Kapitallebensversicherung und Hartz4

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Bretonna
Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:05

Kapitallebensversicherung und Hartz4

#1

von Bretonna » Di 21. Nov 2017, 22:25

Hallo liebe Leute,

1.
ich war heute zum Antrag stellen beim Arbeitsamt und mußte wohl auch angeben,
daß ich eine Kapitallebensversicherung habe. Diese läuft eigentlich ja noch einige
Jahrzehnte. Kann das Arbeitsamt verlangen, daß ich die Versicherung kündige damit
der Rückkaufswert als Vermögen verwendet werden kann? Das ist eigentlich meine
Altersvorsorge.

2.
Kann ich gegebenfalls noch sagen bei dem Termin zur Vorlage der Unterlagen, daß
die Versicherung meiner Mutter gehört und nicht mir? Unterschrieben habe ich ja
nicht daß ich die Versicherung habe, da die Angestellte das so in den Computer
eingetippt hat. Überprüfen sie die Kontoauszüge? Und wen ja wieviel Zeit zurück?

Danke schonmal im voraus für eine Antwort. Ich hoffe ich kann gut schlafen heute Nacht...

LG Bretonna

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19722
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#2

von kleinchaos » Di 21. Nov 2017, 22:33

Also selbst wenn du nur der Begünstigte bist, was deine Mutter jederzeit ändern kann, wird sie als dein Vermögen angesehen. Und du bezahlst ja auch die Beiträge. Du kannst dieses Vermögen vor dem JC-Zugriff schützen indem du mit der Versicherung einen Verwertungsausschluss machst. Das bedeutet, dass die Versicherung erst ausgezahlt wird, wenn du das Renteneintrittsalter erreicht hast
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Olivia
Benutzer
Beiträge: 7295
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#3

von Olivia » Di 21. Nov 2017, 22:41

Der Verwertungsausschluss sollte glaube ich vor Beginn des Leistungsbezuges liegen, sonst könnte es evtl. Probleme geben, oder?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44685
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#4

von Koelsch » Di 21. Nov 2017, 22:48

Richtig, optimal wäre es vor Antragstellung.

Mit gewissen Schwierigkeiten geht das aber auch noch später.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 7295
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#5

von Olivia » Di 21. Nov 2017, 22:54

Wichtig zu wissen, ein Verwertungsausschluss lässt sich später nicht mehr rückgängig machen. Auch wenn die Arbeitslosigkeit irgendwann mal wieder überwunden werden sollte.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18744
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#6

von marsupilami » Mi 22. Nov 2017, 08:54

Kurz zusammengefasst:

Entweder Leistungbezug mit vorherigem Vermögensverbrauch jetzt oder zusätzliche Altersrente später.

Beides zusammen geht nicht.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 30354
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#7

von Günter » Mi 22. Nov 2017, 09:25

Erst mal ausrechnen, ob du über die Freibeträge kommst.

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/12.html
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Bretonna
Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:05

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#8

von Bretonna » Fr 24. Nov 2017, 13:33

Vielen Dank für eure Antworten!! Jetzt noch was kniffliges. Wie lange hebt die Agentur Bescheide und Unterlagen auf? Was wenn ich bei früheren Bescheiden die Versicherung nicht angegeben habe und jetzt ist bei ALG II die Versicherung als vorhanden rausgekommen ist, die seit vielen Jahren läuft. Muß ich dann das ganze Arbeitslosengeld I in den Zeiträumen zurückzahlen oder schlimmeres? ?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44685
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#9

von Koelsch » Fr 24. Nov 2017, 13:57

Guckst Du hier - https://www3.arbeitsagentur.de/web/wcm/ ... 441148.pdf

normalerweise 5 Jahre wirds aufgehoben.

Und ja, wenn Du die früher mal nicht angegeben hast, kann das dicken Ärger bedeuten wenn es rauskommt.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Bretonna
Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:05

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#10

von Bretonna » Fr 24. Nov 2017, 14:00

Ok Koelsch, und welchen Ärger kann das geben? Muß ich in in den Knast?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44685
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#11

von Koelsch » Fr 24. Nov 2017, 14:02

Das sicher nicht, aber Komplettrückzahlung aller Leistungen inkl. Krankenkassenbeiträgen und vermutlich auch ein Betrugsverfahren mit Geldstrafe am Ende.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 7295
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#12

von Olivia » Fr 24. Nov 2017, 14:02

Das Strafmass kommt darauf an, wie hoch die Versicherung ist (aktueller und damaliger Rückkaufswert) und was die Folgen gewesen wären, wenn die Angabe korrekt erfolgt worden wäre. Wenn sich keine oder wenig Änderungen in der Leistungshöhe ergeben hätten, dann liegt wohl eine Ordnungswidrigkeit vor. Ggf. kann man die Mitteilung nachholen, da sollen mal die Foren-Experten was dazu sagen.

Wenn allerdings die Leistungshöhe wesentlich anders ausgefallen wäre, sieht es düster aus. Da sollte man überlegen, einen Fachanwalt für Sozialrecht hinzuzuziehen, ggf. einen Strafverteidiger.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18744
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#13

von marsupilami » Fr 24. Nov 2017, 14:04

Signatur?

Muss das sein?

Bretonna
Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:05

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#14

von Bretonna » Fr 24. Nov 2017, 14:07

Ok Koelsch, und welchen Ärger kann das geben? Muß ich in in den Knast?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 7295
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#15

von Olivia » Fr 24. Nov 2017, 14:08

Wenn die Versicherung im mittleren Bereich fünfstellig oder gar sechsstellig ist, dann wird es vermutlich gewaltigen Ärger geben. Bei im unteren Bereich fünfstellig wird der Ärger erheblich sein und kommt es darauf an, inwiefern sich die Angabe der Versicherung auf die Leistungen ausgewirkt hätte, ob ggf. Schonvermögensregelungen greifen oder gegriffen hätten. Bei vierstellig wird der Ärger auch da sein, aber mit etwas Geschick könnte man daran denken, die Meldung nachzuholen und mit einer guten Begründung das Beste aus der Situation herauszuholen, warum die damalige Meldung unterlassen wurde.

Welchen Rückkaufswert in welcher Grössenordnung hat die Versicherung denn in etwa?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44685
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#16

von Koelsch » Fr 24. Nov 2017, 14:09

Guckst Du # 11
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 7295
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#17

von Olivia » Fr 24. Nov 2017, 14:11

Und bei siebenstelligem Wert der Lebensversicherung kommt zusätzlich die BILD-Zeitung und macht eine Reportage.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 30354
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#18

von Günter » Fr 24. Nov 2017, 15:42

Leute, lest ihr, was da steht? ALG I ist eine Versicherungsleistung. Die ist vermögensunabhängig.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Olivia
Benutzer
Beiträge: 7295
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#19

von Olivia » Fr 24. Nov 2017, 15:50

Es geht um ALG I? :verlegen:

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 30354
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#20

von Günter » Fr 24. Nov 2017, 15:57

So steht es geschrieben
Was wenn ich bei früheren Bescheiden die Versicherung nicht angegeben habe und jetzt ist bei ALG II die Versicherung als vorhanden rausgekommen ist, die seit vielen Jahren läuft. Muß ich dann das ganze Arbeitslosengeld I in den Zeiträumen zurückzahlen oder schlimmeres? ?
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44685
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#21

von Koelsch » Fr 24. Nov 2017, 16:08

:arge: Richtig, also bei ALG I muss man den Sch... erst gar nicht angeben.

Man ist manchmal blind :verlegen:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Bretonna
Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:05

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#22

von Bretonna » Fr 24. Nov 2017, 17:39

und was heißt das jetzt für mich bei ALG 2?

Und bekomme ich eine Sperre wenn ich auf den Antrag verzichte erstmal und mich nochmals anmelden würde?? :1:
Danke für alle Antworten!

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 30354
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#23

von Günter » Fr 24. Nov 2017, 17:46

Mach dich nicht verrückt, erst mal in Ruhe durchatmen und dann das Hirn einschalten.


Hast du mal nachgerechnet, ob die Versicherung deine Freibeträge überschreitet?
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 18744
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#24

von marsupilami » Fr 24. Nov 2017, 17:48

Bei ALG II musst Du das angeben.

Sperre wird es keine geben, aber Du musst Dich dann eben - wenn ALG I ausläuft und ALG II nicht beantragt wird - selber versichern.
Also Kranken- und Pflegeversicherung.
Signatur?

Muss das sein?

Bretonna
Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Di 21. Nov 2017, 22:05

Re: Kapitallebensversicherung und Hartz4

#25

von Bretonna » Fr 24. Nov 2017, 21:24

Danke Günter und marsupilami und auch Koelsch vielen Dank!
Ja, Günter verrückt machen kann ich sehr gut.
Also bei der Versicherung kann ich keinen Verwertungsausschluß machen, da die Jahre nicht ausreichen dafür. Habe schon gesprochen.

Mit der Krankenkasse habe ich auch telefoniert. Da habe ich noch einen gewissen Bonus.
Es geht jetzt vor allem darum, daß ich bei ALG 1 keine Versicherung glaube ich erwähnt habe und jetzt bei dem Antrag auf ALG 2
dieses angegeben habe. Also mein ALG 1 läuft jetzt aus und ALG 2 steht an.
Soll ich da jetzt in Ohn-macht fallen oder nicht?

Dann muß ich denke ich auch Arbeitslosenversicherung für den Zeitraum alleine zahlen oder?

Also ich muß ja sagen das Forum hier ist echt klasse. Wievielen Leuten hat es wohl schon den Arsch gerettet oder wieder
ruhig schlafen lassen? Wahrscheinlich recht viele. Weiter so!

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“