Änderungsbescheid

Hier können Fragen gestellt werden, die in den anderen Hilfethemen nicht passen.
schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Änderungsbescheid

#1

von schimmy » Di 12. Sep 2017, 12:36

Hallo zusammen,

Ein Darlehen bezüglich der Finanzierung für die Eigentumswohnung ist beendet, der Kontoauszug wurde am Freitag den 1.9.17 gegen Empfangsbestätigung beim Jobcenter eingereicht, bis jetzt erfolgte noch kein Änderungsbescheid und es sind schon 11 Tage Rum, wie lange noch warten?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51731
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Änderungsbescheid

#2

von Koelsch » Di 12. Sep 2017, 12:47

Der Änderungsbescheid kann doch nur für Dich bedeuten: Weniger Geld vom JC, warum hast Du es da so eilig?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#3

von schimmy » Di 12. Sep 2017, 12:53

@Koelsch...

eilig habe ich es keineswegs, ich habe nur keine Lust auf eine Überzahlung die wir denn später zurück bezahlen dürfen nur weil das Jobcenter sich bei der Bearbeitung unendlich Zeit nimmt.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#4

von schimmy » Di 12. Sep 2017, 15:31

Oder wie seht ihr das?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51731
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Änderungsbescheid

#5

von Koelsch » Di 12. Sep 2017, 15:35

Zurückzahlen aber nur mit 10% vom Regelbedarf monatlich
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9874
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Änderungsbescheid

#6

von Olivia » Di 12. Sep 2017, 15:44

Dazu darf aber kein Schonvermögen vorhanden sein, oder?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51731
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Änderungsbescheid

#7

von Koelsch » Di 12. Sep 2017, 15:46

Ich lese im § 43 SGB II nix von Schonvermögen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21302
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Änderungsbescheid

#8

von marsupilami » Di 12. Sep 2017, 16:36

Schonvermögen und Rückzahlung bzw. Rückzahlungsrate haben nix miteinander zu tun.
Signatur?
Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9874
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Änderungsbescheid

#9

von Olivia » Di 12. Sep 2017, 16:58

Ich dachte bisher immer, dass im Fall der Fälle eine Rückzahlung immer sofort aus etwaigem Schonvermögen erfolgen muss.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51731
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Änderungsbescheid

#10

von Koelsch » Di 12. Sep 2017, 17:22

Nee, Marsu hat da Recht, das hat nix miteinander zu tun
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21302
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Änderungsbescheid

#11

von marsupilami » Di 12. Sep 2017, 17:45

Sonst wäre das ja kein Schonvermögen mehr.
Signatur?

Muss das sein?

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#12

von schimmy » Di 12. Sep 2017, 22:29

Ich hoffe ja das der Änderungsbescheid in der nächsten Zeit jetzt noch eintrudelt.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 9874
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Änderungsbescheid

#13

von Olivia » Di 12. Sep 2017, 22:30

Ruf doch mal beim Callcenter an und mache da Druck.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#14

von schimmy » Di 12. Sep 2017, 22:35

Telefonisch ist auch nur Schall und Rauch.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#15

von schimmy » Mi 13. Sep 2017, 16:49

Die letzten drei Tage blieb der Briefkasten leer, keine Post vom Jobcenter.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21302
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Änderungsbescheid

#16

von marsupilami » Mi 13. Sep 2017, 16:58

Cool down.
Ich hab denen gleich als der Rentenbescheid kam (01.09.) ein Fax geschickt und ich rechne auf gar keinen Fall vor Ende des Monats mit irgend einer Reaktion.

Okay, die Warterei zerrt auch bei mir an den Nerven.
Aber es ändert nichts.
Signatur?

Muss das sein?

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#17

von schimmy » Mi 13. Sep 2017, 17:15

Unser Jobcenter ist da speziell, gut das sind andere Jobcenter auch.

Letzt endlich geht es mir auch darum bekommen wir als BG am 29.9.17 unsere Leistung auf's Konto überwiesen,da ja noch immer die kdu Änderung im Raum steht und kein neuer Änderungsbescheid bis jetzt erlassen wurde.

Mir sind schon einige Fälle bekannt wo es seitens des Jobcenters nicht rechtzeitig geschafft wurde Änderungsbescheide zu erlassen und die Hilfeempfänger am Monatsanfang ohne Geld da standen und dann erst das Theater los ging und man trotz gültigem Bescheid sein Geld hinterher laufen durfte,da wurde auch vorher kein Aufhebungsbescheide erlassen.

Oder wie seht ihr das?

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 21516
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Änderungsbescheid

#18

von kleinchaos » Mi 13. Sep 2017, 18:10

Die Angst ist schon begründet. Zumindest aus der Erfahrung heraus. Jedoch hab ich auch schon mehrfach erlebt, dass kurz vor Toresschluss noch schnell die dringendsten Fälle bearbeitet wurden um pünktlich zahlen zu können
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4408
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Änderungsbescheid

#19

von tigerlaw » Mi 13. Sep 2017, 18:16

Bei dir sehe ich das anders: allenfalls reduzieren sich die KdU, und wenn die Bajuffen nicht in die Gange kommen, überweisen sie erst einmal zu viel. Euch kann nichts passieren, dass ihr ja rechtzeitig Mitteilung gemacht habt.
Eine Überzahlungen können sie nur mit 10 % Eurer Regelleistung verrechnen.

Mach dir also nicht ins Hemd!
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#20

von schimmy » Fr 15. Sep 2017, 20:58

Kurzes Feedback...

Erst einmal ein Dankeschön an alle für eure Antworten.

Heute lag der Änderungsbescheid im Briefkasten,alle Aufregung war wie immer mal umsonst. :5:

Den Kontoauszug am 1.9 abgegeben und bearbeitet wurde das ganze dann erst am 13.9, aber gut Strich drunter.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51731
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Änderungsbescheid

#21

von Koelsch » Fr 15. Sep 2017, 21:06

Na siehst Du - Lebensmotto in den VAE und bei den Beamten beim JC

Inshallah bukra mumkin

Damit hab ich 3 Jahre dort gelebt - und in Libyen war's nicht anders.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#22

von schimmy » Mi 14. Feb 2018, 17:02

Hallo zusammen,

Wir haben am Freitag den 26.1.2018 unseren WBA beim Jobcenter gegen Empfangsbestätigung abgegeben.

Der Bewilligungsbescheid läuft aktuell bis zum 28.2.2018.

Bis zum heutigen Tage ist noch kein neuer Bewilligungsbescheid der ab dem 1.3.2018 läuft bei uns eingetroffen.

Am kommenden Freitag sind es drei Wochen her seit Abgabe des Antrags.

Wie würdet ihr Vorgehen, weiter abwarten, die Leistung wird ja am 21.2.18 angewiesen,so das sie am 28.2.18 auf dem Konto der Kunden eingeht?

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21302
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Änderungsbescheid

#23

von marsupilami » Mi 14. Feb 2018, 17:09

Wenn am Mittwoch 28. kein Geld da ist, am Donnerstag dort aufschlagen und Vorschuss verlangen.
Aber vorher nochmal kurz kukken.

Es kann durchaus sein, dass das Geld vor dem Bescheid kommt.
Hatte ich auch schon.

Ist zwar blöd und nervig, aber normalerweise klappt das, wenn keine bzw. keine großen Änderungen gegenüber dem letzten Antrag passiert sind bzw. vorzunehmen sind.
Signatur?

Muss das sein?

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#24

von schimmy » Mi 14. Feb 2018, 17:21

@Marsu...

Alle uns vorliegenden Unterlagen haben wir mit Abgabe des Antrags eingereicht.

NK Abrechnung für 2017 ist noch nicht vorhanden, dieses wiederum wird auch vor April meistens nichts.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3522
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Änderungsbescheid

#25

von schimmy » Do 15. Feb 2018, 14:18

Hallo zusammen,

Heute erreichte mich der neue vorläufige Bewilligungsbescheid für den 1.03.2018-31.08.2018.

Ich möchte doch bitte noch Unterlagen nachreichen (Mitwirkungspflicht)...

Gehaltsabrechnung von meiner Ehefrau, liegt dem Jobcenter seit dem 9.02.2018 vor.
Kontoauszug Darlehen, liegt dem Jobcenter seit September 2017 vor.

Da weiß mal wieder die Rechte Hand nicht was die Linke Hand macht,doppelte Datenerhebung.

Was mich ja noch gewundert hat,das nur für 6 Monate statt wie zuletzt für 12 Monate bewilligt wurde.

GEZ Befreiung auch für 6 Monate befreit.

Was haltet ihr davon?

Antworten

Zurück zu „Sonstige Hilfen“