30,keine Ausbildung. Müssen Eltern Unterhalt zahlen?

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Antworten
Jessysoso
Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 20:21

30,keine Ausbildung. Müssen Eltern Unterhalt zahlen?

#1

Beitrag von Jessysoso » Sa 30. Jul 2016, 15:29

Huhuu,
Heute habe ich eine Frage für eine bekannte. Sie ist 30, hat keine Ausbildung( war nach der Schule viele Jahre selbstständig, momentan ein 450euro Job) und wird nächste Woche Hartz 4 beantragen müssen. Werden die vom Amt ihre Eltern Anschreiben wegen Unterhalt? Oder müssen die Eltern erst Unterhalt zahlen, ab dem Zeitpunkt an dem sie in einer Ausbildung ist ?

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4656
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: 30,keine Ausbildung. Müssen Eltern Unterhalt zahlen?

#2

Beitrag von tigerlaw » Sa 30. Jul 2016, 15:57

:willkommen:

Schau in § 33 II 1 Nr. 2 SGB II: Wenn das Kind selber seine Eltern nicht zum Unterhalt heranziehen will, dann darf auch das JC sich nicht über diesen Wunsch hinwegsetzen. Insoweit gilt also wohl doch noch das Wort "Der Kunde ist König" ... :zwinker:
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54487
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: 30,keine Ausbildung. Müssen Eltern Unterhalt zahlen?

#3

Beitrag von Koelsch » Sa 30. Jul 2016, 16:24

....auf gut Deutsch: Die Eltern müssen nicht zahlen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Jessysoso
Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 20:21

Re: 30,keine Ausbildung. Müssen Eltern Unterhalt zahlen?

#4

Beitrag von Jessysoso » Sa 30. Jul 2016, 16:47

Das wusste ich gar nicht! Das sind ja mal gute Nachrichten, werde ich ihr gleich mitteilen. Aber warum ist das dann bei anderen so, dass die Eltern zahlen müssen? Oder hat das was mit dem Alter zu tun? Ich dachte immer die Eltern müssen zahlen bis das Kind die erste Ausbildung beendet hat oder wenn mehrere Ausbildungen abgebrochen werden.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54487
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: 30,keine Ausbildung. Müssen Eltern Unterhalt zahlen?

#5

Beitrag von Koelsch » Sa 30. Jul 2016, 17:14

Es ist keineswegs so, dass die Eltern "bis an's Ende ihrer Tage" zahlen müssen, aber das ist eine schwierige Einzelfallentscheidung.


Hier haben wir doch ungefähr diese Situation:

Tochter beendet irgendwann die Schule, macht sich dann selbstständig und kann davon jahrelang leben. Dann läuft's nicht mehr. Das aber kann nach meiner Meinung nicht dazu führen, dass sie jetzt wieder ankommen und sagen kann: Eltern, Ihr müsst zahlen. Das wäre auch nach Meinung des BGH (XII ZB 220/12) allenfalls dann möglich, wenn sie sich bis heute halbwegs zielgerichtet um einen Ausbildungsplatz bemüht hätte. Das aber ist mir aus der Schilderung nicht ersichtlich. In der BGH Entscheidung war der "Bempühungszeitraum" übrigens 4 Jahre, und da hat der BGH gesagt, ok 4 Jahre Praktika etc. auf der zielgerichteten Suche nach Ausbildungplatz, das geht noch.)
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“