ALG2 Wohngeld

Hilfe bei der Antragstellung und dem ALG II Bescheid
Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: ALG2 Wohngeld

#76

Beitrag von Terrie » Di 10. Jul 2018, 14:06

So heute flatterte Post von Finanzamt und Haus...
Sie gewähren mir keine Ratenzahlung, da Gefahr besteht ich kann es auch später nicht zahlen. Wo ist denn bitte da die Logik. Also was bleibt..Bank überfallen oder Hand heben.
Ich hab mir gesagt nix von Beiden und habe mich mit der Vollzugsstelle beim Finanzamt in Verbindung gesetzt.
Ein sehr netter Herr hörte sich mein Anliegen an und ich hörte auch sein Kopfschütteln über die Sachbearbeiterin. Sagte ihm auch so die Logik ist. Ich hab nix und bei einer Pfändung würden die auch nicht den Betrag erhalten.
Somit zahle ich bin 100,- mtl. Und auch die Stundung der Einkommensteuervorauszahlung hat mir die Sesselfurzerin nicht gewæhrt. Der Herr hatte es aber noch nicht im System meinte aber,dass ich kurz vor Fälligkeit anrufen solle und wir da auch eine Lösung finde n.
Es ist einfach unglaublich was die mit einem verzapfen.
Ich bin nun mal erleichtert. Gott sei Dank mit Hilfe meines wundervollen Sohnes

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55527
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG2 Wohngeld

#77

Beitrag von Koelsch » Di 10. Jul 2018, 15:15

Für mich unverständlich, warum das FA da so rumspinnt. Aber, es ist leider so, da gibt's Riesenunterschiede.
Mich rief mal ein ganz entgeisterter Steuerberater aus dem Ruhrgebiet an, der mit meinem Kölner Finanzamt gesprochen hatte:
Herr Koelsch, ich hab das jetzt mit Ihrem Finanzamt geklärt. Ich dacht, ich bin auf einem anderen Stern - bei Ihnen im Finanzamt arbeiten ja Menschen! :ohnmacht:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: ALG2 Wohngeld

#78

Beitrag von Terrie » Di 10. Jul 2018, 19:01

..ja es ist ja auch so unlogisch...440,- habe ich nicht ob jetzt oder später...
Und wenn nix kommt dann ist nix da.
Ich bin froh, dass ich mich nicht abwimmeln hab lassen und an diesen netten Herrn gekommen bin. Die können doch froh sein, dass man nach Möglichkeiten sucht.
Na ja , glücklich bin ich nicht aber erstmal ein gaanz kleiner Schritt diesen Mist auch irgendwie los zu werden

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: ALG2 Wohngeld

#79

Beitrag von Terrie » Mi 8. Aug 2018, 22:49

Ich muss nun noch einmal wegen dem Wohngeld nachfragen.
Ab November habe ich 650 ca Mal netto
Sohn wird am 14.11 18 muss er dann selber Wohngeld beantragen?
Stellen wir getrennt Wohngeld haben wir doch keinen Anspruch.
Sohn bekommt 630 nett Ausbildung
225 Halbwaisenrente
Kindergeld wird bei Wohngeld nicht berechnet
Muss ich denen sagen welche Ausgaben ich habe
Danke für Erklärung

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55527
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG2 Wohngeld

#80

Beitrag von Koelsch » Mi 8. Aug 2018, 23:05

Wenn er 18 ist, muss er meines Erachtens selbst einen Wohngeldantrag stellen, da er ja nicht mehr "bedürftig" ist.

Zur Frage der Einkommensermittlung schau mal den Fragebogen der Stadt Aachen - so wird das auch anderso abgefragt.

http://www.aachen.de/BIS/FO/22_008.pdf

Du musst dann für Sohns Antrag nach meiner Merinung keine Angaben mehr beim Wohngeld machen. Ihm wird aber vermutlich ein besonderer Fragebogen vorgelegt, ungefähr so wie dieser
http://lmdr.de/wp-content/uploads/2012/04/9_413.pdf
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: ALG2 Wohngeld

#81

Beitrag von Terrie » Mi 8. Aug 2018, 23:10

Dann habe ich aber doch keinen Anspruch. Sorry mir ist das so unklar. Wir leben ja in einem Haushalt.wird das dann nicht zusammengeworfen...Einkommen
Vom 1. - 14 ist er ja noch minderjährig. Könnte also sein das ich nix bekomme brrr
Zuletzt geändert von Terrie am Mi 8. Aug 2018, 23:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55527
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG2 Wohngeld

#82

Beitrag von Koelsch » Mi 8. Aug 2018, 23:12

Nein, meines Erachtens lebt Ihr dann nicht mehr in einer HG sondern bildet eine Wohngemeinschaft. Ich bin aber nicht unbedingt der Wohngeldexperte, warte mal ab, ob da jemand Näheres weiß.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: ALG2 Wohngeld

#83

Beitrag von Terrie » Mi 8. Aug 2018, 23:33

OK. Irgendwie will nix klappen

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22458
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: ALG2 Wohngeld

#84

Beitrag von kleinchaos » Do 9. Aug 2018, 10:47

Fürs Wohngeld ist es egal, ihr seid ein Haushalt, also mit 2 Personen.
Was anderes wäre es in einem EFH mit Einliegerwohnung oder wenn du einen Untermieter hättest.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: ALG2 Wohngeld

#85

Beitrag von Terrie » Do 9. Aug 2018, 13:08

Klein Chaos das heisst somit, dass unsere Einkommen in einem Topf kommen oder? Und somit dann doch mit einem kleinen Zuschuss zu rechnen wäre?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55527
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ALG2 Wohngeld

#86

Beitrag von Koelsch » Do 9. Aug 2018, 13:23

So scheint's dann zu sein. Antrag stellen, und danach schaun mer mal
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22458
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: ALG2 Wohngeld

#87

Beitrag von kleinchaos » Do 9. Aug 2018, 13:37

Ja, genau das heißt es.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35368
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: ALG2 Wohngeld

#88

Beitrag von Günter » Do 9. Aug 2018, 17:45

Ab zum Wohngeldamt und Beratung einfordern.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: ALG2 Wohngeld

#89

Beitrag von Terrie » Do 9. Aug 2018, 19:51

Ich danke Euch.

Antworten

Zurück zu „Grundsicherung nach SGB II - ALG II/Hartz IV“