WBA Antrag

Hier können Fragen gestellt werden, die in den anderen Hilfethemen nicht passen.
schimmy
Benutzer
Beiträge: 3809
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: WBA Antrag

#26

Beitrag von schimmy » Do 23. Aug 2018, 21:28

Guten Abend zusammen,

Kurze Rückmeldung zu unserem WBA.

Heute war der neue Leistungsbescheid im Briefkasten, bewilligt wurde wieder einmal nur vorläufig und das für 6 Monate, Bewilligungszeitraum vom 01.09.2018-28.02.2019.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54621
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: WBA Antrag

#27

Beitrag von Koelsch » Do 23. Aug 2018, 21:30

Also alles "normal"
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3809
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: WBA Antrag

#28

Beitrag von schimmy » Do 23. Aug 2018, 22:19

Ich denke darüber nach in Widerspruch zu gehen.

Das Jobcenter ist hergegangen und zahlt laut dem neuen Bescheid für September und Oktober keine Sollzinsen für die Darlehen, natürlich steht das Guthaben aus der Nebenkostenabrechnung von 2017 in Höhe von über 600€ im Raum, soweit so gut, nur währen das an Sollzinsen für die zwei Monate die seitens des Jobcenters nicht gezahlt werden etwas über 300€, das Guthaben liegt bei über 600€, also wäre immer noch eine Rest Forderung offen aus der Nebenkostenabrechnung die dem Jobcenter zustehen würden.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34944
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: WBA Antrag

#29

Beitrag von Günter » Do 23. Aug 2018, 22:26

Der Bescheid ist unsauber, ich würde widersprechen. Korrekterweise müssen bei der KdU die Sollzinsen gezahlt werden und das Guthaben muss korrekt eingefordert werden. Sonst werden in Zukunft auch keine Sollzinsen übernommen.
Der Staat ist verpflichtet korrekt Bescheide zu erstellen.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54621
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: WBA Antrag

#30

Beitrag von Koelsch » Do 23. Aug 2018, 22:44

Richtig, das hört sich stark nach Widerspruch an
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10670
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: WBA Antrag

#31

Beitrag von Olivia » Do 23. Aug 2018, 22:48

Die Sollzinsen sind selbstverständlich zu übernehmen. Pauschal mit einen halben Nebenkosten-Abrechnung gegenzurechnen ist nicht korrekt. Wenn die Sollzinsen jetzt verweigert werden, pflanzt sich das in die Zukunft fort. Das Argument lautet dann womöglich , dass man es auch früher akzeptiert hat. Also wäre es dann später rechtens, wenn man jetzt nichts unternimmt.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3809
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: WBA Antrag

#32

Beitrag von schimmy » Fr 24. Aug 2018, 09:13

IMG_20180824_090316.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3809
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: WBA Antrag

#33

Beitrag von schimmy » Fr 24. Aug 2018, 09:14

IMG_20180824_090103.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3809
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: WBA Antrag

#34

Beitrag von schimmy » Fr 24. Aug 2018, 09:16

Könnt ihr bitte mal drüber schauen, das sind die aktuellen Daten des Bescheides.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54621
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: WBA Antrag

#35

Beitrag von Koelsch » Fr 24. Aug 2018, 09:18

Sollzinsen fehlen offensichtlich, sonst sehe ich nix zu meckern
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3809
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: WBA Antrag

#36

Beitrag von schimmy » Fr 24. Aug 2018, 13:14

Wir legen gegen den Bescheid Widerspruch ein.

Ich habe bezüglich der Begründung mich dankender Weise an @Günters, @Olivias Version orientiert.

Ich bitte einmal um Bemeckerung/Veränderung/Ergänzung des Widerspruchs.



Betreff: Widerspruch gegen den Bescheid vom...

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit lege ich fristgerecht Widerspruch gegen den Bescheid vom...ein.

Begründung:


Die Sollzinsen sind selbstverständlich zu übernehmen. Pauschal mit einen halben Nebenkosten-Abrechnung gegenzurechnen ist nicht korrekt.

Korrekterweise müssen bei der KdU die Sollzinsen gezahlt werden und das Guthaben muss korrekt eingefordert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22233
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: WBA Antrag

#37

Beitrag von marsupilami » Fr 24. Aug 2018, 13:37

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit lege ich form- und fristgerecht Widerspruch gegen den Bescheid vom...ein.

Begründung:

Die Sollzinsen sind nach meiner Auffassung und wie in den früheren Bescheiden zu übernehmen.
Pauschal mit einen halben Nebenkosten-Abrechnung gegenzurechnen ist nach meinem Kenntnisstand nicht korrekt.

Sie wollen unserer BG (bitte) einen neuen Bescheid zukommen lassen, in dem die Sollzinsen aufgeführt sind und einen weiteren, gesonderten Bescheid zukommen lassen in dem das Guthaben aus den NK-Abrechnung extra eingefordert wird.

Mit freundlichen Grüßen
Wenn's freundlich sein soll, die Klammern um "bitte" weglassen.
Wenn's nur höflich sein soll, "bitte" und Klammern weglassen.
Signatur?
Muss das sein?

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3809
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: WBA Antrag

#38

Beitrag von schimmy » So 26. Aug 2018, 08:28

Hallo zusammen,

Danke für eure Unterstützung.

@Marsu...

Danke für deine Hilfe bei der Formulierung des Widerspruchs.

Antworten

Zurück zu „Sonstige Hilfen“