Darlehen für Führerscheine

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Antworten
der ratlose
Benutzer
Beiträge: 553
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 09:24

Darlehen für Führerscheine

#1

von der ratlose » Mi 17. Jan 2018, 11:14

Hallo,
unser JC drängt die Flüchtlinge dazu sofort Führerscheine zu machen und vergibt dazu Darlehen.
Den Jungs wird wohl erzählt das sobalt sie einen Führerschein haben,ein Job mit gutem Geld kein Thema sei.
Sobalt der Führerschein gemacht ist fordert das JC die volle Summe auf einmal zurück, und versucht wohl auch, das pfänden zu lassen.

Die fallen da natürlich fast tot um, von dennen kann keiner 2000 € auf den Tisch legen.

Ich bin der Meinung das da maximal ein bestimmter Teil,ich meine 10% der Regelleistung aufgerechnet werden dürfte.

Hat da jemand was genaueres zu.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49699
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Darlehen für Führerscheine

#2

von Koelsch » Mi 17. Jan 2018, 12:53

Richtig, mehr kann da nicht aufgerechnet werden. Aufrechnung aber ist 'ne "Kann-Vorschrift", also versucht JC zunächst mal alles auf einmal und schreibt böse Briefe. Und erst wenn die nix fruchten fällt denen ein, wir können ja auch aufrechnen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20986
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Darlehen für Führerscheine

#3

von kleinchaos » Mi 17. Jan 2018, 13:34

Rückzahlung hin oder her.
Ich berate ja auch Flüchtlinge, hab mit denen auch kein Problem. Hab allerdings auch nicht gehört, dass die hier zum Führerschein förmlich gedrängt werden. Andererseits gibt es viele junge Leute, denen selbst ein Darlehen für den Führerschein verwehrt wird.

Zur Rückzahlung: Einen Scheiß würde ich tun, aber nicht einen Cent zurückzahlen. Ich würde das Darlehen kündigen mit der Begründung, dass es in einen Zuschuss aus dem Vermittlungsbudget umzuwandeln ist, da es die Vermittlung verbessert, wenn man einen Führerschein hat
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20617
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Darlehen für Führerscheine

#4

von marsupilami » Mi 17. Jan 2018, 14:41

Warum dann nicht gleich die Finanzierung des FS aus dem Vermittlungsbudget beantragen?
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20986
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Darlehen für Führerscheine

#5

von kleinchaos » Mi 17. Jan 2018, 14:51

Weil das lange dauert und oft abgelehnt wird.

Im Übrigen sind Migranten der deutschen Sprache nicht so mächtig, dass sie wirklich verstehen was sie unterschreiben.
Es wird ihnen sicher im schönsten Behördendeutsch "nahegelegt" den Führerschein zu machen.
Nur wird da eben ohne Beistand Aussage gegen Aussage stehen. Und im Zweifel ist eben der Migrant der Doofe weil er zurückzahlt weil er es eben nicht besser weis
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20617
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Darlehen für Führerscheine

#6

von marsupilami » Mi 17. Jan 2018, 14:58

Dann das Darlehen aber erst kündigen, wenn man den Lappen bzw. diese Karte in der Hand hat.
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20986
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Darlehen für Führerscheine

#7

von kleinchaos » Mi 17. Jan 2018, 17:29

Ja klar
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

der ratlose
Benutzer
Beiträge: 553
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 09:24

Re: Darlehen für Führerscheine

#8

von der ratlose » Mi 17. Jan 2018, 17:35

So habe ich mir das auch gedacht.

Ich bin mal gespannt und werde demnächst berichten.

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“