mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

Lösungsvorschläge für die unter 25-jährigen beim ALG II
Antworten
Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 471
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#1

von Hilfesuchender » So 10. Aug 2014, 16:48

Hallo,-

am Dienstag bekam ich per Telefon die mündliche Zusage / Bestätigung für meine beantragte Ortsabwesenheit.

Ist das so gültig ?

Traue dem Frieden nicht, wäre nichts neues. Nur muß ich nun buchen können.

Was meint Ihr bitte.

Schönen Sonntag noch !!!

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21209
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#2

von marsupilami » So 10. Aug 2014, 17:16

Aufgrund von meinen persönlichen Erfahrung mit telefonischem Kontakt traue ich den Brüdern und Schwestern in meinem JC nicht weiter, als ich sie werfen kann, d.h. alles läuft schriftlich oder per Fax.

Ich kenne Deine(n) SB nicht und weiß auch nicht, welche Erfahrungen Du dort gemacht hast.
Wenn bisher bei solchen Sachen nicht Schlimmes passiert ist, einfach mal riskieren.
Wenn's nicht klappt, weißt Du für die Zukunft Bescheid.


Hast Du Dir eine sog. Telefon-Notiz gemacht?

Wann (Datum, Uhrzeit) mit Firma/Behörde/Institution worüber gesprochen?
Thema, Name Telefongesprächspartner, Dauer des Gesprächs.
Notfalls ein neues Dokument in Deiner Textverarbeitung öffnen, alles wie oben reinschreiben und dann unter Jahr-Monat-Tag_Ortsabwesenheit im JC-Ordner abspeichern.
Signatur?
Muss das sein?

Olivia Cole
Benutzer
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 15:56

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#3

von Olivia Cole » So 10. Aug 2014, 17:18

Eine betrieblich bedingte OA hat mir das JC auch bereits auf den AB fernmündlich genehmigt. Ich habe auf dem Antragsschreiben eine handschriftliche Notiz gemacht mit Datum und Uhrzeit des Genehmigungsanrufes sowie dem Namen des genehmigenden SBs. Hat alles geklappt und ist glatt gegangen.

Variante B wäre, nochmal die Hotline des Jobcenters anzurufen und dort nachzufragen, ob die Ortsabwesenheit im System hinterlegt ist. Diese Art Auskunft habe ich bisher auch immer am Telefon erhalten und stimmte bisher immer auch. Dann bist Du auf der noch sichereren Seite.

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 471
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#4

von Hilfesuchender » Mi 13. Aug 2014, 18:16

Danke für eure hilfreichen Tipp`s !! LG

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21209
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#5

von marsupilami » Mi 13. Aug 2014, 18:31

Gerne.
Dafür sind wir ja da.
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9150
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#6

von angel6364 » Mi 13. Aug 2014, 19:27

Olivia Cole hat geschrieben:Eine betrieblich bedingte OA hat mir das JC auch bereits auf den AB fernmündlich genehmigt. Ich habe auf dem Antragsschreiben eine handschriftliche Notiz gemacht mit Datum und Uhrzeit des Genehmigungsanrufes sowie dem Namen des genehmigenden SBs. Hat alles geklappt und ist glatt gegangen.

Variante B wäre, nochmal die Hotline des Jobcenters anzurufen und dort nachzufragen, ob die Ortsabwesenheit im System hinterlegt ist. Diese Art Auskunft habe ich bisher auch immer am Telefon erhalten und stimmte bisher immer auch. Dann bist Du auf der noch sichereren Seite.
Das mag bei Dir geklappt haben, aber das
Dann bist Du auf der noch sichereren Seite.
stimmt definitiv nicht. Sicher ist nur das, was man schwarz auf weiß hat. Im Streitfall kannst Du zehnmal erzählen, irgendjemand von der Hotline hat irgendwas gesagt und Du hättest was aufgeschrieben.
Es ist ja schön, dass nicht immer alles und überall falsch läuft, aber so eine Vorgehensweise zu raten, halte ich für ein Hasardspiel.
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Olivia Cole
Benutzer
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 15:56

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#7

von Olivia Cole » Mi 13. Aug 2014, 22:32

Dazu müssten aber zwei unterschiedliche JC-Mitarbeiter vorsätzlich Falschaussagen treffen (lügen) und absichtlich Falschauskunft erteilen über im System hinterlegte Sozialdaten. Wenn ich einen Anruf von einem mir bekannten SB erhalte mit der OA-Zusage, und diese OA separat zu anderer Zeit bei der Hotline verifiziert bekomme, dass die OA in der Software hinterlegt ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit zwar nicht bei 100% wie bei einer schriftlichen Zusage, aber bei fast 100%. Nach der Logik könnte ein Brief vom Jobcenter auch gefälscht sein, und ein Einschreibebrief mit Rückschein muss nicht zwangsläufig auch ein Schreiben enthalten - es könnte auch eine leere Umschlaghülle gewesen sein.

Wenn man zu 100% sicher gehen will und jedes Restrisiko ausschliessen will, braucht man in der Tat eine schriftliche Bestätigung und muss sich des Absenders dieser Bestätigung rückversichern. Dann müsste man auch die Zeichnungsberechtigung der Person prüfen. Könnte ja sein, dass das Gegenüber gar nicht zur Erteilung einer OA befugt ist.

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9150
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#8

von angel6364 » Mi 13. Aug 2014, 22:36

Du würdest Dich wundern, wie schnell im Streitfall viele Mitarbeiter der JC auf einmal unter Gedächtnisverlust leiden.
Bild



"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51469
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#9

von Koelsch » Mi 13. Aug 2014, 22:40

Wenn die Heißleine bestätigt, Genehmigung ist in der EDV, dann ist der Drops gelutscht. SB kann VERBIS-Einträge nicht mehr löschen. Heißt aber nicht, dass nicht trotzdem erst mal Leistungseinstellung kommt, denn den VERBIS Eintrag kannst Du nur nach Akteneinsicht im Amt beweisen - und das kann dauern. :unschuld:

Und ob Du das dann findest? :ka: Zumindest die Papierakte ist ab und an recht unübersichtlich, wie ich gerade feststellen darf.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia Cole
Benutzer
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 15:56

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#10

von Olivia Cole » Mi 13. Aug 2014, 22:41

Das steht ausser Frage, dass die unter einer Decke stecken und ggf. mauern würden. Ich meinte eher ein Jobcenter in einer Grossstadt, wo man ein Callcenter anrufen kann und die dort ins System reingucken, ob wirklich etwas eingetragen worden ist bezüglich OA. Soviel ich weiss, können solche Eintragungen nicht einfach gelöscht werden - es handelt sich um eine Art "Logbuch" bzw. Journal, das von Gesetzes wegen nicht nach Belieben rückwirkend verändert werden kann.

Wenn es aber ein kleines Jobcenter auf dem Land ist, weiss ich nicht, wie es da aussieht. Da würde ich beim leisesten Zweifel an der Lauterkeit einer Zusage auch auf einem Schriftstück bestehen, und zwar sofort und vor Buchung/Abreise. Wenn sich dann herausstellt, dass vorsätzlich gelogen wurde, wäre das im übrigen ein Straftatbestand!

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9150
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#11

von angel6364 » Mi 13. Aug 2014, 22:58

Ich trau den JCs nicht über den Weg. Nie werde ich das Gespräch mit dem JC-Teamleiter vergessen, zu dem ich glücklicherweise einen Anwalt dabei hatte. Dabei stellte sich heraus, dass all die äußerst üblen Schikanen meines damaligen SBs nicht mal in Verbis eingetragen waren. Ich hatte aber alle Schreiben dabei, samt absolut glaubwürdigem Gesprächs-Protokoll eines Termins von der Therapeutin meiner Tochter. Das reichte von sanktionsbewehrten Stellenvorschlägen á la Minijob mit einfacher Fahrtzeit sechseinhalb Stunden bis zur Drohung, meine kranke Tochter in eine geschlossene Anstalt einweisen zu lassen.
Dieser SB hatte eine Weile keinen Kundenkontakt mehr, das wars. :kotz:
Bild



"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Hilfesuchender
Benutzer
Beiträge: 471
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:43

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#12

von Hilfesuchender » So 7. Sep 2014, 19:53

Hallo,-

Ortsabwesenheit wurde NICHT schriftlich erteilt. Habe an die Leistungsabteilung und den AV ein Fax zusätzlich zur Beantwortung gesendet. NICHTS !!!

Auf mehrere Anrufe an den JC ( Zentrale ) wurde ich darauf hingewiesen, den zuständigen Av / SB anzurufen.

Eine andere Mitteilung konnte ich den Mitarbeitern beim Service nicht entlocken.

Habe weitere Problem und möchte anfragen: ab wann hilft mir das Sozialgericht, wenn ich diese ewigen Lügen nachweisen kann ?

Schönen Sonntag noch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51469
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#13

von Koelsch » So 7. Sep 2014, 20:07

Das kann man so nicht sagen. Es kommt auf die Art der Schwierigkeiten an.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9150
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: mündliche Zusage v. SB f. Ortsabwesenheit bekommen. Gültig ?

#14

von angel6364 » So 7. Sep 2014, 20:30

Wenn beim OA-Antrag nichts Schriftliches rüberwächst, bleibt immer noch diese Möglichkeit: ein Schreiben á la:
"vom ... bis ... bin ich ortsabwesend. Sollte bis ...[kurze Frist aus Postlaufzeiten] kein schriftlicher begründeter Einwand Ihrerseits im Briefkasten liegen, nehme ich Ihre Genehmigung der OA als gegeben an."
Natürlich schön nachweisbar, versteht sich.
Bild



"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Antworten

Zurück zu „U25 - ALG II/Hartz IV“