Ehrenamtspauschale

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Antworten
Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Ehrenamtspauschale

#1

von Breymja » Do 22. Feb 2018, 07:01

Ich bin nach dem wirren und aufreisserischen Artikel hier https://www.wunderweib.de/hartz-iv-und- ... 01098.html verwirrt.

Wenn ich nun eine monatliche Ehrenamtspauschale von 60 Euro oder eine monatliche Übungsleiterpauschale von 200 Euro erhalten würde - dürfte ich die noch behalten oder nicht?

Achtung: Ehrenamt bei gemeinnützigen, eingetragenen Verein und nicht etwa von öffentlicher Stelle.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 21751
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ehrenamtspauschale

#2

von kleinchaos » Do 22. Feb 2018, 07:04

Bis 200€ darfst du behalten. Jedoch fällt dann der Grundfreibetrag für Erwerbstätigkeit weg, der ist in den 200€ enthalten. Das heißt, dass jedes Erwerbseinkommen komplett mit 20% Selbstbehalt berechnet wird
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Ehrenamtspauschale

#3

von Breymja » Do 22. Feb 2018, 07:08

Ich kann also 100 € Erwerb und 100 € Aufwand aber nicht etwa 140 Erwerb und 60 Aufwand haben? Kann ich 140 Aufwand und 60 Erwerb haben?

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4477
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Ehrenamtspauschale

#4

von tigerlaw » Do 22. Feb 2018, 10:17

Breymja hat geschrieben:
Do 22. Feb 2018, 07:08
Ich kann also 100 € Erwerb und 100 € Aufwand aber nicht etwa 140 Erwerb und 60 Aufwand haben? Kann ich 140 Aufwand und 60 Erwerb haben?
"Haben" kannst Du alles ... :zwinker:

Was soll hier "Aufwand" heißen? Wenn Du damit "Zufluss aus dem Ehrenamt" meinst, dürften sich die Alternativen wie folgt darstellen:

1. Soweit der Zufluss aus dem Ehrenamt < 200 ist, ist er voll anrechnungsfrei.
2. "Erwerbseinkommen" ist daneben stets mit 20 % anrechnungsfrei
3. Wenn aber das Brutto-Einkommen über dem "individuellen" Freibetrag aus Ehrenamt liegt, dann können alle Werbekosten abgesetzt werden, und außerdem dann die unter 2 genannten 20 %.

Somit ergibt sich:

1. Alternative: von 100 € Erwerb werden 80 € angerechnet, im Ergebnis hast Du 120 € über der Regelleistung.
2. Alternative: von 40 € erwerb werden 32 € angerechnet, im Ergebnis hast Du 168 € über der Regelleistung.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Ehrenamtspauschale

#5

von Breymja » Do 22. Feb 2018, 14:50

Daher, wenn ich 100 Ehrenamtspauschale genommen habe, kann ich eben nicht noch 100 Erwerbseinkommen ohne Anrechnung dazu haben, weil die in der Pauschale bereits drin sind, ich kann aber sehr wohl nochmal 100 Ehrenamtspauschale verdienen?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52716
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ehrenamtspauschale

#6

von Koelsch » Do 22. Feb 2018, 14:53

Du kannst natürlich 100 Grundfreibetrag aquf Ererwerbseinkommen plus 100 Ehrenamtspauschale bekommen. Hat Dir Tigerlaw doch erläutert.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Ehrenamtspauschale

#7

von Breymja » Do 22. Feb 2018, 16:09

Dann habe ich es nicht gerafft. Ich dachte das frisst das andere auf - daher den Grundfreibetrag. Im Sinne von die 100 € bleiben eben nicht voll anrechnungsfrei wie bisher. Aka 100 € Erwerbseinkommen und 100 € Ehrenamtspauschale wären nicht 200 € wie ich meinte, sondern nur 120? Tigerlaw hat das mit dem Grundfreibetrag entweder nicht erklärt oder ich bin zu blöd es zu sehen oder zu verstehen :D Eher letzteres vermutlich.
Zuletzt geändert von Breymja am Do 22. Feb 2018, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10157
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Ehrenamtspauschale

#8

von Olivia » Do 22. Feb 2018, 16:25

Ich bin auch zu blöd für die Erklärung. :verlegen:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52716
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ehrenamtspauschale

#9

von Koelsch » Do 22. Feb 2018, 17:27

Nimm doch unseren Rechner und rechne mal

hab ein Beispiel schon mal rein gestellt
ALG2-Berechnung Breymja.xlsx
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Ehrenamtspauschale

#10

von Breymja » Do 22. Feb 2018, 18:54

Der sagt: Passt.

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“