Krankenkasse

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Krankenkasse

#1

Beitrag von Terrie » Fr 3. Jun 2016, 21:20

ich bin mir nicht sicher ob es hier hin gehört, aber irgendwie doch..
ich schreib mal los. Da bei mir heute eine akute Gefahr einer Netzhautablösung/ bei nicht frühzeitiger Behandlung Gefahr einer Erblindung vorlag und ich hier nirgendes einen Augenarzt fand, rief ich bei der Notfallhotline der Krankenkassen an. Die vermittelte mir einen Arzt ca 80km von hier. Der Arzt meinte ich müsse sofort kommen, aber Auto fahren darf ich nicht. Klasse hatte aber Niemanden der mich fährt.
Dann habe ich bei der KK angerufen, ob ich da Unterstützung bei der Zahlung der Kosten für einen Taxi bekomme /hin und zurück 300,- Die meinten nein.Auf meine Frage, ob sie lieber eine teure Op in der Augenklinik München zahlen oder ein Erblindung hinnehmen, meinter er nur kann mir da nicht helfen. Auch das ich ALG2 bekomme war im wurscht.
Wo leben wir denn eigentlich???? Wenn ich wieder flimmern vor den Auge bekomme, kann es passieren, dass ich 3 mal dort am Wochenende hin muss. Und die vielen Freunde stehen Schlang um mich zu fahren und 3 Std untersuchung abwarten
Habt Ihr eine idee was ich als sch..ALG2 Empfänger machen kann??
Gott sei Dank habe ich hier vor Ort einen Doc gefunden der sein Kämmerlein noch nicht verschlossen hatte

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22223
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Krankenkasse

#2

Beitrag von kleinchaos » Fr 3. Jun 2016, 21:35

Für die Zukunft: bei so einem Notfall muss dich jeder Augenarzt rannehmen, ansonsten ins KKH zur Notaufnahme.
Das mit den Fahrkosten ist besonders bei solchen Fällen immer ein Streitpunkt. Da weis ich auch nicht weiter.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54523
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#3

Beitrag von Koelsch » Fr 3. Jun 2016, 21:35

Ich würde den Notarzt über die 112 rufen, der wird Dich dann schon in eine geeignete Klinik schaffen

Weiterhin würde ich sofort an die Krankenkasse, und zwar die hauptstelle, schreiben:
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich erhielt heute von Ihnen (besser von Frau/Herrn Name) telefonisch die Auskunft, dass Sie bei einer möglicherweise drohenden Netzhautablösung keine Krankentransportkosten zum nächsten Notarzt/zur nächsten Klinik übernehmen.
Ich bin, wie Ihnen bekannt ist, mittellose ALG II Bezieherin.

Können Sie mir schriftlich bis zum 13.6.2016 bestätigen, dass Sie die Übernahme der Transportkosten in solchen Notfällen verweigern?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4657
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Krankenkasse

#4

Beitrag von tigerlaw » Fr 3. Jun 2016, 21:46

Ich stimme Dir zu, die Situation ist schizophren.

Aber schau nur selber in § 11 SGB V: Dort ist der Katralog der Leistungen, die die Kassen überhaupt erbringen dürfen, und auf die Du andererseits auch Anspruch hast. "In welche Schublade" würde dann die Taxifahrt passen? Es gint zwar eine Norm für Fahrkosten ($ 60 SGB V), aber auch darunter kann ich Deinen Fall nicht so richtig subsumieren.

Wenn die Kasse Dir trotzdem die Taxifahrt hätte bezahlen wollen, könnte ihr ggf. sogar die Versicherungsaufsicht aufs Dach steigen!

Was ich natürlich Dir nicht wünsche - wenn aber eine OP etwa in der Uniklinik München notwendig werden sollte, dann wäre das natürlich eine Kassenleistung, auch wenn sie dafür ein Vielfaches der Taxifahrt bezahlen müsste. Es ist schizophren, aber dennoch so!

:1: :1:

Aber besser ist es natürlich, bereits jetzt die Drückerkolonne in Marsch zu setzen:

:Daumen: :Daumen: :Daumen: :Daumen: :Daumen:


:tiger:
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#5

Beitrag von Terrie » Fr 3. Jun 2016, 22:03

oh Mensch das ist ja unfassbar. In der Augenklinik in meiner Nähe sagte man mir knallhart, nein wir machen gleich zu. Und da es nun bei mir schon wieder losgeht, sollte ich mich wieder auf den Weg machen. na dann muss ich wogl mit den Augen eines Kiffers im Auto 2 - 3 Std verweilen bis ch nach hause fahren kann. Ich glaube das alles nicht

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54523
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#6

Beitrag von Koelsch » Fr 3. Jun 2016, 22:09

Deswegen ja mein Vorschlag - 112 wählen, Rettungswagewn kommt. Sani kann Diagnose nicht bestätigen, dazu fehlen ihm Ausrüsung und Kenntnisse, er kann aber auch einen akuten, dringenden Notgfall nicht ausschließen - also wird er wohl in die Klinik mit Augenabteilung bringen. :beten:

Tiger kennt auch den Irrsinns-Fall aus diesem Dorf rheinabwärts. Patientin definitiv nicht selbst transportfähig, geeigneter Therapeut definitiv nur in Köln verfügbar. Krankenkasse schüttelt Kopf hinsichtlich Transportkostenübernahme - Therapeut spielt mit :Daumenhoch: und macht eben Hausbesuche im Dorf, die natürlich ein Vielfaches der Taxikosten verursachen - das aber zahlt Kasse problemlos.

Ist aber mit Terries Problem hier nicht vergleichbar - hier geht's um Notfallversorgung.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Krankenkasse

#7

Beitrag von Breymja » Fr 3. Jun 2016, 22:43

Bitte rufe, wenn der Verdacht auf eine Netzhautablösung besteht SOFORT den Rettungsdienst unter 112, bei einer Netzhautablösung handelt es sich um einen Augennotfall der Stufe Herzinfarkt. Jede Minute zählt. Meine Mutter hatte das schon. Du wirst dann umgehend in die nächstliegende Augenklinik gebracht werden, wenn der Notarzt sein Handwerk versteht und auf eine Notoperation vorbereitet, sofern der Arzt nicht erkennt, dass noch Zeit da ist.

Bitte jetzt nicht selber fahren oder ähnlcihes - du brauchst sofort Hilfe und nicht morgen, in drei Stunden oder übermorgen. Jedes weitere Flimmern stellt ein weiteres Stück Ablösung dar!

Tu es einfach!

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54523
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#8

Beitrag von Koelsch » Fr 3. Jun 2016, 22:49

Seh ich auch so.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4657
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Krankenkasse

#9

Beitrag von tigerlaw » Fr 3. Jun 2016, 23:14

Danke, Bremya, ich hätte wohl nict selber diesen ERnstfall eingeschätzt.

Also, Terrie, 112 wählen, und viel Erfolg!
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4657
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Krankenkasse

#10

Beitrag von tigerlaw » Fr 3. Jun 2016, 23:22

Update: Terrie ist nicht mehr online.

Da ich ihre Festnetznummer habe, habe ich versucht sie auf die jüngste Diskussion hinzuweisen.

Sie hat nicht (mehr) abgehoben. Ich hoffe, dass sie bereits mit RTW o.ä. unterwegs ist.

:tiger:
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Krankenkasse

#11

Beitrag von Breymja » Fr 3. Jun 2016, 23:40

Ich drücke die Daumen.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54523
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#12

Beitrag von Koelsch » Fr 3. Jun 2016, 23:43

Da drück ich mit
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9560
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Krankenkasse

#13

Beitrag von angel6364 » Sa 4. Jun 2016, 00:18

Ich drück auch mit, hoffentlich ist alles okay!
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22223
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Krankenkasse

#14

Beitrag von kleinchaos » Sa 4. Jun 2016, 06:14

:Daumen:
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22208
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Krankenkasse

#15

Beitrag von marsupilami » Sa 4. Jun 2016, 07:38

:Daumen:
Signatur?
Muss das sein?

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#16

Beitrag von Terrie » Sa 4. Jun 2016, 17:41

Ich bin ganz gerühert von Eurer Anteilnahme.Vielen lieben Dank!!!!!Ich habe gester mit der Arztin telefoniert und sie mrinte nachdem ich ja gestern beim Doc war,soll ich schauen wie es heute wird.Aber heute war bis jetzt alles ok!!;!Ich kann ja auch nicht im Stundrntakt zum Arzt. Oh man...Singel sein ist schön nur in solchen Fällen steht man allein mit einem Jungen und seinen Hunden.Selbst sogenannte Freunde sagen stell Dich nicht an.
Hatte einen schönen Geburtstag mit meinen Jungs und hab das letzte Geld für ein schönes Essen in Füssen ausgegeben.
Jc hat mir auch zum Geburtstag Glücl gewünscht indem sie mich für Do zitiert haben um mit mir zu sprechen.
Was die wohl wieder wollrn.Arbeite Nachts sozialvers und kann nicht mehr und warte auf die Rente.Den ärztl Dienst haben sie ja auch nicht eingeschaltet
Danke Euch allen nochmals.Wenns mich niederbürstet gebe ich Bescheid..lach..liebe Grüsse

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34903
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Krankenkasse

#17

Beitrag von Günter » Sa 4. Jun 2016, 17:54

Die hatten mich während meines Verfahrens zur EU Rente auch hinbestellt, ich hab denen freundlich geschrieben, dass das Rentenverfahren läuft. Daher ist zur Zeit kein Abschluss einer EGV möglich. Der Termin ist daher sinnlos und wird von mir nicht wahrgenommen.

Kam nie wieder was.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54523
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#18

Beitrag von Koelsch » Sa 4. Jun 2016, 18:05

Fein, dass es anscheinend wieder in Ordnung ist. Aber ich kenn den Bammel, wenn da was ist. Bin deswegen auch schon mal mit reichlich zitternden Knien zum Augenarzt geeilt - und hier in der Großstadt ist das ja recht einfach.

Für Donnerstag, mach Dich nicht verrückt. Hör Dir an, was die wollen, unterschreoib nix, sondern nimms mit zum drüber gucken. Wird sicher kein Problem, den "unfreundlichen" Ton dort kennst Du ja schon und überhörst den.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#19

Beitrag von Terrie » Sa 4. Jun 2016, 18:33

ja man hat wirklich Angst. Da kann man ja alle Krankheiten von A-Z aufzählen. Werde mir den Arzt vor ort auch noch packe, denn ich kann ja wirklich nicht nach jedem Blitz gleich wieder zum Arzt evtl alle 3 Stunden. ich muss eh regelmässig zur Überprüfung da der Innendruck relativ hoch ist. ja ich glaube ich muss auch wieder in eine grössere Stadt. das ist hier alles so eine provinz.
ja werde Donnerstag versuchen cool zu bleiben. Wenn man überlegt wie wichtig die Gesundheit ist

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54523
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#20

Beitrag von Koelsch » Sa 4. Jun 2016, 18:52

Klar bleibst Du da cool.

Stadt und Land, Unterschiede zeigen sich da vermutlich wirklich bei solchen Sachen. Aber es ist eben auch eine persönliche Einstellung - ich könnte sicher nicht auf's Land (obwohl ich "im Dorf" geboren bin und da auch die ersten Jahre gelebt hab), meine Mutter aber z.B. würde sich dort mit Sicherheit sehr wohl fühlen. Wie sagt man eben in Köln - jeder Jeck is anders.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Krankenkasse

#21

Beitrag von Breymja » Sa 4. Jun 2016, 19:38

Darf man fragen, was denn nun die Diagnose ist? Wenn immer noch beginnende Netzhautablösung sollte längst ein Termin fürs Lasern stehen. Das kanns dann ja gottseidank nicht gewesen sein?

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#22

Beitrag von Terrie » Sa 4. Jun 2016, 20:28

Breymja gerne. Er sagte mir gestern, dass er ausser erhöhtem Augeninnendruck an der Netzhaut und dem Sehnerv nichts Auffälliges sehen kann, es aber jederzeit zu einem Riss kommen kann. Meinte aber, dass jeder Blitz ein Riss bedeuten kann. Ich soll nun 2x die Woche den Innendruck überprüfen. ja und wenns blitzt zum Arzt. Wie gesagt, hätte ich gestern schon nach einer Stunde wieder zum Arzt fahren sollen und auch jetzt wieder. Ich habe das ja nun seit einer Woche. Heut den ganzen Tag absolute Ruhe. Finde es recht merkwürdig, denn ich könnte dann eigentlich um ein Fremdenzimmer beim diensthabenden AA bitten.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Krankenkasse

#23

Beitrag von Breymja » So 5. Jun 2016, 18:49

Hallo,
dann aber bitte die angebotenen Termine wahr. Es kann sich auch um eine beginnende Ablösung handeln. Man sieht das nicht mit allen Diagnosemitteln direkt. Schließlich zieht sich nur ganz wenig Stück für Stück ab. Sollte die Frequenz häufiger werden, bitte direkt zum Arzt. Meiner Mutter etwa waren die Vorzeichen wegen Migräne mit Aura erst gar nicht aufgefallen.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#24

Beitrag von Terrie » So 5. Jun 2016, 19:31

ja ich muss morgen wieder gleich hin, denn immer wenn ich zur Ruhe komme, flimmert es ab und an. Das macht einen so fertig zumal ich mich frage wie lange das so gehen soll. Meine Nerven liegen tatsächlich blank

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54523
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#25

Beitrag von Koelsch » So 5. Jun 2016, 19:40

Lass das mal gründlich abklären, wenn der derzeitige Arzt nichts findet, dann mal bei einem Kollegen nachfragen. Ich weiß, ist dort in der Gegend vermutlich nicht so leicht wie hier in Köln.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“