob du da warst, denn dem JC ist streng untersagt deinen ALG II Bezug an Dritte aufzudecken. Somit entfällt jede Kontaktaufnahme.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52706
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#641

von Koelsch » Mo 22. Feb 2016, 17:16

:Daumenhoch:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10156
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#642

von Olivia » Mo 25. Apr 2016, 19:42

Hoffentlich ist bei helz alles in Ordnung.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34223
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#643

von Günter » Mo 25. Apr 2016, 19:57

Ich sag mal so, ist wie mit den Kindern. Wenn du nix hörst ist alles ok, wenn sie sich melden brennt der Baum.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21542
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#644

von marsupilami » Mo 25. Apr 2016, 19:59

So lange es nur der Baum draußen ist, geht das ja noch.

Bloß wenn der Rote Hahn auf dem (eigenen) Hausdach kräht, ....
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#645

von helz » Mi 11. Mai 2016, 20:14

bäume brennen nicht … auch wenn es warm ist … sorry das ich so lange weg war

wollte kurzes update geben

1. sehnenscheidenentzündung

2. habe die letzte egv als VA bekommen – ortsabwesenheit hat sie nicht rausgenommen, sie will bewerbungsvorschläge schicken, da hätte ich mich innerhalb von 3 tagen drauf zu bewerben

3. gegen egv als va habe ich widerspruch eingelegt, begründung war quasi ne zusammenfassung der argumente im letzten halben jahr, verstärkter focus von mir auf die OA und auch auf diese bewerbungsgeschichte – mein argument ist da: gerne sehr zeitnah, aber wenn kundenaufträge dann haben die priorität und da können es eben auch mal 3,5 tage werden (was ich nicht so explizit mit der zahl geschrieben habe)

4. wie zu erwarten wurde der widerspruch abgelehnt,weil das JC macht ja alles richtig. bescheid kam am 2.5.

5. tigerchen ist an der klage dran.

6. am 29.3. hatte ich einen kundentermin (aber gottseidank keinen JC termin, den hatte ich am 2.5. – mal wieder) und da sagte der kunde halbe stunde vorm termon ab. ok habe das mal als aufhänger genommen um zu besprechen, was ist, wenn ich hier termin absage, weil kunde, ich aber nix nachweisen kann weil kunde eben absagt. hei und das war lustig und spannend: die SB hielt mir dann einen schönen vortrag, ich müsse schließlich wissen was ich wert sei und das dürfe ich mir dann nicht gefallen lassen, das der kunde absage.
der nachweis wurde nicht geklärt

7. das nette ist: die SB hört zum 1.6. in meinen JC auf, kriege also jemand neues, ob der auch so überreifrig ist?
wir warten es ab


jemand tipps wie man ne sehnenscheidung besser schneller weg kriegt. die prognose meiner ärztin: das dauert wochen :P finde ich nicht witzig.

ach und meine schwester soll auf rente geschickt werden, was ok ist, aber die rentenkasse (im tiefen süden der republik) hätte sie jetzt gerne in einer maßnahme, damit sie sich mal auf stellen bewirbt. das sie psychisch und physisch ziemlich krank ist, gerade war sie im KH wegen eines bandscheibenvorfalls in der brustwirbelgegend, und die rentenkasse echt die witzige idee hat, sie könne doch noch in ihrem erlernten beruf als gärtner arbeiten :lachen1: :lachen1: mache ich mir schon ein wenig sorgen, sister hat aber angst, das jc zicken macht, wenn sie zicken macht. und nach dem hamburger model darf sie auch nicht teilnehmen, sondern von null auf 100 gleich. also diese maßnahme …
… sie meint allerdings: wenn es nicht geht lasse ich mich krankschreiben. bin noch nicht so überzeugt.
was denkt ihr?

love helz
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52706
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#646

von Koelsch » Mi 11. Mai 2016, 20:27

Ich würde vom Hausarzt eine kurze Bestätigung erbitten, dass derzeit allenfalls leichte, kurze sitzende Tätigkeit möglich ist.

Sehnenscheidenentzündung - außer kühlen fällt mir wenig ein. Klar der üblich Ibu-Salben Kram.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7330
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#647

von Pegasus » Mi 11. Mai 2016, 20:30

Boh Helz das liest sich nicht gut. Sehenscheidenentzündung dauert wirklich lange und wenn man die Hand dann doch mehr belastet wird es auch nicht besser.

Bin erleichtert das Tiger sich Deiner angenommen hat. Warte mal ab was die/der neue SB fabriziert. Ich vermute da werden erst die ganzen interen Anmerkungen über Deine "Zickigkeit" gelesen.....

Ist Dein Schwesterherz eventuell in einem Verein wie SoVd oder anderen? Denke das wäre ein Fall wegen des Rententheater.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21542
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#648

von marsupilami » Mi 11. Mai 2016, 20:32

Ha! Sie lebt.

Erst mal Gute Besserung.
Beiden.

Sehnenscheidenentzündung schnell wegkriegen?
Ruhig halten bzw. Bandage, wenig belasten, Salbe, .... :ka:
Hatte schon jahrelang keine mehr.
Seit ich sonne gekrümmte Tasta habe und Maus, die keine ist sondern von der Größe her - passend für meine Brotschaufeln - eher Ratte oder gar Kaninchen.
Und mehr oder weniger regelmäßig mit so einer Gymnastik-Therapie-Knete oder so einem kleinen Stachelball/Igelball/Noppenball trainiere.

Trainieren aber erst, wenn die Hand wieder gut ist und für den Anfang darauf achten, dass die Teile nicht zu fest sind.
Später dann festere Sachen nehmen.


Am VA ist ja tiger dran. :Daumen:

Es wird kommen der Tag, wo Deiner Schwester die "Krümmung des Wurms, der getreten wird" zu schmerzhaft ist und dann wird ihr egal sein, ob das JC zickt.
Abgesehen davon: es gibt auch im Tiefen Süden versierte Anwälte.
Z.B. http://alg-ratgeber.de/post399447.html#p399447
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#649

von helz » Mi 11. Mai 2016, 22:12

Koelsch hat geschrieben:Ich würde vom Hausarzt eine kurze Bestätigung erbitten, dass derzeit allenfalls leichte, kurze sitzende Tätigkeit möglich ist.

Sehnenscheidenentzündung - außer kühlen fällt mir wenig ein. Klar der üblich Ibu-Salben Kram.

wofür brauche ich die bestätigung?

bin doch selbständig. also meinen kram muß ich eh machen … moderat
aber küheln kann ich wie weltmeister.
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4475
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#650

von tigerlaw » Mi 11. Mai 2016, 22:12

marsupilami hat geschrieben:(...)
Abgesehen davon: es gibt auch im Tiefen Süden versierte Anwälte.
Z.B. http://alg-ratgeber.de/post399447.html#p399447
Nur ist Deiner für sie zu weit weg, der Südwesten ist seeehr groß, Helz´Schwesterlein kann fast dem "Dipfele aus Deutschlands tiefstem Zipfele" Grüß Gott sagen.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“