ich brauche hilfe

Lösungsvorschläge für die unter 25-jährigen beim ALG II
sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

ich brauche hilfe

#1

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 21:48

da mein Bruder gewalttätig wird mir gegen über und ich deswegen ausziehen möchte aber das Amt nicht zustimmt weiß ich nun nicht was ich tun kann um eine eigene Wohnung zu bekommen Datum erhoffe ich mir hier einen tipp oder eine Hilfe Stellung

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22422
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: ich brauche hilfe

#2

Beitrag von kleinchaos » Do 2. Jan 2014, 21:52

Was sagen deine Eltern dazu?
Notfalls bei der Polizei Anzeige machen. Damit dann zum JC. Antrag auf Erstausstattung und Kaution nicht vergessen.
Vorher ein (1! reicht) Wohnungsangebot suchen bei dem der Vermieter dich nehmen würde.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#3

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 21:57

meine Mama kann da nicht viel ausrichten da er ich denke mal auch sie angreifen würde was ich nicht weiß
ich brauch bloß ein Wort sagen und er geht an die decke er meinte auch schon mal da war sie nicht anwesend ich störe nur wenn ich wie Wohnung betrete ich habe mittlerweile auch angst vor ihm

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55427
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ich brauche hilfe

#4

Beitrag von Koelsch » Do 2. Jan 2014, 21:57

Falls die Eltern "mitspielen", könnten die Dich auch "aus der Wohnung werfen", Voraussetzung, Du bist volljährig. Wenn Du noch nicht volljährig bist, wäre auch ein Gespräch mit dem Jugendamt ratsam.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#5

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 22:02

ich weiß nicht ob meine Mama da mit macht da sie es selten mitbekommt da sie viel bei ihrem freund ist und ich schon angst vor meinem Bruder bekomme ich bin 21 also schon volljährig

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55427
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ich brauche hilfe

#6

Beitrag von Koelsch » Do 2. Jan 2014, 22:06

Sprich doch mal mit ihr, wenn das geht. Sag vielleicht einfach, dass Du gerne ausziehen würdest, aber nur dann Hilfe vom Amt bekommst, wenn Deine Mutter Dir die Wohnung kündigt. Dann kannst Du den Bruder als Grund einigermaßen draußen vor halten.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#7

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 22:10

das ist ja das Problem das das macht sie nicht sie nicht das wollte ich ja schon länger aber sie sagt nein mache ich nicht dabei weiß sie wie es abgeht wenn sie nicht da ist

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9672
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: ich brauche hilfe

#8

Beitrag von angel6364 » Do 2. Jan 2014, 22:11

Wenn Deine Mutter nicht mitspielt:
Das Problem ist, dass Du irgendetwas Schriftliches von "glaubwürdigen" Leuten brauchst. Hast Du schon einmal mit jemand "Amtlichen" darüber geredet? Sozialarbeiter, Lehrer, Direktoren, egal was.
Wenn nicht: geh doch mal zum Arzt und schildere Deine Ängste und wie sich die auf Dich auswirken (Panikattacken, Schlaflosigkeit, etc.). Nicht (nur), um Dir direkt helfen zu lassen, sondern um einen glaubwürdigen Zeugen, der das auch schriftlich fürs Jobcenter niederlegen kann, zu bekommen.
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#9

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 22:18

naja die Sache ist die meine Mutter weiß wie er abgehen kann nur er macht es entweder wenn wir alleine sind oder wenn mein freund mit da ist und meine Mutter sagt ich darf dich nicht rauswerfen

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22422
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: ich brauche hilfe

#10

Beitrag von kleinchaos » Do 2. Jan 2014, 22:21

Doch sie darf. Einfach so. Ohne Diskussion. Weil du über 18 bist.
Der Bruder ist noch nicht volljährig?
Und wenn sie weis wie er ist, warum tut sie nix? Warum haut sie ab und liefert dich ihm aus?
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9672
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: ich brauche hilfe

#11

Beitrag von angel6364 » Do 2. Jan 2014, 22:21

Du hast also noch mit niemandem darüber geredet? Dann würde ich Dir einen Arzt empfehlen, wie schon gesagt. Davon muss Deine Mutter nichts erfahren und Dein Bruder schon gar nicht.
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55427
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ich brauche hilfe

#12

Beitrag von Koelsch » Do 2. Jan 2014, 22:23

Mutter darf Dich rauswerfen, wenn Du volljährig bist - und Freund ist auch schon mal ein Zeuge. Besser aber wäre es, wenn Du irgend etwas bekommen könntest, wie angel geschrieben hat.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#13

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 22:26

mein Bruder ist bereits 23 Jahre alt und es wird immer schlimmer meine Mutter weiß über alles bescheid da ich damit bei ihr nicht hinterm haus halten will bei ihr weil er auch andere Sachen macht die nicht wirklich super sind für uns

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55427
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ich brauche hilfe

#14

Beitrag von Koelsch » Do 2. Jan 2014, 22:28

Versuch es mit dem Arzt, das ist vielleicht der schnellste Weg.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9672
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: ich brauche hilfe

#15

Beitrag von angel6364 » Do 2. Jan 2014, 22:29

Dann schau, wie Du da rauskommst. Was machst Du denn, Arbeit, Ausbildung, Schule, erwerbslos? Gibt es irgendjemanden, der die Auseinandersetzungen bezeugen kann?
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#16

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 22:32

aber wenn ich jetzt zum Arzt gehe und denen das da erzähle was sollen die den machen können

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#17

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 22:34

ich bin berufstätig als Florist und bezeugen könnte es mein freund der immer sehr viel mit da ist

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55427
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ich brauche hilfe

#18

Beitrag von Koelsch » Do 2. Jan 2014, 22:41

Der Arzt kann bestätigen, dass Dich diese Situation stark belastet, und das zusammen mit der Bestätigung durch Deinen Freund sollte dann helfen, dass das Amt sagt, ok, Auszug ist nötig. Und wenn sie das sagen, dann müssen sie auch Umzug und vor allem Erstausstattung und Miete zahlen.

Unklar ist aber noch - würdest Du von Deinem Einkommen leben können? Oder besteht dann mit eigener Wohnung ein Anspruch auf ALG II?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9672
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: ich brauche hilfe

#19

Beitrag von angel6364 » Do 2. Jan 2014, 22:42

sweetdevil hat geschrieben:aber wenn ich jetzt zum Arzt gehe und denen das da erzähle was sollen die den machen können
Ärzte sind nicht nur für körperliche Symptome da. Du solltest erzählen, wie es bei Dir zuhause zugeht, wie Dich das belastet (wie gesagt, Panikattacken, wenn der Bruder sich nähert, Schlafstörungen usw.), und dass Du Hilfe brauchst. Das sind alles Dinge, die Dich krankmachen können, und das willst Du ja nicht.
Wenn der Arzt/die Ärztin Dich deswegen behandelt, kann er/sie auch etwas schriftlich darüber sagen.
Und genau so einen Schrieb brauchst Du, um beim Jobcenter die Notwendigkeit des Auszugs belegen zu können.

Aber da fällt mir noch was ganz anderes ein: verdienst Du eigentlich genug, um ohne Jobcenterhilfe über die Runden zu kommen?

Nachtrag: Koelsch war schneller ... :lachen1:
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#20

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 22:46

ich verdiene gerade mal knapp 600€ und das reicht denke ich mal nicht aus weiß es aber nicht

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9672
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: ich brauche hilfe

#21

Beitrag von angel6364 » Do 2. Jan 2014, 22:48

Weißt Du, was Wohnungen für eine Person in Deiner Gegend im unteren Level so kosten?
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#22

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 22:50

die fangen bei 350 an und ist nach oben offen

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9672
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: ich brauche hilfe

#23

Beitrag von angel6364 » Do 2. Jan 2014, 22:52

sweetdevil hat geschrieben:die fangen bei 350 an und ist nach oben offen
Mit oder ohne Nebenkosten, Strom, Heizung?
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

sweetdevil
Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:19

Re: ich brauche hilfe

#24

Beitrag von sweetdevil » Do 2. Jan 2014, 22:54

mit

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55427
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: ich brauche hilfe

#25

Beitrag von Koelsch » Do 2. Jan 2014, 22:56

Schau mal hier http://www.harald-thome.de/oertliche-richtlinien.html ob Du dort die für Dich angemessene Miete findest.

600, das heißt also etwa 750 brutto. Das aber bedeutet, Du hast bereits ohne Miete einen geringen ALG II Anspruch (Irgendwo in der Größenordnung € 20 - 30/Monat)
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „U25 - ALG II/Hartz IV“