VV mit RFB vom Jobcenter

Hier können Fragen gestellt werden, die in den anderen Hilfethemen nicht passen.
schimmy
Benutzer
Beiträge: 3513
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#26

von schimmy » Di 25. Apr 2017, 17:24

Hallo zusammen,

Es ist mal wieder soweit, heute kam ein VV mit RFB vom Jobcenter.

Ich soll mich als Helfer für die Verteilung von Speisecontainer Bewerben in einem Krankenhaus.

Die Stelle ist in Teilzeit-flexibel,Teilzeit-Schicht,Teilzeit Nachmittag, Teilzeit-Abend, Wochenende 20 Stunden pro Woche.

Arbeitszeiten...6-14 Uhr oder 14.30-20.00 Uhr.

Stundenlohn...9,86€


Was mich stutzig macht sind die Arbeitszeiten 6-14 oder14.30-20.00 Uhr.
Das oder macht mich stutzig.

Da ich laut meinem ärztlichen Gutachten keine Schichtarbeit machen darf kann ich das doch ablehnen oder?

Bitte um Hilfe.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51605
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#27

von Koelsch » Di 25. Apr 2017, 17:33

Ich denke ja, das ist durchaus Schichtarbeit.

Mach doch 'ne Kurzbewerbung in der Du darauf hinweist, keine Schichtarbeit, ist "doktorlich" verboten.
Dann bist Du vermutlich raus und hast alles gemacht.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33815
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#28

von Günter » Di 25. Apr 2017, 17:57

Was ist denn mit lange stehen, laufen und tragen? Essen verteilen ist nicht gerade rückenfreundlich.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4403
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#29

von tigerlaw » Di 25. Apr 2017, 18:00

Es sei denn, dass im Arbeitsvertrag eine Schicht (früh oder spät) fest vereinbart wird, dass Du also nicht zwischen den Schichten wechselst, sondern immer nur vor- oder nachmittags arbeitest.

Andererseits: Im Krankenhaus sind auch an Wochenenden Patienten, die versorgt werden wollen, da würde dann doch wohl eine gewisse Schichtrotation eintreten, oder?
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3513
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#30

von schimmy » Di 25. Apr 2017, 19:02

In meinem Gutachten steht keine Schichtarbeit.

Möchte ja nur wissen ob ich es Sanktionsfrei ablehnen kann in dem ich in der Rückmeldung schreibe...

Verweise auf das ihnen bekannte ärztliche Gutachten,keine Schichtarbeit.

Eine gewisse schichtrotation gibt es in jedem Krankenhaus.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51605
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#31

von Koelsch » Di 25. Apr 2017, 19:09

Ich meine, Du kannst ablehnen, aber ob JC das auch so sieht? :1:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3513
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#32

von schimmy » Di 25. Apr 2017, 19:21

Ansonsten Alternativ... Bewerbung und Lebenslauf per Email und gut ist,maximal 10 Minuten Arbeit und gut ist.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33815
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#33

von Günter » Di 25. Apr 2017, 19:36

Deine Gesundheit ist angeschlagen. Wer weiß, ob du nach 14 Tagen Einsatz nicht dringend zum Doktor musst. :unschuld:
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3513
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#34

von schimmy » Di 25. Apr 2017, 19:39

@Günter...

Wer weiß das schon so genau😁.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3513
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#35

von schimmy » Di 9. Jan 2018, 11:42

Hallo zusammen,

Mich erreichte eben ein VV mit RFB vom Jobcenter...

Tätigkeit... Aushilfskraft für die Paketzustellung, Vollzeit,39 Stunden pro Woche
Sie unterstützen uns ab ca.7.00 Uhr mit 39,0 Stunden die Woche von Montags bis Samstags mit einem wechselnden freien Tag in der Woche.
Sofort, befristet für 3 Monate, spätere Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis möglich.

Lohn...10,65€

Ihr Profil
Führerschein der Klasse B bzw.3 alt oder C1 sowie Fahrpraxis
Gutes Deutsch und freundliches Auftreten
Körperlich fit, belastbar und ein gepflegtes Äußeres
Zuverlässiger Teamplayer
Einwandfreies Führungszeugnis

Ihre Vorteile
Wir bieten ihnen eine Entlohnung lt.regionalem Tarifvertrag (SpedLog)
Sonderzahlungen Weihnachts und Urlaubsgeld
Bezahlte Überstunden und attraktive Zuverdienstmöglichkeiten
Kostenlose Ausstattung Arbeitskleidung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Bei erfolgreichem Verlauf der Beschäftigung... Sehr gute Möglichkeit der unbefristeten Übernahme
Möglichkeiten zur Weiterentwicklung

Was meint ihr dazu?

In meinem ärztlichen Gutachten steht folgendes drin bezüglich meiner gesundheitlichen Einschränkungen... Hoher Zeit bzw Leistungsdruck, Nacht und häufige Wechselschichten sind zu vermeiden.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51605
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#36

von Koelsch » Di 9. Jan 2018, 13:03

Ich würde darauf hinweisen in der Bewerbung.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9844
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#37

von Olivia » Di 9. Jan 2018, 14:04

schimmy hat geschrieben:
Di 9. Jan 2018, 11:42
Was meint ihr dazu?
Das kommt darauf an, was Du Dir zutraust. Im Grunde ist das doch ein ganz gutes Angebot. Einstiegsgehalt sind 1.800 € und Du hättest wieder Arbeit. Allerdings musst Du genau abschätzen, ob die Tätigkeit etwas für Dich ist. Insbesondere in Verbindung mit Deinen gesundheitlichen Einschränkungen. Manches kann sich durch Arbeit ja auch bessern. Andererseits besteht die Gefahr der Überforderung. Lässt sich mit dem Jobcenter vereinbaren, dass keine Sanktion erfolgt, falls Du es gesundheitlich nicht packen solltest?

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3513
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#38

von schimmy » Di 9. Jan 2018, 14:20

@Olivia...

Ich bin wegen psychischen Problemen (Depressionen) in Behandlung und nehme zudem noch Antidepressiva,das Gutachten ist dem Jobcenter bekannt. Ich bin zwar im Besitz eines Führerscheins der alten Klasse 3 aber habe keine Erfahrung im ausliefern von Paketen bei DHL.
Diese Art von Arbeit ist mit permanenten Stress und Zeitdruck verbunden und dem bin ich nicht gewachsen.

Und mit dem Jobcenter eine Vereinbarung zu treffen würde nicht funktionieren bezüglich der Überforderung der besagten Tätigkeit.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9844
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#39

von Olivia » Di 9. Jan 2018, 14:29

Dann ist die Tätigkeit nicht zumutbar. Paketboten müssen mit einem sehr hohen Stresspegel umgehen und werden bestimmt täglich von Kunden beleidigt. Da braucht man ein dickes Fell. Man muss blitzschnell sein und eine hohe Stresstoleranz haben. Bestimmt schnauzt einen der Chef auch öfters mal an, damit man noch schneller arbeitet. Kommt mal ein Paket weg, haftet man dafür sicherlich persönlich und es wird versucht, den Verlust abzuwälzen. Dadurch entsteht zusätzlicher Stress. Die Arbeit muss bei jedem Wetter verrichtet werden, egal ob es stürmt, schneit, dunkel ist, spät am Abend oder am Wochenende. Krank werden darf man auch nicht, da dann die Kollegen unter der Mehrarbeit leiden. Strafzettel zahlt man selbst, auch wenn keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Und geheizt werden kann das Lieferauto auch bei Kälte nicht: https://www.focus.de/auto/elektroauto/s ... 56669.html

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3513
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#40

von schimmy » Di 9. Jan 2018, 17:14

Kann ich das so schreiben in den Rücksendebogen an das Jobcenter?

Was ist eure Meinung dazu...bin für jede Hilfe dankbar.

Ich habe mich nicht beworben / vorgestellt, weil...

Verweise auf das ihnen bekannte ärztlichen Gutachten was folgendes besagt bezüglich meiner gesundheitlichen Einschränkungen... Hoher Zeit bzw Leistungsdruck, Nacht und häufige Wechselschichten sind zu vermeiden.

Da ich als Paketfahrer einen hohen Zeit bzw Leistungsdruck ausgesetzt wäre kann dieses nicht fördernd sein für meinen Gesundheitszustand.

§ 10 Absatz 1 Nr. 1 SGB II i.V.m. Fachliche Weisungen § 10 SGB II, Fassung vom 30.03.2017, RdNr. 10.9 u. 10.10.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21269
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#41

von marsupilami » Di 9. Jan 2018, 17:54

Ich habe mich nicht beworben / vorgestellt
.....weil auch Ihnen sicherlich aus den Medien bekannt ist, unter welchem hohen Zeit- und Leistungsdruck die Paketdienstfahrer stehen.

Einem derartigen Leistungs- und Zeitdruck fühle ich mich nicht gewachsen.

Ich verweise auf das Ihnen vorliegende Gutachten Ihres Medizinischen Dienstes, das besagt, dass Zeit- und Leistungsdruck zu vermeiden sind.

mfg.


Die §§ läßt Du ganz weg und von Wechsel- und Nachtschicht ist in dem Stellenangebot nichts zu lesen, also wirst Du das auch nicht erwähnen.
Signatur?
Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9844
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#42

von Olivia » Di 9. Jan 2018, 18:24

Ich habe mich nicht beworben / vorgestellt
.....weil auch Ihnen sicherlich aus den Medien bekannt ist, unter welchem hohen Zeit- und Leistungsdruck die Paketdienstfahrer stehen.

Einem derartigen Leistungs- und Zeitdruck fühle ich mich nicht gewachsen.

Ich verweise auf das Ihnen vorliegende Gutachten Ihres Medizinischen Dienstes, das besagt, dass Zeit- und Leistungsdruck zu vermeiden sind.

mfg.
Vielleicht noch als Zusatz: Eine Bewerbung würde zu einer Verschlechterung meiner gesundheitlichen Situation und zu einem Rückfall führen.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21269
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#43

von marsupilami » Di 9. Jan 2018, 18:41

Gute Idee, ein wenig umformuliert:

Eine Beschäftigung unter den entsprechenden Bedingungen würde zu einer Verschlechterung meiner gesundheitlichen Situation bzw. zu einem Rückfall führen.

Das als Schlusssatz vor die mfg.
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33815
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#44

von Günter » Di 9. Jan 2018, 18:50

Ich würde so wie marsu und zusätzlich würde ich runterschreiben:


Ich wäre ihnen zu Dank verpflichtet, wenn sie statt blind in ihren Stellenpool zu greifen geeignete Stellenangebote die meinem Gesundheitszustand entsprechen rauszusuchen. Sie erwarten, dass ich mich pflichtgemäß verhalten, dann kann ich im Gegenzug auch erwarten, dass sie ihre Arbeit mit der gebotenen Sorgfalt erledigen. Ich suche Arbeit solche Stellenangebote dienen nur dazu meine psychischen Probleme zu verstärken und kommen einer Körperverletzung verdammt nahe.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3513
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#45

von schimmy » Di 9. Jan 2018, 19:33

Kann das so raus ans Jobcenter? Wenn noch was zu bemeckern ist bitte her damit.


Ich habe mich nicht beworben / vorgestellt

weil auch Ihnen sicherlich aus den Medien bekannt ist, unter welchem hohen Zeit- und Leistungsdruck die Paketdienstfahrer stehen.

Einem derartigen Leistungs- und Zeitdruck fühle ich mich nicht gewachsen.

Ich verweise auf das Ihnen vorliegende Gutachten Ihres Medizinischen Dienstes, das besagt, dass Zeit- und Leistungsdruck zu vermeiden sind.

Eine Beschäftigung unter den entsprechenden Bedingungen würde zu einer Verschlechterung meiner gesundheitlichen Situation bzw. zu einem Rückfall führen.

Ich wäre ihnen zu Dank verpflichtet, wenn sie statt blind in ihren Stellenpool zu greifen geeignete Stellenangebote die meinem Gesundheitszustand entsprechen rauszusuchen. Sie erwarten, dass ich mich pflichtgemäß verhalte, dann kann ich im Gegenzug auch erwarten, dass sie ihre Arbeit mit der gebotenen Sorgfalt erledigen. Ich suche Arbeit solche Stellenangebote dienen nur dazu meine psychischen Probleme zu verstärken und kommen einer Körperverletzung verdammt nahe.

MFG... schimmy

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51605
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#46

von Koelsch » Di 9. Jan 2018, 19:46

Hört sich gut an, mit einem angemessenen Maß an Schärfe.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33815
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#47

von Günter » Di 9. Jan 2018, 19:58

Mir gefällt es.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21269
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#48

von marsupilami » Di 9. Jan 2018, 20:11

Ich habe mich nicht beworben / vorgestellt

weil auch Ihnen sicherlich aus den Medien bekannt ist, unter welchem hohen Zeit- und Leistungsdruck die Paketdienstfahrer stehen.

Einem derartigen Leistungs- und Zeitdruck fühle ich mich nicht gewachsen.

Ich verweise auf das Ihnen vorliegende Gutachten Ihres Medizinischen Dienstes, das besagt, dass Zeit- und Leistungsdruck zu vermeiden sind.

Eine Beschäftigung unter den entsprechenden Bedingungen würde zu einer Verschlechterung meiner gesundheitlichen Situation bzw. zu einem Rückfall führen.

Ich wäre ihnen zu Dank verpflichtet, wenn sie statt blind in ihren Stellenpool zu greifen, geeignete Stellenangebote die meinem Gesundheitszustand entsprechen herauszusuchen. Sie erwarten, dass ich mich pflichtgemäß verhalte, dann kann ich im Gegenzug auch erwarten, dass sie ihre Arbeit mit der gebotenen Sorgfalt erledigen. Derartige Stellenangebote dienen nur dazu meine psychischen Probleme zu verstärken und kommen einer Körperverletzung sehr nahe.
Bin nochmal drübergegangen.
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51605
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#49

von Koelsch » Di 9. Jan 2018, 20:16

:Daumenhoch: :Daumenhoch:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33815
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: VV mit RFB vom Jobcenter

#50

von Günter » Di 9. Jan 2018, 20:17

dann kannste auch die zwei fehlenden Komata nachrüsten
Stellenangebote, die meinem Gesundheitszustand entsprechen, herauszusuchen
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Antworten

Zurück zu „Sonstige Hilfen“