Krankenkasse

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#26

Beitrag von Terrie » Mo 6. Jun 2016, 22:11

So eine kleine Info...war heute wieder bei meinem neuen Freund dem Augenarzt.Das Nervensystem schreit aua, da sich der Glaskörper von der Netzhaut trennt.Tja mit gerade 53 gehöre ich wohl nun doch zum alten Eisen..Und wenn das vollzogen ist kann ivh aufatmen.Und bis dahin pflege ich den Kontakt zum AA und überwache meine Netzhaut auf dumme Dinge. Und dann mit Feuerwehr zum Arzt.
So das ist mein gerade gelebter Galgenhumor. Und am Donnerstag werde ich der Freundschaft zum Jc sicherlich ebenfalls vertiefen.
Am Freitag ging endlich das letzte Schreiben mit Zahlen vom Arbeitgeber an die Rentenversicherung. Ich hoffe der Herr in Berlin ist flott

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56170
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#27

Beitrag von Koelsch » Mo 6. Jun 2016, 22:14

Galgenhumor ist besser als gar keiner. Wird schon alles sich zum halbwegs Guten wenden - auch beim JC.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#28

Beitrag von Terrie » Mo 6. Jun 2016, 22:16

Du denkst ja an unseren Termin gell Koelsch?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56170
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#29

Beitrag von Koelsch » Mo 6. Jun 2016, 22:23

Tu ich
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9774
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Krankenkasse

#30

Beitrag von angel6364 » Mo 6. Jun 2016, 22:28

Terrie hat geschrieben:Tja mit gerade 53 gehöre ich wohl nun doch zum alten Eisen..
:angel: Frauen werden nicht älter, die werden besser. :lachen1:
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Krankenkasse

#31

Beitrag von Breymja » Di 7. Jun 2016, 10:23

Tja mit gerade 53 gehöre ich wohl nun doch zum alten Eisen
Da kann ich dich trösten! Meine Mutter hatte das mit 38 und Jungspunde wie ich können das auch bekommen. Das ist keine Alterskrankheit.

Und lieber einmal zu oft zum Arzt, als einmal zu wenig - es geht hier um deine Gesundheit, auch wenn es natürlich nervig ist. Aber dafür bekommst du wenigstens etwas - ein weiterhin sehendes Auge. Beim JC kommt nur Müll raus.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#32

Beitrag von Terrie » Mi 8. Jun 2016, 12:23

nun muss ich aber noch einmal fragen wegen morgen beim Jc. Also ich warte ich auf den Bescheid der Erziehungsrente. So ich arbeite Nachts und bekomme aufstockendes ALG2. Die wollen ja wegen meinem aktuellen Bewerbungsstand fragen..eine EGV liegt ja nicht vor.
muss ich mich jetzt bewerben obwohl ich diese Rente beantragt habe? Ich bin ja nun auch im soz versicherter Beschäftigung. Hinzu wollten die ja den ärztlichen Dienst einschalten was auch nicht passierte. Nur damit ich weiss wie ich reagieren kann.
viele Grüße

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35657
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Krankenkasse

#33

Beitrag von Günter » Mi 8. Jun 2016, 12:34

Ist ganz einfach

Ich habe Erziehungsrente beantragt und falle damit aus dem ALG II Bezug.

Bis zum Abschluss des Rentenverfahrens sind weder Bewerbungen noch ein Besuch des MD erforderlich, da die Aufnahme einer soz versicherungspflichtigen Arbeit der Rente entgegensteht.

Ende der Freundlichkeit.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56170
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#34

Beitrag von Koelsch » Mi 8. Jun 2016, 12:42

:jojo: :jojo:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#35

Beitrag von Terrie » Mi 8. Jun 2016, 12:54

vielen Dank. Da müsste ich dann ja morgen schnell aus dem Laden sein

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56170
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#36

Beitrag von Koelsch » Mi 8. Jun 2016, 14:00

Vielleicht wirst Du ja auf ein Käffchen eingeladen :8:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#37

Beitrag von Terrie » Mi 8. Jun 2016, 20:35

meine Blitze im Auge werden ihn mitten ins Herz treffen
Koelsch, heute kam auf die Aufrechnung

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56170
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#38

Beitrag von Koelsch » Mi 8. Jun 2016, 20:45

Dann schick mal rüber, aber Widerspruch hast Du ja schon, den erweitern wir kurz auch auf den Aufrechnungsbescheid.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#39

Beitrag von Terrie » Mi 8. Jun 2016, 20:53

schicke ihn Dir morgen.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56170
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#40

Beitrag von Koelsch » Mi 8. Jun 2016, 20:59

:jojo: :jojo:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#41

Beitrag von Terrie » Do 9. Jun 2016, 16:07

so der Kollege wollte mir doch tatächlich noch den ärztlichen Dienst und eine EGV reindrücken. Ob ich weiss wann die rente kommt, antwortete ich nur das ich dort nicht arbeite und keinen Einblick habe. Unfassbar..ein Früchten mit dem Mann nicht gut Kirschen essen kann.
Koelsch habe Dir eine mail gesendet

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11323
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Krankenkasse

#42

Beitrag von Olivia » Do 9. Jun 2016, 16:13

Hast Du die gesundheitlichen Einschränkungen erwähnt? Was wurde darauf entgegnet?

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#43

Beitrag von Terrie » Do 9. Jun 2016, 16:22

das hatte ich ihm ja schon vor Wochen gesagt..ihm ist das egal. Deshalb ja der ärztl. Dienst. Aber nun habe ich ja Erziehungsrente beantragt und somit sollte man mich ersteinmal in Ruhe lassen

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56170
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#44

Beitrag von Koelsch » Do 9. Jun 2016, 16:24

Zum Aufrechnungsbescheid gleich noch eine "kleine Frage" in die Runde:

Der Aufrechnungsbescheid erging auf Basis eines noch nicht bestandskräftigen Erstattungsbescheids - Widerspruchsfrist läuft erst in 10 Tagen ab. Kann man nicht bestandskräftigen Bescheid aufrechnen? OK, am Tag der ersten Aufrechnung wäre der bestandskräftig, wenn kein Widerspruch erfolgen würde, aber mir geht's um's Prinzip, denn das machen die Dödels doch dauernd so.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35657
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Krankenkasse

#45

Beitrag von Günter » Do 9. Jun 2016, 16:56

Ich meine die können erst nach Rechtskarft aufrechnen. Ich würde der gestörten Type schriftlich über den GF des JC mitteilen


An den Geschäftsführer des JC Kleinsiehstmichnicht

zur Kenntnisnahme und Weiterleitung an den Sachbearbeiter Herrn Besserwiss.


es ist ihnen bekannt, dass Erziehungsrente beantragt wurde. Wann die genehmigt wird ist völlig irrelevant. Die Rente ist eine vorrangige Leistung, für die Zeit der Antragsbearbeitung haben sie die Füße stillzuhalten und ihre Leistung zu gewähren. Sie verrechnen anschließend mit dem Rententräger. Sollten sie noch fragen zu dem Verfahren haben, können wir die gerne gemeinsam vor dem Sozialgericht klären. Ichn bin nach ihrem heutigen Auftritt nicht bereit, mit ihnen persönlich weiter zuverhandeln.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#46

Beitrag von Terrie » Do 9. Jun 2016, 21:56

Günter, er hat ja dann geschwiegen und es hingenommen. Ohne Euch wäre ich heute bestimmt ins Stottern geraten. Habe ihm eigentlich gar nicht die Möglichkeit gegeben aufzufahren. Habe mir nur gedacht ich arbeite Nachts und das ist ein verdammter Knochenjob gerade bei meinem Gesundheitszustand. Abe ich sehe es wie eine Kämpferin und mache es für mich und meinen kleinen familiären Haufen. Das wird natürlich nicht gewürdigt. Nein wenn möglich noch einen drauf setzen. ich habe jeden Tag Angst, dass ich es noch schaffe und den Tag über lebe ich in einem Dämmerzustand.
Es kam mir heute vor als würden 2 Stiere voreinander stehen, in Kampfstellung. Ich bin ja dann so, dass ich trotz Wut noch meine Ironie heraus lasse und ihm sagte, dass bei diesen nächtlichen Unwettern die Arbeit in der nacht so anstrengend sei und ich zumindestens einen kaffee erwartet hätte. Er schaute recht ertsaunt und meinte, ich hätte es ja sagen können. Haha das ist manchmal meine Art zu zeigen, dass ich keine Angst oder so etwas habe.
Aber ich weiss, dass ich mit diesem Menschen noch meinen Spass bekomme. Ärztlicher dienst war angesprochen Anfang April. Ich hatte sogar die Unterlagen zum Arzt gebracht. Und es kam nix...nun hoff ich, dass die Rente bald durch ist. Er meinte noch ob ich Anspruch auf Wohngeld habe. was ich alles wisse muss...

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56170
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenkasse

#47

Beitrag von Koelsch » Do 9. Jun 2016, 22:18

Machen kannst Du im Moment ja nix mit dem Typen, also Ruhe bewahren, die Nerven brauchst Du vielleicht später noch. Kann man ja nie im Voraus wissen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35657
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Krankenkasse

#48

Beitrag von Günter » Do 9. Jun 2016, 22:43

:jojo: :jojo:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Krankenkasse

#49

Beitrag von Terrie » Do 16. Jun 2016, 18:03

so der Widerspruch ist gerade rausggangen. Ich bin gespannt und hoffe, es geht ohne riesentheater über die Bühne. meine Nerven sind gerade sehr brüchig.
habe nach 32 jahren rauchen heute den 3 Tag ohne Zigarretten. Und es geht mir so mieserabel. Von aggressiv bis melanchonisch, hundemüde und einen Bärenhunger. Die reinste Katastrophe. Und immer im Kopf diese Glimmstengel. Oh man, bin gespannt wie lange dieser Entzug anhält

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22699
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Krankenkasse

#50

Beitrag von kleinchaos » Do 16. Jun 2016, 19:00

Oh das kann ne ganze Weile dauern.
Nikotinpflaster helfen übers gröbste hinweg. Wenns gar nicht geht mit dem Arzt sprechen, es gibt auch Medikamente dafür.
Wobei eigentlich alle Mediziner sagen, dass man nach so langer Zeit eben nicht von heut auf morgen aufhören soll
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“