Seite 1 von 4

ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 15:22
von Terrie
Leider muss ich mich wieder langsam mit der Thematik wie geht es weiter beschäftigen.
Bis November erhalte ich Erziehungsgeld. Danach fallen 800,- weg.
Mein Sohn wird im November 18 und wir wohnen in einer gemeinsamen Mietwohnung. Er macht eine Ausbildung in der er 600,-Netto verdient.
Zusätzlich bekommt er 250,- Halbwaisenrente.
Ich werde dann mtl ca 600 - 700 E mtl verdienen zuzüglich dem Kindergeld.
Nun meine Frage ist das zu viel für ALG2 oder würde hier Wohngeld Sinn machen ?Ganz ehrlich ich möchte nicht mehr ins ALG2 rutschen, denn dann bekomme ich schon jetzt wieder Panickattacken.
Und heute kam noch von der Steuer eine Nachzahlungsaufforderung wegen der Erziehungsrente von 430,- Zahlbar bis Ende Juli. Nu habe ich mich so über Wasser gehalten und dann das..
Ich hoffe, es ist hier wie immer auch jetzt noch so nett hier

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 16:18
von Koelsch
Sag mal zumindest noch Kalt- und Warmmiete, dann kann man überschlägig rechnen

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 16:38
von Günter
Steuernachzahlung bei den Einkommensverhältnissen? Kommt mir nicht richtig vor.

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 16:46
von marsupilami
Hier gibt es unseren ALG-II-Rechner.

viewtopic.php?f=10&t=18874

Kann man - frau auch - ausrechnen lassen, ob ein ALG-II-Anspruch besteht.


Im Netz gibt es verschiedene Wohngeldrechner.
https://www.biallo.de/vergleiche/sozial ... echner/nc/#
https://www.wohngeld.org/wohngeldrechner.html

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 17:04
von Terrie
ich zahle 560 E mtl / 460 kalt
meine Erziehungsrente liegt derzeit bei 820€ scheinbar resultiert die Nachzahlung daraus. Nun muss ich Vorauszahlung für 18 im Sept und Dezember von 220e zahlen.
Ich habe keinen Plan wie ich das machen soll

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 17:08
von Koelsch
Ab Dezember € 220 ESt. Vorauszahlung - kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Aber wir haben keine Zahlen, um das wirklich mal checken zu können.

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 17:17
von Terrie
@ Kölsch ich denke, die gehen davon aus, dass ich 2019 auch noch Erziehungsrente erhalte..
Welche Zahlen könnte ich Euch geben, damit Ihr etwas damit anfangen könnt?

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 17:26
von Koelsch
Dann schreib dem FA erst mal, dass Du ab November keine Erziehungsrente mehr bekommst und sie möchten bitte die Zahlen überprüfen.

Wir brauchen mindestens
Von Dir und Sohn jeweils:

Brutto-/Nettolohn
Renten
Kalt- und Warmmiete

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 17:37
von Terrie
ja und wegen der 420 ? Um Ratenzahlung bitten. 50,- wären bei mir schon absolut grenzwertig

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 17:55
von Koelsch
Woher kommen die denn, Günter hatte da ja auch Bedenken?

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 18:20
von Terrie
@Koelsch. Ich habe keine Ahnung ich denke von der Erziehungsrente. Mein Einkommen lag immer bei ca 720
Einkünfte 6623
Rente 7738
Selbstst 150
Summe 14357
darin enthalten 1000 Pauschbetrag
daraus ergibt sich dann die festzusetzende Einkommenssteuer von 445,

und die Einkommenssteuer wird dann für 2018 festgesetzt für Sept und Dezember noch zusätzlich auf 201,-

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 18:47
von Terrie
also
800 Erziehungsrente
230 Halbwaisenrente
Sohn Brutto 800 Netto ca 630 ist nicht da gerade
mein Einkommen ca 800 Brutto netto ca 670 / wechselt immer aber wäre ein ungefährer Durchschnitt
Miete warm 560 Kalt 460
und Kindergeld
das ist das was Sohnemann und ich derzeit haben
ab November dann meine Erziehungsrente weg

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:05
von Koelsch
OK, hab mal grob gerechnet. Bei den Zahlen (ohne Erziehungsrente) wäre dann wohl noch ein kleiner ALG II Anspruch so um die € 80 im Monat drin.

Wohngeld, hängt vom Wohnort ab. Dazu müsste ich die Mietstufe wissen. Kannst Du hier https://www.wohngeld.org/mietstufe.html nachschauen.

Steuer - ja Du kannst Ratenzahlung beantragen, geh da ruhig sehr niedig ran (also durchaus mit € 20 anfangen und mach dem FA klar, dass Dein Einkommmen unterhalb des Pfändungsfreibetrags liegt.

Wenn Du gute Nerven hast, kannst Du auch gar nicht zahlen. Dann versuchen die u.U. mal 'ne Zwangsvollstreckung, es wird böse Briefe geben, mehr aber wohl nicht.

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:21
von Terrie
@Kölsch lieben Dank. Also wir befinden uns in der Mietstufe 3
ok dann werde ich denen das anbieten. Und Du weißt ja ich versuche doch immer mit den Leuten zu reden und nicht den äussersten Weg zu gehen.
Auf die 80,- verzichten wir, denn die kommen vielleicht auch durch meinen kleinen Nebenerwerb rein. Das Jobcenter möchte ich einfach meiden so lange es geht.
Und meine Nerven sind nicht wirklich so stark. Zumal ich jetzt die letzten 2 Jahre so stolz auf mich bin einer Insolvenz immer aus den Fängen gelaufen zu sein. Gut meine Bank setzt jetzt meinen überzogenen Dispo mtl herunter. Aber gut es muss ja sein.

Ach ist mein Einkommen mit der Erziehungsrente unter dem Pfändungsbetrag?
Ich zahle ja auch noch brav meine Hundesteuer ab

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:46
von Koelsch
Wohngeld sollte dann bei etwa € 110 liegen, also über ALG II

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 20:09
von Terrie
@Koelsch. Herzlichen Dank für Deine Mühe. Dann werde ich nun an das Finanzamt schreiben, meine finanzielle Situation beschreiben und um eine geringe Ratenzahlung bitten und in einem anderen Schreiben die 2 Zahlungen für Einkommenssteuer neu berechnen lassen. So wie ich das nun verstehe, sind das ja 2 Stiefel. Und nach der Neuberechnung müßte ich dann auch hier wieder um Raten bitten...oh man....

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 20:12
von marsupilami
Immerhin fragst Du um Rat. :Daumenhoch:

Es soll ja Leute geben, die lieber den Kopp in den Sand stecken.

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 20:13
von Koelsch
Wie gesagt - Du hast Dein geringes Einkommen als starkes Argument. Mach denen klar: Entweder ihr fresst die angebotenen Krümel, oder ihr bekommt gar nix.

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Mi 27. Jun 2018, 23:01
von tigerlaw
Bin noch bis morgen in Urlaub. Schick mir aber doch mal den Scan des Steuerbescheids. Meine Mail-Adresse müsstest Du noch haben.
Gruß
Georg

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Do 28. Jun 2018, 16:20
von Terrie
@ tigerlaw ja ich habe Deine Mail noch. Mache es fertig.

Nein den Kopf in den Sand stecke ich nicht, aber ich bin ganz ehrlich..ganz schön am Boden. Hätte ich einen nicht so tollen Jungen, der mich ab November mit seinen paar Kröten unterstützt, dann wäre ich jetzt aufgeschmissen. Ich muss ja auch ersteinmal etwas finden, was ich mit meinen müden Knochen schaffe.Und 800,- sind viel Geld. Und Nachts die Zeitungen....aber ich kämpfe

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Do 28. Jun 2018, 16:37
von tigerlaw
Wohngeld ist ja das eine,wie Koelsch schreibt.

Um aber den Absturz in Hamburg zu vermeiden, gibt es auch noch den Kinderzuschlag nach Paragraph 6a kindergeldgesetz.

Auch der KiZ ist in unserem H4-Rechner eingebaut!

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Do 28. Jun 2018, 16:39
von Koelsch
Richtig, der "warf" aber keinen KiZ Anspruch aus

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Do 28. Jun 2018, 16:48
von Terrie
wir bekommen ja das Kindergeld. Aber Sohnemann wird ja im November 18

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Do 28. Jun 2018, 16:55
von Koelsch
Der Tiger meinte den Kinderzuschlag, das ist was anderes als das Kindergeld.

Re: ALG2 Wohngeld

Verfasst: Do 28. Jun 2018, 17:00
von tigerlaw
Kinderzuschlag wird, wie Kindergeld, maximal bis 25 Jahre gezahlt!