Liebesbriefe vom Amt des Grauens

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 21197
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#676

von kleinchaos » Sa 2. Jul 2016, 08:29

Wie gnädig.
Aber die genehmigen immer gern was sie nix kostet
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9524
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#677

von Olivia » Sa 2. Jul 2016, 08:38

Ich bekam auch schon mal zu hören, dass die Aufstockungszahlung das Förderangebot des Jobcenters wäre und das in anderen Ländern längst nicht selbstverständlich wäre. Womit die SB Recht hat - andererseits steht es ja so im Gesetz drin. Antwort dann darauf, wenn es nicht so wäre, würde ich auch nichts erhalten.

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#678

von helz » Sa 2. Jul 2016, 12:44

Olivia hat geschrieben:Na ich drücke die Daumen, dass es nicht so oft ist. Das hält Dich doch vom Arbeiten ab und bringt Deinen ganzen Tag durcheinander. Vielleicht sagst Du denen auch mal, dass Du Dich nach den Terminen immer wieder neu sortieren musst und darum bittest, Dich so selten wie möglich einzuladen.
glaube das interessiert sie nicht so sehr

und ggf disqualifiziert es mich
aber danke

Olivia hat geschrieben:
hatte mehrfach gefragt, was ER für mich tun könne
keine antwort
Das habe ich meine SB auch gefragt. Antwort, sie genehmigt mir weiter die Durchführung meiner Selbständigkeit.
ha ha
genehmigen können und müssen sie da nix
Love helz
choose to be me

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#679

von helz » Sa 2. Jul 2016, 12:46

Olivia hat geschrieben:Ich bekam auch schon mal zu hören, dass die Aufstockungszahlung das Förderangebot des Jobcenters wäre und das in anderen Ländern längst nicht selbstverständlich wäre. Womit die SB Recht hat - andererseits steht es ja so im Gesetz drin. Antwort dann darauf, wenn es nicht so wäre, würde ich auch nichts erhalten.
es gibt auch länder da kriegt niemand sozialleistungen und es gibt auch länder da scheint schon mal 3 monate die sonne nicht
na und?

solange egal wo ich arbeite – bei mir oder bei anderen – die kohle nicht reicht und ich anspruch auf diese leistung habe, dann steht sie mir zu und ist kein gnadenbrot

ich bin kein unterwürfiges mäuschen, welches sich vom SB veralbern läßt
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50447
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#680

von Koelsch » Sa 2. Jul 2016, 12:49

helz hat geschrieben:ich bin kein unterwürfiges mäuschen, welches sich vom SB veralbern läßt

So was hat SB aber gar nicht gerne :never:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#681

von helz » So 3. Jul 2016, 00:32

Koelsch hat geschrieben:
helz hat geschrieben:ich bin kein unterwürfiges mäuschen, welches sich vom SB veralbern läßt

So was hat SB aber gar nicht gerne :never:

kommste jetzt mit mir in den keller weinen?

ist mir doch egal was der SB gerne hat!
könnte auch sagen: bin grafiker, kein schauspieler
Love helz

choose to be me

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3383
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#682

von schimmy » So 3. Jul 2016, 10:38

@Helz... so unsichere SB gibt es zu Hauf, gerade frisch vom Gehirnwäschelehrgang zurück und dann los gelassen auf die Kunden!

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9524
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#683

von Olivia » So 3. Jul 2016, 11:21

Gab es eine Begründung, warum der Bearbeiter gewechselt hat? Hat sich der neue vernünftig vorgestellt?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50447
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#684

von Koelsch » So 3. Jul 2016, 11:24

Da gibt's doch (fast) nie 'ne Begründung, warum Du beim Termin auf einmal ein neues Gesicht vor Dir hast.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3383
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#685

von schimmy » So 3. Jul 2016, 11:39

@Olivia... ich habe im Jahr 2015 vier Mal einen neuen SB gehabt. Und der eine oder andere SB wußte nichts von dem anderen SB was und wie bezüglich meiner Person gelaufen ist, jedesmal die gleichen Fragen.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33489
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#686

von Günter » So 3. Jul 2016, 12:49

Ihr seid eine scheinheilige und empathielose Bande.

Da geht so ein hoffnungsvoller Sadist als SB zum JC und freut sich auf die hilflosen Hartzies, die er bis aufs Blut quälen kann und denen er mit einem Pinselstrich die Lebensgrundlage entziehen kann und was passiert?

Die unterschreiben einfach keine EGV mehr, die schreiben Widersprüche und rennen vor´s Gericht. Kippen mit Anwalts Hilfe die schönen Sanktionen, der Vorgesetzte wird stinkig, weil die Quote nicht erfüllt wird.

Und ihr tut so, als würdet ihr euch über die Personalfluktuation wundern.

Die armen Schweine sind ausgebrannt, kaputt, frustriert. Die gehen jetzt angeln und baden die Regenwürmer.

Und ihr zerstört weiter die Träume der Möchtegern Götter SBs. :2: :2: :2:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50447
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#687

von Koelsch » So 3. Jul 2016, 13:47

Schuldbewusstummichguck
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3383
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#688

von schimmy » So 3. Jul 2016, 13:55

Um die SB's ist es doch nicht Schade, jeder SB weiß was er für einen Job annimmt!

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20910
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#689

von marsupilami » So 3. Jul 2016, 14:14

@ Günter: jetzt tu' nich' so, als ob ausgerechnet Du die "armen" SB's ob ihrer zerstörten Träume bedauerst.

Denn ich bin absolut überzeugt, dass auch Du den Spruch kennst:
Schadenfreude ist die wahre Freude, denn die kommt von Herzen.


So, und nun genug geschreddert im Hilfebereich!

:schredder:
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33489
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#690

von Günter » So 3. Jul 2016, 14:25

Ich bekenne mich schuldig



Bild





nicht dieses :ironiea: Schild gesucht zu haben
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#691

von helz » Mo 4. Jul 2016, 10:46

Olivia hat geschrieben:Gab es eine Begründung, warum der Bearbeiter gewechselt hat? Hat sich der neue vernünftig vorgestellt?
Koelsch hat geschrieben:Da gibt's doch (fast) nie 'ne Begründung, warum Du beim Termin auf einmal ein neues Gesicht vor Dir hast.

doch doch in diesem falle schon .
hatte bei der vorherigen SB mal beklagt, das ja ständig gewechselt würde.
als ich das letzte gespräch mit der SB ende april hatte, sagte sie mir das sie zum 31.5. in diesem JC aufhören würde und in eines wechseln würde, was näher an ihrem zu hause wäre :D
verstehe ich ja.

olivia was meinst du mit "vernünftig vorgestellt" (finde nur ich deien aussagen und nachfragen manchmal etwas kryptisch?)

also er kam auf mich zu, reichte mir sogar (trotz der schüchternheit) die hand und nannte seinen namen.

ist aber nach der gehirnwäsche noch arg im "sie brauchen eine sozialversicherungspflichtige beschäftigung" modus.
Günter hat geschrieben:Ihr seid eine scheinheilige und empathielose Bande.

Da geht so ein hoffnungsvoller Sadist als SB zum JC und freut sich auf die hilflosen Hartzies, die er bis aufs Blut quälen kann und denen er mit einem Pinselstrich die Lebensgrundlage entziehen kann und was passiert?

Die unterschreiben einfach keine EGV mehr, die schreiben Widersprüche und rennen vor´s Gericht. Kippen mit Anwalts Hilfe die schönen Sanktionen, der Vorgesetzte wird stinkig, weil die Quote nicht erfüllt wird.

Und ihr tut so, als würdet ihr euch über die Personalfluktuation wundern.

Die armen Schweine sind ausgebrannt, kaputt, frustriert. Die gehen jetzt angeln und baden die Regenwürmer.

Und ihr zerstört weiter die Träume der Möchtegern Götter SBs. :2: :2: :2:


ohhh günter der maskenentreisser
scheiße jetzt stehe ich hier plötzlich nackig und nein ich schäme mich nicht.

meine quote meine statistik ist mir eben näher als die unterhose des sbs :P
so what … soll er doch an unerfüllter statistik :Fränkin:

was kümmern mich die feuchten träume des SBs :6: :6: :6:


ich durfte nochmal bischen schreddern gell :D
Love helz

choose to be me

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9524
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#692

von Olivia » Mo 4. Jul 2016, 11:00

helz hat geschrieben:olivia was meinst du mit "vernünftig vorgestellt"
Eigentlich so, wie Du beschrieben hast. Der alte SB verabschiedet sich mit Grund, warum seine Tätigkeit wann aus welchem Grund endet. Der neue SB wünscht einen guten Tag, erklärt kurz seine Qualifikation, wünscht gutes Gelingen bei der Jobsuche und erklärt, wie er heisst und was seine Funktion innerhalb des JC ist.

Hat bei mir bisher nur eine SB so gemacht, fände ich aber eigentlich selbstverständlich.

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#693

von helz » Mo 4. Jul 2016, 13:35

Olivia hat geschrieben: Der neue SB wünscht einen guten Tag, erklärt kurz seine Qualifikation, wünscht gutes Gelingen bei der Jobsuche und erklärt, wie er heisst und was seine Funktion innerhalb des JC ist.
erklärt kurz seine qualifikationen …  :lachen1: :lachen1: :lachen1: :lachen1: … ich kann nicht mehr … das hat noch nie jemand gemacht.
funktion auch nicht erklärt
naja und job brauche ich ja nciht suchen, ich habe einen :D bin selbständig.
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#694

von helz » Do 6. Okt 2016, 16:45

ich mal wieder
heute einladung für morgen im briefkasten
wobei einladungsdatum ist vom 29.9.
aber kam erst heute an

morgen um 8 soll ich antanzen
da werde ich die nacht nicht schlafen können, weil mein rythmus eh: später ins bett,länger am rechner ist

wegen meiner autoimmungeschichte werde ich dann um 5 aufstehen können :P
damit ich vor dem termin noch nen schluck tee nehmen kann :/

er möchte meine bewerbungen sehen … hallo selbständig
und die entwicklungen der selbständigkeit in unterlagen …

:5:
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 50447
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#695

von Koelsch » Do 6. Okt 2016, 16:49

Einladung kam wie - normaler Brief?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33489
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#696

von Günter » Do 6. Okt 2016, 16:49

Welches Datum steht auf dem Briefumschlag (Poststempel)?
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33489
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#697

von Günter » Do 6. Okt 2016, 16:57

Mal so unter uns, ich würde den Briefumschlag mit deutlich erkennbaren Poststempel kopieren und dem freundlichen SB einen Brief mit sinngem. folgenden Inhalts zurücksenden.

Sehr geleerter .....


wie sie vermutlich meiner Akte entnehmen können, bin ich selbstständig. Es ist daher geboten, Termine mit mir mit deutlichen zeitlichen Vorlauf abzustimmen. Da ich an dem von ihnen einseitig bestimmten Vorladungsdatum mit Kundenaufträgen beschäftigt war und der Termin erst einen Tag vorher in meinem Briefkasten landete, konnte ich ihn nicht wahrnehmen.

Im Übrigen scheint sich ihrer Kenntnis zu entziehen, dass ich von der Bewerbungspflicht befreit bin, da ich nicht arbeitslos bin.

Sie können sich ihre Vorladungen .......


Für die Zukunft sollte es auch in ihrem Interesse liegen, Termine mit mir abzustimmen, da Gelderwerb gegen Laberterminen Vorrang besitzt.

Vermutlich hab ich das wieder zu weich formuliert, du kannst das bestimmt in der erforderlichen Härte.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#698

von helz » Do 6. Okt 2016, 16:57

kein datum

die haben jetzt im sichtfenster so einen qr code

normale briefpost
Love helz

choose to be me

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33489
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#699

von Günter » Do 6. Okt 2016, 17:00

Dann schreib auf die Kopie

Erhalten am 06.10.2016
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
helz
Benutzer
Beiträge: 1091
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Olen hullu ja nälkän

Re: Liebesbriefe vom Amt des Grauens

#700

von helz » Do 6. Okt 2016, 17:02

hab ich doch schon
Love helz

choose to be me

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“