Nachzahlung Hundesteuer

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34893
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Nachzahlung Hundesteuer

#26

Beitrag von Günter » So 19. Jun 2016, 09:45

Ich sag mal so, bei dir istt nix zu pfaenden' die Steuer ist schlimmstenfalls 'ne Ordnungswidrigkeit' aber da du Ratenzahlung angeboten hast' wird da nix passieren.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10621
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Nachzahlung Hundesteuer

#27

Beitrag von Olivia » So 19. Jun 2016, 09:48

Geht Ratenzahlung eigentlich bei Steuern?

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22219
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Nachzahlung Hundesteuer

#28

Beitrag von kleinchaos » So 19. Jun 2016, 09:49

Ja
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34893
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Nachzahlung Hundesteuer

#29

Beitrag von Günter » So 19. Jun 2016, 09:56

Eigentlich ist sie zahlungsunfaehig. Die Ratenzahlung erfolgt freiwillig als Akt guten Willens.

Nicht erpressen lassen' das sind mehr oder weniger leere Drohungen.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7578
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Nachzahlung Hundesteuer

#30

Beitrag von Pegasus » So 19. Jun 2016, 11:57

Sehr gut Günni. Mal kurz ausholen: Männe hat auch seit Jahren Steuer-VB die der damalige STB zu verantworten hat. Männe ist ja nun zahlungsunfähig. Einmal war eine Beamte von der Stadt XYZ vor der Tür. Gab nix zu pfänden und schon gar nicht Bares. Als dann wieder mal eine Pfändungsandrohung kam, habe ich kurzerhand Männes ALG II-Bescheid in Kopie verschickt und Ruhe ist im Karton.

Für Terrie wird es nicht anders sein: zahlungsunfähig, sie würde ja zahlen wenn sie könnte. Für sie ist es aber nervlich sehr belastend.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Nachzahlung Hundesteuer

#31

Beitrag von Terrie » So 19. Jun 2016, 12:44

Das Verrückte ist ja, dass sie meine Bescheide haben. Sie ergötzen sich aber daran, wenn einrm doch eine Träne aus den Augen rutscht.Und dann gehts weiter mit Vorwürfen.Denke. wenn man ein schllechtes Gewissen hat und man ehrlich ist schlagen sie drauf.Würde ich alkoholisiert durch die Stadt rennen , bräucht ich keinen Cent zahlen.So wird es vor Ort gehändelt

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54488
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Nachzahlung Hundesteuer

#32

Beitrag von Koelsch » So 19. Jun 2016, 12:52

Das ist doch leider eine oft gemachte Beobachtung - gib denen eine Möglichkeit andere "zu quälen" so wird die "dankend" angenommen. Das sieht man nicht nur bei vielen JC's.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“