Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52706
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

#1

von Koelsch » Di 1. Mai 2018, 19:52

eLB hat Job "im Auge":

Problem 1: In der Probezeit (3 Monate) gibt's Mickerlohn = aufstockend ALG II weiter erforderlich
Problem 2: Arbeitsstelle ist in Italien, daher wohl auch der Mickerlohn zulässig
Problem 3: Wie "verkauft" man dem JC 3 Monate OA?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34223
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

#2

von Günter » Di 1. Mai 2018, 20:15

Problemabwägung. Lohnt sich der Stress?

Wenn ja entsprechenden Antrag stellen und Job-bedingte AO beantragen. Allerdings weiß ich nicht, ob ALG II bei Arbeit und Aufenthalt im Ausland überhaupt zulässig ist.

§ 7 SGB II
(1) Leistungen nach diesem Buch erhalten Personen, die
1.
das 15. Lebensjahr vollendet und die Altersgrenze nach § 7a noch nicht erreicht haben,
2.
erwerbsfähig sind,
3.
hilfebedürftig sind und
4.
ihren ??????gewöhnlichen?????? Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben (erwerbsfähige Leistungsberechtigte).
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52706
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

#3

von Koelsch » Di 1. Mai 2018, 20:17

Eher nicht.

Ich wür's ja so machen: Weg bin ich erst mal, das Schlimmste was passieren könnte: Leistungseinstellung wg. OA
aber eLB ist nicht "sehr risikofreudig" um's mal vorsichtig auszudrücken
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34223
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

#4

von Günter » Di 1. Mai 2018, 20:20

3 Monate weg, durchbricht eigentlich nicht den gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52706
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

#5

von Koelsch » Di 1. Mai 2018, 20:26

Problem: FM könnte man das möglicherweise verkaufen, ob er das aber bei der Leistungsabteilung durchsetzen kann? :1:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34223
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

#6

von Günter » Di 1. Mai 2018, 20:30

Versuch macht kluch, das SG kann immer noch entscheiden.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 52706
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

#7

von Koelsch » Mi 2. Mai 2018, 09:13

Lösungsvorschlag, den ich eLB soeben unterbreitet habe (eLB ist siebstständig, mit Arbeitsverhältnis würde vermutlich sofort neuer FM zuständig):

Du gehst zumindest für die 3 Monate kein Arbeitsverhältnis ein, sondern Du führst ein "selbstständiges Projekt" in Italien durch und stellst zumindest zur Vorlage beim JC eine oder mehrere Rechnung(en) über genau den Betrag/die Beträge, die der Arbeitgeber dann an Dich überweist. Wenn der "nett" ist, schreibt er sogar auf die Überweisung so was Nichtssagendes wie "Abrechnung Juni".
Damit bliebe Herr FM zuständig, Du könntest ihn einfach, wie beim letzten Termin besprochen, per Mail mit Bitte um Genehmigung davon in Kenntnis setzen, dass Du vom 15.6. bis 15.9. (ungefähr) ein Projekt (schreib ein paar kluge Worte zu dem Projekt) in Italien durchführen wirst und um Genehmigung der Ortsabwesenheit bittest.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34223
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

#8

von Günter » Mi 2. Mai 2018, 11:24

Klingt sich verdammt pfiffig.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21542
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Sog. Praktikum bzw. Probearbeit

#9

von marsupilami » Mi 2. Mai 2018, 12:51

Probieren geht über studieren.
Signatur?
Muss das sein?

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“