Einladung im Jobcenter... Ehefrau

Hier können Fragen gestellt werden, die in den anderen Hilfethemen nicht passen.
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48720
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Einladung im Jobcenter... Ehefrau

#26

von Koelsch » Mo 19. Mär 2018, 14:21

:Daumenhoch: :Daumenhoch:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3210
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Einladung im Jobcenter... Ehefrau

#27

von schimmy » Mo 19. Mär 2018, 14:24

Eine EGV ohne RFB was sagt man dazu, unterschreiben oder eher nicht, der Inhalt der EGV ist der gleiche wie in den ganzen EGV davor.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48720
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Einladung im Jobcenter... Ehefrau

#28

von Koelsch » Mo 19. Mär 2018, 14:25

Dann würde ich unterschreiben
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 32615
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Einladung im Jobcenter... Ehefrau

#29

von Günter » Mo 19. Mär 2018, 14:32

:jojo: :jojo:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3210
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Einladung im Jobcenter... Ehefrau

#30

von schimmy » Mo 19. Mär 2018, 14:38

Der Inhalt der EGV besagt das meine Frau weiterhin ihrer Tätigkeit nachgeht,was ja so oder so klar ist. Ich habe meiner Frau auch in dem Fall zur Unterschrift geraten, zumal die RFB fehlt und das Jobcenter sie trotz der fehlenden RFB nicht Sanktionieren kann.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20236
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Einladung im Jobcenter... Ehefrau

#31

von marsupilami » Mo 19. Mär 2018, 14:51

Wenns das gleiche ist wie sonst, kann man unterschreiben.
Signatur?
Muss das sein?

quinky
Benutzer
Beiträge: 859
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 13:04

Re: Einladung im Jobcenter... Ehefrau

#32

von quinky » Mo 19. Mär 2018, 17:39

Olivia hat geschrieben:
So 11. Mär 2018, 10:55
Na ja, das wird das Jobcenter aber anders sehen. Die werden auf § 10 Abs. 2 Nr. 5 SGB II verweisen.

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/10.html
Selbstverständlich gibt es den § 10 SGBII, der widerspricht jedoch dem § 2 SGBII.
BEIDE § sind NICHT kompartiebel, hier hat der Gesetzgeber sich ein Eigentor geschossen. Beide § sind für JEDEN Menschen unmöglich gleichzeitig zu befolgen!!!
WENN man den § 10 befolgt, verstösst man gegen § 2 SGBII und wird bestraft
WENN man den § 2 befolgt, verstösst man gegen § 10 SGBII und wird bestraft
Der höherwertige § ist § 2 SGBII, da er früher gesetzliche Verpflichtungen verlangt, das kann der spätere § 10 nicht aufheben!!!

Gruß
Ernie

P.S.
WENN der SB auf den § 10 verweisen will, würde ich genau diese Argumentation bringen

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 32615
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Einladung im Jobcenter... Ehefrau

#33

von Günter » Mo 19. Mär 2018, 18:23

Ist in diesem Fall aber Schnee von gestern.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Antworten

Zurück zu „Sonstige Hilfen“