Lazlo Förderprogramm

Maßnahmen, Ein-Euro-Jobs, Eingliederungsvereinbarungen, Praktika und was es sonst so gibt
Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21966
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Lazlo Förderprogramm

#26

Beitrag von marsupilami » Sa 20. Jan 2018, 11:22

Seh' ich auch so.
Das ist für den Fall, wenn Du Dich irgendwo bewirbst auf eine Stelle, die über Lazlo gefördert werden kann.

Wenn es Dich interessiert, kannst Du ja mal über diesen Link
http://bras-netzwerke.de/cms/index.php? ... &Itemid=33

kukken, ob da was für Dich dabei ist.

Ich will Dich nicht in Arbeit drängeln, aber nachdem, was ich so mitbekommen habe, denke ich, dass der grundsätzliche Druck des sog. 1. Arbeitsmarktes zuviel für Dich ist.
Andererseits willst Du wohl nicht dauerhaft däumchendrehend zu Hause auf dem Sofa sitzen.

Wenn da also was dabei ist, was Dich anspricht, mal ganz unverbindlich Kontakt aufnehmen.
Damit bist Du ja noch lange nicht in einer Maßnahme oder wird gar ein Arbeitsvertrag geschlossen.

Wenn Du magst.
Wenn nicht, ist das auch okay.


Nachtrag:
Mich zum Beispiel würde das hier
http://bras-netzwerke.de/cms/index.php? ... Itemid=126
ansprechen.
Vielleicht komm' ich da kostengünstig an die eine oder andere gute Zigarre ran und würd' dann wieder das Qualmen anfangen. :zwinker:
Jaaa, ich gebe zu: der Duft von Tabak betört mich und der Geruch einer glimmenden Zigarre aus wirklich guten Tabak .....
Signatur?
Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10476
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Lazlo Förderprogramm

#27

Beitrag von Olivia » Sa 20. Jan 2018, 11:35

Ein Förderprogramm müsste mindestens auf die gesundheitlichen Einschränkungen Rücksicht nehmen.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 3747
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Lazlo Förderprogramm

#28

Beitrag von schimmy » Sa 20. Jan 2018, 11:41

@Marsu... danke erst einmal für deine ausführliche Antwort.

Eine Beschäftigung ist natürlich im warsten Sinne das Stichwort. Die Beschäftigung muss aber auch mit meinen Gesundheitlichen Problemen zu bewerkstelligen sein und das ist eben der Punkt.

Informieren ist da erstmal ein Anfang in wie fern es die Möglichkeit gibt was zu machen,ob es überhaupt passende Arbeitsstellen gibt.

Antworten

Zurück zu „Maßnahmen, EEJobs Eingliederungsvereinbarungen“